Juden dürfen bald in Jura promovieren

Dieser Artikel wurde 2917 mal gelesen.

Berliner Gerichtszeitung, 24. Februar 1863

Seitens des Kultusministers ist in nächster Zeit eine sehr überraschende Neuerung zu erwarten. Es ist die Anordnung im Werke, daß jüdische Juristen an preußischen Universitäten den juristischen Doctorgrad erwerben können. Bisher war dies nicht gestattet, es mußten vielmehr alle Juden, welche die Rechtswissenschaft studirt hatten und Doctor der Rechte werden wollten, sich an außerpreußische Universitäten wenden.

Mehr zum Thema „Antisemitismus“ bei Libera Media (erhältlich über Amazon, einfach auf das Bild klicken):

Deutschtum%20und%20Judentum%20klein%202

Eine ausführliche Einleitung und zahlreiche Fußnoten zu Personen, Sachverhalten und ungewöhnlichen Wörtern helfen dem heutigen Leser beim Verständnis.

Siehe auch:

Dieser Beitrag wurde unter 1863, Antisemitismus, Geschichte, Gleichberechtigung, Rechtsstaat veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar