Links der Woche

Dieser Artikel wurde 2666 mal gelesen.

  1. Henryk M. Broder bei Achse des Guten: attac und aktuelle kamera – einfach ein bißchen nachrechnen, wirkt Wunder (Hat Tip: Eugen Richter). Wir würden auch noch die Frage an attac stellen, wer denn dann das Vermögen der Reichen beim Schuldenabbau bekommt. Das sind die heutigen Anleihehalter und sonstigen Kreditgeber, also die sonst so gerne gescholtenen Kuponabschneider und Kapitalisten, die bei einem Staatsbankrott in die Röhre schauen würden. Das hätten wir nicht gedacht, daß attac ausgerechnet in dieser Richtung sein Herz entdeckt.
  2. Alex Tabarrok bei Marginal Revolution: Investment vs. the Warfare-Welfare State – der Wohlfahrtsstaat drängt investive Staatsausgaben an den Rand. Diejenigen, die für mehr investive Staatsausgaben eintreten, geraten deshalb notwendig auf Kollisionskurs mit dem Wohlfahrtsstaat
  3. Mehr Freiheit: Freiheit ermöglicht Wohlstand – ein paar Fakten, die gerne nicht bekannt sind
  4. Bryan Caplan bei EconLog: Autobiography of Malcolm X Book Club? – das könnte interessant werden
  5. Rainer Bonhorst bei Achse des Guten: Der Klan ist entsetzt! – schon komisch, daß ein Land, in dem Blonde mit einem Drittel klar die Minderheit stellen, sich in dem Klischee des nordischen Menschen wiederfinden konnte
  6. David P. Goldman (HT: Benny Peiser): Lessons from the Red Terror About Islamist Organizations: an Interview with Prof. Anna Geifman – das Interview ist zu kurz, um die Parallelen (außer der offensichtlichen: Terror) nachvollziehen zu können, aber die Aussagen über die terroristische Kampagne schon vor der Oktoberrevolution sind interessant, wobei daran ja nicht nur die Bolschwiken, sondern auch Anarchisten und Sozialisten-Revolutionäre beteiligt waren
  7. David Henderson: Henderson on Cronyism – ein sehr erhellendes Beispiel
  8. Freunde der offenen Gesellschaft: Drygalla: Hinrichtung auf dem Altar der “Political Correctness” – nun ja, im Sinne der Corporate Identity darf natürlich die Garde der Sportbonzen entscheiden, wen man für vertretbar hält, und auch jemand ausschließen, der bloß per Assoziation mit der NPD zusammenhängt. Interessant wäre zu wissen, ob auch die Freundinnen von Anhängern anderer schäbiger Richtungen genauso behandelt werden, z. B. Kommunistinnen oder Islamistinnen zweiten Grades.
  9. Alex Tabarrok bei Marginal Revolution: Stasis, Churn, and Growth – zu einem Abtausch zwischen Tyler Cowen und Paul Krugman. Einkommensmobilität ist vielleicht weniger wichtig als Wachstum für alle. Churn gefällt uns aber trotzdem besser als Stasis, weil wenigstens für die Beteiligten die Möglichkeit von Veränderungen einen Wert haben könnte, auch wenn netto nichts rauskommt
  10. Bryan Caplan bei EconLog: Bill Dickens on Me on Poverty: A Rejoinder – sind Arme nur Opfer oder selbst auch für ihr Los verantwortlich
  11. ReasonTV: Nanny of the Month – Deutsche Tierschutzpolitiker hört die Signale:

Dieser Beitrag wurde unter Links der Woche veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar