Gary Johnson wählt Jim Gray als Vizepräsidentschaftskandidaten

Dieser Artikel wurde 2244 mal gelesen.

Vorgestern wurde es noch als Gerücht gehandelt. Jetzt ist es bestätigt: Gary Johnson unterstützt Jim Gray als Vizepräsidentschaftskandidaten der Libertarian Party und dieser umgekehrt Gary Johnson als Präsidentschaftskandidaten: Gary Johnson Wants Jim Gray As His VP.

Jim Gray hat einen nicht unähnlichen Werdegang zu dem von Gary Johnson hinter sich. 1998 kandidierte er ohne Erfolg in Kalifornien als Republikaner für das Repräsentantenhaus, 2004 für die Libertarian Party zum Senat. Er ist ein ausgesprochener Gegner des „War on Drugs“ und Autor des erstmals 2001 erschienenen und 2011 wiederaufgelegten Buches: Why Our Drug Laws Have Failed and What We Can Do about It: A Judicial Indictment of the War on Drugs. Das Buch wurde seinerzeit von Gary Johnson empfohen, als dieser in seiner zweiten Amtszeit als Gouverneur von New Mexico für ein Ende des Drogenkriegs eintrat.

Da bei der Libertarian Party getrennt über die beiden Nominierungen abgestimmt wird, ist mit der wechselseitigen Unterstützung noch nichts entschieden. Die Versammlung der Partei zur Nominierung findet vom 3. bis 6. Mai 2012 in Las Vegas statt.

Offizielle Verlautbarungen der Kampagne „Gary Johnson 2012“:

Siehe auch:

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Amerika, Gary Johnson, Liberalismus veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Gary Johnson wählt Jim Gray als Vizepräsidentschaftskandidaten

  1. Pingback: Libertarian Party: Gary Johnson vs. Lee Wrights | Freisinnige Zeitung

  2. Pingback: Libertarian Party: Gary Johnson nominiert | Freisinnige Zeitung

Schreibe einen Kommentar