Wichtige Erfindungen und Entdeckungen

Dieser Artikel wurde 3945 mal gelesen.

Wichtige Erfindungen und Entdeckungen

und deren

augen- und wahrscheinlicher Nutzen.

Der sogenannte melanchthonsche Komet wurde 1556 zuerst bemerkt, damit die Journale im Jahre 1857 Stoff für humoristische und andere Artikel haben sollten.

Amerika wurde 1492 entdeckt, damit Deutschland wisse, was des Deutschen Vaterland sei.

Almanach zum Lachen 1858Im 12. Jahrhundert machte man die ersten Uhren, damit die Pfandleiher der Zukunft mit Sicherheit dann und wann etwas Geld darauf borgen könnten.

Die ersten Eisenbahnen wurden erbaut, damit der Schwindel mit Actien endlich einmal los gehen könne.

Die Buchdruckerkunst wurde um 1440 entdeckt, damit sich die französische Regierung 417 Jahre später durch erste, zweite und dritte Verwarnungen vor ihr schützen könne.

Das Papier ward von den alten Eghytern gemacht, damit in der zweiten Hälfte des neunzehnten Jahrhunderts der Silbermangel recht fühlbar werde.

Die Hugenotten stifteten um 1523 ihren Bund, weil Meyerbeer von Scribe einen Operntext haben wollte.

Die Quellen Baden-Badens wurden von den Römern entdeckt, damit Monsieur Bénazet, der Spielpächter, anständig zu leben habe.

Die erste Reise mit einem Luftballon ward im Jahre 1783 gemacht, damit die Frauen 74 Jahre später eine neue Kleidermode haben sollten.

Cayenne wurde 1626 durch französische Auswanderer gegründet, damit das Kaiserreich 1858 noch immer der Friede sein konnte.

Der electro-magnetische Telegraph ward 1833 zuerst angelegt, damit Carpentier 23 Jahre nachher in Ruhe mit mehreren Millionen Franken nach Amerika abreisen konnte.

Im Jahre 1810 ward das Gaslicht zuerst zur Straßen-Beleuchtung verwendet; damit 1857 der Mondschein in Altona noch immer nicht pensionirt werden sollte.

Die Sage vom Tannhäuser tauchte Gott weiß wann auf, damit Richard Wagner in unserer Zeit keine Melodie darauf finde.

Die ersten Stahlfedern wurden von Perry in London gemacht, damit dieser für die Unterhaltung hochwichtige Almanach zum Lachen für 1858 geschrieben werden konnte.

(Fortsetzung im nächsten Jahrgang.)

[Aus: Julius Stettenheim: Almanach zum Lachen für 1858]

Hinweis

Bei Libera Media gibt es kommentierte Neuauflagen der Werke von Julius Stettenheim, dem Macher hinter den „Hamburger (später: Berliner) Wespen“ (erhältlich über Amazon, einfach auf das Bild klicken):

Wippchens%20Gedichte%20klein%202 Ein%20lustig%20Buch%20klein%202 Burlesken%20Klein%201

Dieser Beitrag wurde unter 1858, Geschichte, Julius Stettenheim, Satire veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar