Milder Winter, teures Eis

Dieser Artikel wurde 968 mal gelesen.

Berliner Gerichtszeitung, 14. März 1863

Das Eis ist wegen des gelinden Winters so theuer geworden, daß viele der hiesigen Brauer in der größten Verlegenheit sind. Selbst wenn sie sich ihren Bedarf von außerhalb kommen lassen wollen, müssen sie, wie uns ein Sachverständiger versichert, mehrere Tausend Thaler anwenden, um ihre Keller zu füllen. Unter diesen Umständen wird es mit dem bairischen Bier in diesem Jahre ziemlich traurig aussehen.

Siehe auch:

Dieser Beitrag wurde unter 1863, Bier, Geschichte, Wetter veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar