Vortrag von Schulze-Delitzsch verschoben

Dieser Artikel wurde 2038 mal gelesen.

Berliner Gerichtszeitung, 28. März 1863

Der Abgeordnete Schulze-Delitzsch wollte den Schluß des ersten Cyklus seiner socialen Vorträge „Ueber Arbeiter-Genossenschaften“, erst am Sonntag nach Ostern halten. — Da er aber die achttägigen Ferien des Abgeordnetenhauses dazu benutzen will, die gehaltenen Vorträge, so weit sie noch nicht im Buchhandel erschienen, zum Druck vorzubereiten, so wird, wie wir aus zuverlässiger Quelle mittheilen können, der nächste Vortrag im Arbeiterverein am Sonntag, den 29. März, Vormittags 11 Uhr, in der Tonhalle stattfinden und sollen dazu wie gewöhnlich Eintrittskarten so weit es der Raum gestattet, an den Eingangsthüren ausgegeben werden. Die beiden ersten Vorträge „Arbeit“ und „Kapital“ sind bereits erschienen und in der Buchhandlung Carl Nöhring, Prinzenstraße 27 für 1 ¼ Sgr. [Silbergroschen] zu haben.

Siehe auch:

Dieser Beitrag wurde unter 1863, Deutsche Fortschrittspartei, Genossenschaften, Geschichte, Hermann Schulze-Delitzsch, Wirtschaft, Wissenschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar