Pressefreiheit in Rußland

Dieser Artikel wurde 2704 mal gelesen.

Berliner Wespen, 31. August 1881

 

Ignatieff [1], der Beschützer der freien Presse, arbeitet gegenwärtig an nachstehendem Entwurfe.

Die Russische Presse ist frei.

Jede Redaction darf im Leitartikel offen und unumwunden erklären, daß sie eine mehrmonatliche Suspension der vollständigen Unterdrückung des Blattes vorziehe.

Jede Zeitung hat das Recht, an der Spitze ihres Blattes ihren Necrolog zu veröffentlichen.

Kein Blatt kann deswegen verfolgt werden, weil es unter den politischen Prophezeihungen nicht seine Confiscation vom nächsten Tage gebracht hat.

Gazetten, die nur am Sonntag erscheinen, dürfen an Wochentagen nicht geniret werden.

 

Fußnoten

[1] Nikolai Pawlowitsch Ignatjew (1832-1908), seit dem 1. Mai 1881 russischer Innenminister. 

 

Dieser Beitrag wurde unter 1881, Berliner Wespen, Geschichte, Medien, Pressefreiheit, Rußland, Satire veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar