Prominente Russen

Dieser Artikel wurde 4319 mal gelesen.

Beim Rumstöbern auf der Website von RT haben wir etwas unfreiwillig Entlarvendes gefunden. RT ist das russische Äquivalent von Deutscher Welle oder Voice of America. Früher hieß man „Russia Today“, aber RT ist wohl weniger offensichtlich. Dem Sender wird nachgesagt, daß er unmittelbar Propaganda für die russische Führung betreibt. In Wikipedia — bei heiklen Themen immer mit äußerster Vorsicht zu genießen — ist entsprechend der Abschnitt „Controversies, criticisms and response“ hart umkämpft, wie man in der Revision History schön verfolgen kann.

Quelle: rt.com

Durchaus verständlich wird auf der Website von RT auch etwas Werbung für Rußland gemacht. Man kann Russisch lernen, und es gibt eine Seite „All about Russia“, was das Land kulturell und sonst zu bieten hat.

Einer der Punkte auf der Seite ist dabei eine „Russiapedia“.

Und nun sehe man sich einmal die „Prominenten Russen“ an: Wladimir Putin und Dmitri Medwedjew hätten wir bei RT natürlich fest erwartet. Tschechow und Tolstoi (verdeckt) haben es auch wirklich verdient.

Mit Ballet kennen wir uns nicht so aus, sodaß wir Michail Baryschnikow (ebenfalls verdeckt) nicht genannt hätten. Unsere Unbildung.

Doch wirklich verblüffend ist der sechste „Prominente Russe“: der Vater der Völker Generalissimus Josef Stalin!

Ähm, der war doch Georgier? Und das war die Sowjetunion, wo es nur Sowjetmenschen gab, nicht Rußland? Und dann wird es richtig witzig, wenn man auf das Bild zeigt und der erklärende Text erscheint. Danach ist Genosse Stalin eine der „kontroversesten und rätselhaftesten Persönlichkeiten der russischen Geschichte“. So kann man es natürlich auch ausdrücken: die einen sagen so, die anderen so, und keiner weiß es so richtig. Aber was ist denn so rätselhaft oder sogar kontrovers daran, daß Josef Stalin einer der größten Massenmörder aller Zeiten war?

Man übertrage das einmal auf die Deutsche Welle, die ja zu ihrer Ehre keineswegs ein simples Sprachrohr der Bundesregierung ist. Es gäbe auf deren Website eine Rubrik „Prominente Deutsche“ mit Angela Merkel, Helmut Kohl, Wolfgang von Goethe, Friedrich Schiller, Pina Bausch und … Adolf Hitler, den man ja locker den Österreichern in die Schuhe schieben könnte. Und als Erklärung stände da, daß der Führer eine der „kontroversesten und rätselhaftesten Persönlichkeiten der deutschen Geschichte“ sei, sonst nichts, was auf die Verbrechen hinweisen würde.

RT macht ansonsten durchaus subtilere Propaganda, aber hier hat man sich unfreiwillig mal in seine Seele schauen lassen.

Dieser Beitrag wurde unter Internet, Kommunismus, Medien, Rußland veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar