Links der Woche

Dieser Artikel wurde 6741 mal gelesen.

  1. Kalle Kappner auf Freitum: Lernen von den Manchesterliberalen: für einen radikalen und aggressiven Liberalismus – sehr guter Artikel, das Wort „aggressiv“ schafft nur ungewollte und sicherlich nicht gemeinte Assoziationen von Zwang und Gewalttätigkeit. Wie wäre stattdessen „offensiv“, weil es ja darum geht, aus der Defensive herauszukommen und wieder die Agenda zu bestimmen. Was man von den Manchesterliberalen auch lernen kann: die allgemeine Aufklärung dann an einem gut gewählten Beispiel wie den Kornzöllen konzentrieren, sodaß man im Sinne einer Guerillataktik durch punktuelle Erfolge zeigt, daß der Status Quo nicht unbesiegbar ist.
  2. Tyler Cowen: How savage has European austerity (spending cuts) been? – angeblich sollen massive Ausgabenkürzungen zur europäischen Misere geführt haben. Das Problem: es gab fast keine. Hingegen kam es zu je nachdem massiven Steuererhöhungen, was aber als mögliche Ursache ignoriert wird, weil es nicht ins Weltbild paßt. Tyler Cowen stützt sich auf Veronique de Rugy vom Mercatus Center. Der Post hat eine hitzige Diskussion ausgelöst. Hier weitere Beiträge von Cowen und de Rugy dazu.
  3. Richard Sulik und Frank Schäffler: Blut, Schweiß und Tränen lohnen sich – ein erfrischender Kontrapunkt zum Ruf nach noch mehr Staat als Lösung von Problemen durch zu viel Staat
  4. Michael Clemens: Africa’s Child Health Miracle: The Biggest, Best Story in Development – gute Nachrichten und Relativierung zum Gejammer auf hohem Niveau in den wohlhabenden Regionen (Hat Tip: Benny Peiser auf Achse des Guten)
  5. Conor Friedersdorf in The Atlantic (HT: Volokh Conspiracy): Comparing Gary Johnson to Past Libertarian Party Nominees – Antwort: keine schlechte Wahl
  6. Bryan Caplan Auf EconLog: Eugenics, Malthusianism, and Trepidation – Warum ist der Kampf gegen vermeintliche Überbevölkerung nicht durch die Nazis genauso verrufen wie die Eugenik?
  7. License to Work – das Institute for Justice dokumentiert in einer Studie die Absurdität und Schädlichkeit von Lizensierungen für Berufe, in Deutschland ist es ja leider noch viel schlimmer (HT: Reason)
  8. Politplatschquatsch: Warum wir Wilhelm nicht ehren sollten – dafür vielleicht mehr seinen Vater Kaiser Friedrich wäre unser Vorschlag
  9. „The Dictator“ Congratulates Francois Hollandaise On His Victory – Sasha Baron Cohen in Hochform (HT: ZeroHedge)
  10. Nicht alles war schlecht an der DDR, beispielsweise die unfreiwillige Komik (exhumiert von OrtnerOnline):

Dieser Beitrag wurde unter Links der Woche veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Links der Woche

  1. Pingback: Spart sich Europa zu Tode? Kein bißchen! | Freisinnige Zeitung

  2. Pingback: Eine bescheidene Frage an Herrn Hollande | Freisinnige Zeitung

Schreibe einen Kommentar