Elektrische Beleuchtung von Eisenbahnwaggons

Dieser Artikel wurde 1279 mal gelesen.

Neue Freie Presse (Wien), 8. Januar 1885

[Elektrische Beleuchtung von Eisenbahnwaggons.] Einem amtlichen Berichte über die nunmehr ein ganzes Jahr durchgeführte elektrische Beleuchtung eines Zuges der London-Brighton-Bahn ist zu entnehmen, daß sich diese Beleuchtung recht gut bewährt und nennenswerthe Störungen nicht vorgekommen sind. Die Einrichtung ist derart getroffen, daß die von den Rädern des Packwagens gedrehte Dynamo-Maschine auch bei Tage arbeitet und hiebei Accumulatoren ladet, welche sich bei Nacht automatisch in die Hauptleitung einschalten, wenn der Zug hält oder langsamer fährt und die Dynamo-Maschine demnach ihren Gang verlangsamt oder stillsteht. Das Verkuppeln der Leitungsdrähte zwischen den Wagen erfolgt sehr leicht.

Dieser Beitrag wurde unter 1885, Geschichte, Großbritannien, Technik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar