Archiv der Kategorie: Antisemitismus

Interessanter Vortrag von Timothy Snyder

Unter anderem über die Rehabilitierung des Molotow-Ribbentrop-Pakts durch Putin: Der erwähnte Schriftsteller ist: Gustaw Herling-Grudziński.

Veröffentlicht unter Aktuelles, Antisemitismus, Deutschland, Europa, Krieg, Rußland, Ukraine | Hinterlasse einen Kommentar

Guter Rat von Eugen Richter

aus: Freies Blatt (Wien), 31. Mai 1896 (Guter Rath.) In einer der letzten Sitzungen des deutschen Reichstages gab Eugen Richter dem Antisemiten Paul Förster unter schallender Heiterkeit des Hauses folgenden guten Rath: „Herr Förster empfahl Südwestafrika als Auswanderungsplatz, um das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1896, Antisemitismus, Eugen Richter, Geschichte | Hinterlasse einen Kommentar

Schweizbegeisterung in Deutschland

Karl Braun 1864 (aus: „Die Freizügigkeits-Gesetzgebung der Schweiz“, Neuausgabe bei Libera Media): Wir müssen bei dieser Gelegenheit neben­­­bei einen Irrthum berichtigen, der in vielen deutschen Köpfen grassirt und sich namentlich bei Gelegenheit des letzten Schweizer Bundesschiessens in Chaux de Fonds … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1864, Antisemitismus, Deutschland, Freizügigkeit, Geschichte, Schweiz | Hinterlasse einen Kommentar

Judenhetze

Die Presse (Wien), 8. März 1863 Bielitz, 5.März. [Orig.-Corr.] (Judenhetze.) Neben dem humanen und freundlichen Benehmen, welches die hiesige christliche Bevölkerung gegenüber den einheimischen und fremden Israeliten beobachtet, erscheint der in unserer Schwesterstadt Biala gestern stattgefundene Vorfall im grellsten Lichte. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1863, Antisemitismus, Geschichte, Österreich | Hinterlasse einen Kommentar

Juden dürfen bald in Jura promovieren

Berliner Gerichtszeitung, 24. Februar 1863 Seitens des Kultusministers ist in nächster Zeit eine sehr überraschende Neuerung zu erwarten. Es ist die Anordnung im Werke, daß jüdische Juristen an preußischen Universitäten den juristischen Doctorgrad erwerben können. Bisher war dies nicht gestattet, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1863, Antisemitismus, Geschichte, Gleichberechtigung, Rechtsstaat | Hinterlasse einen Kommentar

Die katholische Kirche als Kinderräuber

Die Presse (Wien), 18. Januar 1863 Wien, 17. Jänner. Sowol uns als anderen Blättern ist vor einigen Tagen die Nachricht gemeldet worden, bei einer verwitweten israelitischen Dame in Verona sei unter Assistenz der Polizei ein Organ der katholischen Geistlichkeit erschienen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1863, Antisemitismus, Geschichte, Italien, Österreich, Religion, Religionsfreiheit | Hinterlasse einen Kommentar

Als noch nicht die Rede von der christlich-jüdischen Kultur des Abendlandes war

Die Presse (Wien), 9. Januar 1863 [Rom und die Juden.] Interessant ist ein Actenstück aus Rom, eine vom Generalvicar von Belletri einem Juden ausgestellte Aufenthaltskarte, wahrscheinlich einem der Ausgetriebenen, in welcher diesem Israeliten die Rückkehr nur unter der Bedingung gestattet … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1863, Antisemitismus, Geschichte, Italien, Religion | Hinterlasse einen Kommentar

Als Pegida noch „Deutsche Reformpartei“ hieß

Das Wahlresultat. Berlin, 20. Juni. Der erste Theil des Wahl-Dramas [Reichstagswahl am 15. Juni 1893] ist abgespielt. Er hat uns allen mannigfache Ueberraschungen gebracht, uns Juden aber keine speziellen, deren wir uns zu freuen oder die wir zu fürchten hätten. Die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1893, Antisemitismus, Deutsche Fortschrittspartei, Geschichte, Konservative | Hinterlasse einen Kommentar

Eugen Richter zu Ein- und Auswanderung 1881

Deutscher Reichstag, 13. Juni 1881 Präsident: Das Wort hat der Herr Abgeordnete Richter (Hagen). Abgeordneter Richter (Hagen): Dann hätte der geehrte Herr [Freiherr von Minnigerode] auch besser gethan, überhaupt nicht meinen Namen zu nennen, denn er wird wissen, daß ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1881, Antisemitismus, Eugen Richter, Freizügigkeit | Hinterlasse einen Kommentar

Ehren-Stöcker

Der Reichsfreund, 6. März 1890 Stöcker’s Volk ist das einzige konservative Blatt, welches Jubelgesänge anstimmt. Freilich die Antisemiten haben, als Partei für sich betrachtet, Grund genug zum Jubel. Böckel ist wiedergewählt, Liebermann von Sonnenberg kommt endlich auch in das Parlament … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1890, Antisemitismus, Deutsch-Freisinnige Partei, Geschichte, Konservative, Nationalliberale, Wahlen, Währung | Hinterlasse einen Kommentar

Die deutschen Reichstagswahlen

Neue Freie Presse, 4. März 1890 (Telegramm der „Neuen Freien Presse“.) Berlin, 3. März. Nach den Nachmittags vorliegenden Ergebnissen der Stichwahlen erscheinen im Ganzen gewählt: 69 Freisinnige, 10 Demokraten, 37 National-Liberale, 22 Mitglieder der Reichspartei, 64 Conservative, 100 Mitglieder des … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1890, Antisemitismus, Demokraten, Deutsch-Freisinnige Partei, Deutschland, Geschichte, Konservative, Nationalliberale, Sozialdemokratie, Wahlen, Zentrumspartei | Hinterlasse einen Kommentar

Die Antisemiten unter sich

Der Reichsfreund, 20. Februar 1890 Ein Berliner Antisemitenhäuptling, der bisherige erste Vorsitzende des antisemitischen Volksvereins Postassistent Kotzer, ist nach einer Schilderung der antisemitischen „Staatsbürgerzeitung“ ganz plötzlich nach Karthaus versetzt. Der Verein hat ihm am 14. Febr. ein Abschiedsfest gegeben, an … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1890, Antisemitismus, Geschichte | Hinterlasse einen Kommentar

Die Antisemiten im österreichischen Abgeordnetenhaus

Neue Freie Presse, Wien, 15. Februar 1890 Im Jahre 1830, als die Juden-Emancipations-Bill zum erstenmal auf der Tagesordnung des englischen Parlaments stand, machte einer der Redner für die Bill, Sir James Macintosh, die Bemerkung, die Stärke der Sache der Juden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1890, Antisemitismus, Geschichte, Österreich, Parlamentarismus | Hinterlasse einen Kommentar

Rektoratswahl in Königsberg

Allgemeine Zeitung des Judenthums, 9. Februar 1890 Königsberg, 29. Januar. Wie gewisse Kreise über die Befähigung der Juden für öffentliche Aemter denken, hat die Rektoratswahl in Königsberg am vorigen Dienstag gezeigt. Bis dahin galt es als unzweifelhaft, daß Prof. Hermann … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1890, Antisemitismus, Geschichte | Hinterlasse einen Kommentar

Ausweisungen aus Berlin

Allgemeine Zeitung des Judenthums, 9. Februar 1890 Verschiedene ausländische Studenten der hiesigen Technischen Hochschule sind im letzten Herbst ausgewiesen worden. Wie jetzt verlautet, waren dieselben ausschließlich jüdischer Religion. Unter ihnen befanden sich drei Russen, welche in Zürich ihre Studien fortsetzen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1890, Antisemitismus, Freizügigkeit, Geschichte, Polen, Preußen, Schweiz | Hinterlasse einen Kommentar

Hintergrund: Wahlfreiheit, Wahlbeeinflussung

Eugen Richter: ABC-Buch für freisinnige Wähler, 5. Auflage, 1889, Seite 275-279. Wahlfreiheit, Wahlbeeinflussung. Während im absolutistischen Staat der Minister einfach den Weisungen der Krone zu gehorchen hat, ist der Minister im Verfassungsstaat berechtigt, sich der Krone gegenüber auf seine politische … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1889, ABC-Buch, Antisemitismus, Eugen Richter, Geschichte, Parlamentarismus, Wahlen | Hinterlasse einen Kommentar

Was wird mit Stöcker in Siegen?

Der Reichsfreund, 23. Januar 1890 Kein konservativer Abgeordneter saß nach dem Kartell fester als er. 1874 [richtig: 1884] hatten ihm die Nationalliberalen in der Stichwahl mit 12 978 Stimmen gegen 6676 zum glänzenden Siege über Reinh. Schmidt-Elberfeld [Freisinnige Partei] verholfen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1890, Antisemitismus, Deutsch-Freisinnige Partei, Geschichte, Konservative, Nationalliberale, Reichsfreund | Hinterlasse einen Kommentar

Der lange Schatten des Antisemitismus

Können Einstellungen über mehr als ein halbes Jahrtausend fortdauern? Mit dieser Frage befaßt sich eine der interessantesten wissenschaftlichen Arbeiten, die wir in der letzten Zeit gelesen haben. Sie stammt von Nico Voigtländer und Hans-Joachim Voth und wurde 2012 im Quarterly … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1920er, Antisemitismus, Geschichte, Nationalsozialismus, Rezensionen, Wissenschaft | Hinterlasse einen Kommentar

Eine Beleidigungsklage

Allgemeine Zeitung des Judenthums, 16. Januar 1890 Berlin, 25. December. Eine Beleidigungsklage die schon öfters Erwähnung gefunden, wurde gestern vor der 90. Abtheilung des Schöffengerichts verhandelt. Der Fabrikant Kügler zu Zeulenroda stand mit der hiesigen Firma Weinberg in Geschäftsverbindung. Es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1890, Antisemitismus, Geschichte, Liberale Vereinigung, Rechtsstaat | Hinterlasse einen Kommentar

Emin Paschas Herkunft

Der Reichsfreund, 9. Januar 1890 Wenn ein Deutscher ein tüchtiger Kerl ist, so soll man sich darüber freuen und nicht erst forschen, ob in seinen Adern Tropfen fremdländischen oder — semitischen Blutes rollen. Aber in unserer Zeit des Rassenhasses ist dies … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1890, Antisemitismus, Geschichte, Literatur, Reichsfreund, Religion | Hinterlasse einen Kommentar