Punk ist …

Dieser Artikel wurde 3460 mal gelesen.

… Fidel Castro den Finger zu zeigen, sich von seinem Regime einsperren zu lassen — und ihm immer noch den Finger zu zeigen. Hier ist Porno para Ricardo aus Kuba mit „A mi no me gusta la Politica, pero yo le gusto a ella, compañeros“ (Mir gefällt die Politik nicht, aber ich gefalle ihr, Genossen), es geht etwa ab 0:30 los:

Wer auf den Geschmack gekommen ist, für den noch ein paar weitere Songs:

Und ein sehr interessantes Interview mit dem Sänger Gorki Aguila auf ReasonTV sowie die Website der Gruppe.

Lustig sind auch die Kommentare auf YouTube, die offenlegen, daß nicht alle Lateinamerikaner im Gänsemarsch hinter den sozialistischen Caudillos hermarschieren, wie es im deutschen Märchen heißt:

  • Sou brasileiro e anti comunista! Parabéns para a banda porno para ricardo! saludos del brasil! fuera comunistas! viva la liberta! [Ich bin Brasilianer und Antikommunist! Glückwünsche an die Gruppe Porno para Ricardo! Grüße aus Brasilien! Kommunisten raus! Es lebe die Freiheit!]
  • excelente cancion, me encanta! estamos con ustedes hermanos en nuestra lucha, les tengo un gran respeto, son muy valientes. Viva Cuba Libre!!! [Ausgezeichnetes Lied, ich liebe es! Wir sind bei Euch, Brüder, in unserem Kampf, ich habe großen Respekt vor Euch, Ihr seid sehr mutig. Es lebe das freie Kuba!!!]
  • muy buena banda! es la primera vez que los escucho..excelentes temas!!!. saludos desde Formosa Argentina [Sehr gute Gruppe! Es ist das erste Mal, daß ich sie höre … hervorragende Themen!!! Grüße aus Formosa, Argentinien]
  • pensamos que los cubanos afuera del pais podemos espresar lo que sentimos pero los que estan en cuba tienen la lengua amarrada y este grupo de locos esta haciendo ver a la gente lo que en realidad es fidel castro y su cominismo de mierda!!! [Wir denken, daß die Kubaner außer Landes das ausdrücken können, was sie fühlen, aber denen in Kuba ist die Zunge gebunden und diese Gruppe von Verrückten zeigt dem Volk, was Fidel Castro und sein Scheißkommunismus in Wirklichkeit sind.]
  • Por favor, una gira de Porno Para Ricardo en Venezuela, pronto. [Bitte eine Tournee von Porno para Ricardo in Venzuela, aber dalli.]

Natürlich dürfen in den Kommentaren auch nicht die Marionetten fehlen, die die Gruppe als vom CIA gesteuerte neoliberale Faschisten entlarven und sich ohne Ende über die Schwächen in der Punk-Orthographie erregen.

Von uns an alle, die noch in den Sozialdemokratische Zukunftsbildern leben müssen:

Cada día que perdemos en la liberación de nuestro país del desdichado laberinto en el que nos ha metido una aberración mental, nos lleva más y más cerca del abismo. Por tanto, yo digo, ‚¡Abajo el régimen carcelario socialista! ¡Viva la Libertad!‘

Eugen Richter 1891 

Dieser Beitrag wurde unter Freiheit, Kommunismus, Lateinamerika, Musik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar