Parallel-Berichterstattung 1878

Dieser Artikel wurde 6973 mal gelesen.

Wir haben uns gedacht, daß es vielleicht interessant sein könnte, parallel zum laufenden Jahr auch über das Jahr 1878 zu berichten. Sogar wochentagmäßig paßt das zusammen, der 1. Januar 1878 war ebenfalls ein Dienstag.

Warum 1878?

Wir hatten ja im letzten Jahr über den Wahlkampf von 1881 berichtet. Um vieles zu verstehen, muß man etwas weiter zurückgehen. Und 1878 ist ein guter Startpunkt, weil sehr viel passiert, was im folgenden von Belang ist:

  • Der russisch-türkische Krieg, der mit dem Berliner Kongreß zu einer Neuordnung auf Balkan führt
  • Die Attentate von Hödel und Nobiling auf den Kaiser sowie der zweimalige Versuch Bismarcks, ein Sozialistengesetz durchzupeitschen
  • Die Auflösung des erst 1877 gewählten Reichstags mit einem bereits recht üblen Wahlkampf der Regierung gegen die Fortschrittspartei, auch wenn 1881 zeigt, daß es noch schlimmer geht
  • Bismarcks geschicktes Ausspielen von Zentrum und Nationalliberalen, um seine wirtschaftspolitische Wende hin zum Staatssozialismus durchzusetzen

Wir werden die Ereignisse parallel und mit Hintergrundmaterialien begleiten. Wir wünschen viel Spaß dabei und freuen uns über Vorschläge der Leser.

Übersicht über die bisherigen Artikel

  1. Da haben wir die Bescherung!
  2. Bei den letzten Weißen

Zum Hintergrund ist bei Libera Media auch ein Buch mit den Reichstagsreden von Eugen Richter 1878 gegen das Sozialistengesetz erschienen. Neben einer ausführlichen Einleitung zum Hintergrund gibt es zahlreiche Erläuterungen zum Text und weiterführende Materialien. Da Buch ist erhältlich über Amazon (einfach auf das Bild klicken):

Richter SozGes klein 4

Dieser Beitrag wurde unter 1878, Bismarck, Deutsche Fortschrittspartei, Geschichte, Rußland, Sozialdemokratie, Staatssozialismus, Türkei veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar