Antikapitalistischer Stammtisch

Dieser Artikel wurde 2049 mal gelesen.

von Henning Helmhusen (2005)

Juppes: Der Münte hat aber schon irgendwie recht.
Marco: Find ich auch. Daß alle nur hinter dem Profit herhecheln, da kann ja nichts Gutes bei rauskommen.
Günter: Ganz meine Meinung. Ohne Kapitalismus gings uns allen viel besser!

Marco (schreckt auf): Wo ist denn plötzlich mein Bier hin?
Juppes: Spinn jetzt nicht rum. — Das heißt. Eben hatte ich doch auch noch eins!?
Günter: Meins ist auch weg. — Ober!
Juppes: Wo bleibt denn der Kerl? Ooober!
Günter: Ich geh mal nachschauen …

Marco (prustet los, als Günter zurückkommt): Du bist ja nackt!
Günter: Du Witzbold, Ihr doch auch! (Juppes und Marco schauen sich verdattert an.)
Juppes: Ist doch egal. Komm, setz Dich wieder zu uns auf den Boden.
Günter: Auf den Boden? Ist mir zu kalt. Und zu naß.
Marco: Das regnet ja wirklich wie Hechtsuppe hier rein.
Juppes: Wo rein?
Marco (trotzig): Hier natürlich, in diese Wiese, Du Tuppes!
Günter: Mir ist das zu ungemütlich. Ich geh nach Hause.
Juppes und Marco (entgeistert): Wo-hin?
Günter: — —

Juppes: Der Münte hat aber schon irgendwie recht.
Marco: Find ich auch. Daß alle nur hinter dem Profit herhecheln, da kann ja nichts Gutes bei rauskommen.
Günter: Ganz meine Meinung. Ohne Kapitalismus gings uns allen viel besser!

Dieser Beitrag wurde unter Henning Helmhusen, Kapitalismus, Satire veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar