Schweizer Unglücksstatistik

Dieser Artikel wurde 2556 mal gelesen.

Die Presse (Wien), 2. März 1863

[Schweizer Unglücksstatistik.] Nach den statistischen Zusammenstellungen des Schadens, welchen die letzten Schneestürme und Lawinen in der Schweiz an Personen und Eigenthum angerichtet haben, ergeben sich folgende officielle Zahlen: Todte 83, Verwundete 18, zerstörte Häuser 41, andere zerstörte Gebäude 33, getödtetes Rindvieh 17, kleinere Thiere, als Ziegen &c. 100. Der Gesammtschaden wird in Geldwerte, angeschlagen auf mehr als 275,000 Francs.

Zum Hintergrund siehe: Der letzte Schneesturm in den Alpen

Dieser Beitrag wurde unter 1863, Geschichte, Schweiz, Wetter veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar