Von der Kunstausstellung

Dieser Artikel wurde 1930 mal gelesen.

Am 5. Oktober 1881 interpretieren die „Berliner Wespen“ zwei Bilder der Berliner Kunstausstellung neu:

  • Herkulus (Eugen Richter) kämpft mit dem Knüppel „Liberalismus“ gegen den Höllenhund Cerberus der offiziösen Presse mit seinen drei Köpfen: „Post“, „Norddeutsche Allgemeine Zeitung“ und „Provinzial-Correspondenz“, der den Eingang zum Reichstag bewacht.
  • Der deutsche Adler frißt dem Papst aus der Hand, eine Anspielung auf die Annäherung Bismarcks an die katholische Kirche.

Von der Kunstausstellung.

812. Woite: Herkulesarbeit.                                123. Conrad: Stillleben (Adler aus der Hand fressend).

Dieser Beitrag wurde unter 1881, Berliner Wespen, Eugen Richter, Geschichte, Karikatur, Kunst, Liberalismus, Satire veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar