Absetzung des Sultans vom Khalifat?

Dieser Artikel wurde 1903 mal gelesen.

Neue Freie Presse (Wien), 2. Juni 1880

Auf der Pforte soll man wegen der noch vor einigen Tagen aus Mesopotamien eingelangten Nachrichten über die Ausbreitung des Aufstandes unter den Muntefiks in um so größerer Besorgniß sein, als seitdem die  telegraphischen Verbindungen mit Mesopotamien unterbrochen wären. Nach den letzten von dort vorliegenden Meldungen beabsichtige ein großer arabischer Scheikh, die Absetzung des Sultans vom Khalifat zu proclamiren.

Erläuterungen

  • Pforte: Sitz des Sultans, im übertragenen Sinne: Regierung des osmanischen Reiches.
  • Mesopotamien: Zweistromland, Teil des osmanischen Reiches, heute Irak. Speziell ist hier in der Nachricht das Gouvernement Dhi Qar im Süden des Irak mit der Hauptstadt Nasiriyah gemeint.
  • Muntefiks: der schiitische Stamm der Muntefik (türkisch auch: Müntefik, arabisch: Muntafiq), dessen führender Clan, die Shebib-Sa’dun allerdings Sunniten waren und der auch in den Romanen von Karl May erwähnt wird.
  • Khalifat: der Sultan war auch Kalif (Nachfolger des Propheten), er wird es auch noch eine Weile bleiben, denn das Kalifat wurde erst am 3. März 1924 von Mustafa Kemal Atatürk abgeschafft.
Dieser Beitrag wurde unter 1880, Geschichte, Religion veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar