Terroranschlag auf die Londoner U-Bahn

Dieser Artikel wurde 538 mal gelesen.

Neue Freie Presse (Wien), 3. Januar 1885

London, 3. Januar. Gestern Abends um 9 Uhr fand auf der unterirdischen Eisenbahn zwischen den Stationen Gowerstreet und Kingscross eine Explosion statt. Die Eisenbahn-Beamten behaupten, daß dieselbe durch Dynamit verursacht worden sei. Die Fensterscheiben der Eisenbahnwagen wurden zertrümmert und das Gas erlosch. In die Mauer des Tunnels wurde ein Loch von zwei Fuß im Quadrat gerissen. Die Explosion war so heftig, daß die in der Nähe liegenden Gebäude erschüttert wurden. Drei Personen wurden leicht verletzt.

Siehe auch:

Dieser Beitrag wurde unter 1885, Geschichte, Großbritannien, Irland, Kriminalität, Terrorismus veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar