Links der Woche

Dieser Artikel wurde 3169 mal gelesen.

  1. Maxeiner und Miersch: Unter Milieuschutz – der alte Traum vom Volkstumsschutz, jetzt neu für alternative Spießer verpackt
  2. A. Barton Hinkle: Terror Inc.: Exposé Reveals Dangerous World of Islamic Militants – endlich begreifen auch die Amerikaner, was unser Haussatiriker Henning Helmhusen schon 2004 anmahnte
  3. Her mit dem Zaster: 10 Millionen für jeden! – OrtnerOnline hat den endgültigen Vorschlag zur Bewältigung der Krise
  4. Bryan Caplan: Arbitrary Intervention – warum kümmert sich der Staat um gewisse Fragen und viele andere nicht? — purer Zufall
  5. Das Scheitern der Drogenpolitik auf „Mehr Freiheit“ – mit sehr interessanten Details
  6. Gustavo Arrellano in Reason: Taco USA – der Horror für rechte und linke Kulturschützer: leckeres Essen setzt sich auf einem Markt durch. Und dieser sehr spannende Artikel zeigt auch den großen kulturellen Rückstand von Deutschland gegenüber den USA, weil es hierzulande kaum mexikanische Küche gibt.
  7. Gepixelte Schweine aus Respekt vor dem Islam – die Wahrheit liegt je nachdem auch nur auf einer Seite und nicht immer in der Mitte, Henryk Broder in „Die Welt“
  8. Alex Tabarrok auf Marginal Revolution: The Myth of Chinese Meritocracy – der chinesische Staat wird gerne hingestellt als Ideal, wie ein Land von fähigen Technokraten zum Erfolg geführt wird. Die einzigen, die etwas davon lernen könnten, sind wohl schneidige Husarenpolitiker wie Herr zu Guttenberg und Frau Koch-Mehrin.
  9. Peter Heller auf ScienceSkepticalBlog: Norbert Röttgen: An der Physik gescheitert – die Ironie liegt unseres Erachtens darin, daß Röttgen sich perfekt in seine Rolle als Weltretter eingelebt hatte nur, weil er das für eine besonders clevere Finte zum Aufstieg hielt, nicht weil er daran glaubte
  10. David Harsanyi in Reason: JPMorgan Proves We Don’t Need More Regulation – als wenn Politiker, die mit hundertmal größeren Summe nicht umgehen können, hier behilflich sein könnten. Aktion „Metzger geben Tipps an Chirurgen“
  11. Frank Lübberding auf FAZ.NET: Das persönliche Regiment der Kanzlerin – wir sind etwas skeptisch, ob man die zynisch, aber gescheit agierende Angela Merkel mit dem an Cäsarenwahnsinn leidenden Kaiser Wilhelm Zwo vergleichen kann. Aber wir lieben es allezeit, ein Zitat von Eugen Richter zu sehen, und dieses ist wirklich ein Hammer (aus seiner Rede im Reichstag am 18. Mai 1897): „Und wo ist denn eine Garnitur von neuen Ministern (Heiterkeit links), die sich hinter den Herren hier könnte aufführen lassen? So weit Sie blicken, nichts als geschmeidige Höflinge, die sich jeder Ansicht von oben anschließen! Avancirte Büreaukraten oder schneidige Husarenpolitiker (sehr gut! links), das ist es, was sich einer solchen Politik zur Verfügung stellen kann. (Lebhafte Zustimmung links.) Handlanger, aber im gewöhnlichen Sinne des Worts! (Stürmisches Bravo links. — Händeklatschen.) Wir leben auch heute in einem Bundesstaat und nicht mehr bloß im Einheitsstaat Preußen. Daran wollen wir uns doch auch erinnern, daß das Deutsche Reich als solches keine angestammte Dynastie hat, und daß das Kaiserthum in Deutschland nicht älter ist als der Reichstag. (Sehr gut! links. Glocke des Präsidenten.) “
  12. Und zum Schluß noch der aktuelle Spot von Gary Johnson, Kandidat der Libertarian Party:

Dieser Beitrag wurde unter Links der Woche veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar