Freisinnige Zeitung jetzt auch auf Facebook

Dieser Artikel wurde 6833 mal gelesen.

Nachdem unser Haussatiriker Henning Helmhusen ja erfolglos ein Verbot von Facebook gefordert hatte, blieb uns nichts anderes übrig, als eine eigene Seite für die Freisinnige Zeitung dort anzulegen.

Herr Helmhusen muß sich also ein neues Objekt für Verbote suchen. Wie wäre eigentlich ein Verbot von Fußball? Fußball führt erwiesenermaßen zu Krawallen von Hooligans. Hier sollte dieselbe Logik wie bei Schußwaffen platzgreifen und ein Verbot ernsthaft in Erwägung gezogen werden.

Dieser Beitrag wurde unter In eigener Sache veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar