Nächstes Jahr ist 1890!

Dieser Artikel wurde 1872 mal gelesen.

Im letzten Jahr haben wir intensiv über das Jahr 1881 berichtet, besonders über den Wahlkampf zu den Reichstagswahlen, bei dem die Deutsche Fortschrittspartei die Antisemiten zurückschlug. Und in diesem Jahr haben wir in unserer Parallelberichterstattung auf das Jahr 1878 zurückgeblickt, das ebenfalls einiges an interessanten Entwicklungen zu bieten hatte, wie etwa den Berliner Kongreß, die Reichstagswahl und im zweiten Anlauf die Annahme des Sozialistengesetzes.

IrrlehrenSozialdemokratieIm kommenden Jahr spulen wir vorwärts ins Jahr 1890. Zu den Hochlichtern gehören hier etwa das Auslaufen des Sozialistengesetzes, die Veröffentlichung von Eugen Richter „Irrlehren der Sozialdemokratie“ und die Entlassung Bismarcks.

Außerdem gibt es auch wieder Reichstagswahlen, bei denen, so viel sei schon verraten, die Freisinnige Partei mit 16% ihr zweitbestes Ergebnis erzielt.

Und auch sonst ist einiges los: Helgoland wird gegen Sansibar getauscht,  Vincent van Gogh erschießt sich, Luxemburg wird vollständig unabhängig, die erste Wahl zum japanischen Unterhaus findet statt und das Massaker am Wounded Knee, die Allianz Versicherungs-AG nimmt den Betrieb auf, der erste Mensch wird auf einem elektischen Stuhl hingerichtet, Kaiserin Augusta stirbt sowie geboren werden Dwight D. Eisenhower und Charles de Gaulle.

Stay tuned …

Dieser Beitrag wurde unter 1890, In eigener Sache veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar