Die Voreingenommenheit gegenüber Ausländern

Dieser Artikel wurde 1782 mal gelesen.

Zusammen mit Learn Liberty hat Bryan Caplan, Wirtschaftswissenschaftler an der George-Mason-Universität, eine kleine Serie von vier Videoclips erstellt. Es geht dabei um verschiedene Verzerrungen in der öffentlichen Meinung, die Caplan in seinem Buch „The Myth of the Rational Voter – Why Democracies Choose Bad Policies“ herausgearbeitet hat. Er vergleicht dabei die Meinungen der breiten Bevölkerung mit denen von Wirtschaftswissenschaftlern. Geht man einmal davon aus, daß die Wissenschaftler hier eher recht haben, dann irrt sich die Öffentlichkeit systematisch. Und wenn in einer Demokratie die Meinung der Wähler die Politik bestimmt, dann führt deren mangelnde Informiertheit oder sogar regelrechte Irrationalität zu schädlicher Politik.

Die ersten drei Clips hängen nicht mit offenen Grenzen zusammen, sind aber dennoch empfehlenswert. Sie beschäftigen sich mit dem „Make-Work Bias“, dem „Pessimistic Bias“ und dem „Anti-Market Bias“. Doch das vierte ist relevant. Hier geht es um den „Anti-Foreign Bias“. Die breite Bevölkerung unterschätzt systematisch, welche Vorteile es hat, mit Ausländern Handel zu treiben oder allgemein Geschäfte zu machen. Im Hintergrund steht hier wohl die Annahme eines Nullsummenspiels, bei dem die Ausländer nur das gewinnen, was die Inländer verlieren. Daß bei Handel beide Seiten gewinnen können, ist vielen hingegen nicht einsichtig. Und entsprechend populär sind Forderungen nach Abschottung gegen ausländische Waren und eben auch gegen den Zugang von Ausländern zum Arbeitsmarkt.

Schön illustriert wird die kaputte Logik mit einem Beispiel: Wenn ein Rasenmäher erfunden würde, der von sich aus das Gras mäht, ohne daß man etwas dafür tun müßte, würde dies wohl als vorteilhaft empfunden werden. Aber wenn der Rasenmäher das Gras mäht, weil ein Einwanderer ihn bedient, dann wird ein Problem gesehen, wobei wenigstens von der wirtschaftlichen Seite her genau derselbe Vorteil vorliegt.

Mehr sei aber nicht verraten: anschauen!

Hinweis

Bei Libera Media gibt es kommentierte Neuauflagen zum Thema Freizügigkeit und Asylrecht (erhältlich über Amazon, einfach auf das Bild klicken):

    Braun%20Studien%20Klein  Holtzendorff%20Asylrecht%20klein%202  Braun%20Schweiz%20Titel%202

Lette%20FZ%20Klein  Braun%20Freizgigkeit%20klein%202  Zelle%20Leben%20Master%20klein%202

Dieser Beitrag wurde unter Freihandel, Freizügigkeit, Wirtschaft, Wissenschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar