Archiv der Kategorie: Berliner Wespen

Congress-Rauch-Service

Berliner Wespen, 4. Oktober 1878 Siehe auch: Berliner Congreß-Feuilleton Zum Berliner Congreß Die erste Sitzung des Congresses Schwieriges Maklergeschäft Die Türkei kriecht zu Halbmond Liebknecht: Deutschland soll Rußland Halt gebieten Der Krieg der Fuselmänner gegen die Muselmänner Ideale Ziele Rußlands … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Berliner Wespen, Geschichte | Hinterlasse einen Kommentar

Berliner in Nubien

Berliner Wespen, 11. Oktober 1878 (Aus einer nubischen Zeitschrift.) Alt-Dongola, im October. Seit einigen Tagen wird die Aufmerksamkeit unserer Stadt durch das Erscheinen einer Anzahl Berliner nebst Thieren, Waffen und Hausgeräthen auf das Lebhafteste in Anspruch genommen. Die Fremdlinge lagern … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Berliner Wespen, Satire | Hinterlasse einen Kommentar

Es mit der „Wahrheit“ genau nehmen

Berliner Wespen, 4. Oktober 1878 „Gewöhnt Euch bei Zeiten das Heucheln an! Lernet heucheln und Euch verstellen! Lernet lügen, wenn Ihr dem Gesetze gehor- sam sein wollt.“ Aus der Breslauer socialdemokratischen „Wahrheit“. Der Colporteur. Ich habe den Betrag für das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Berliner Wespen, Geschichte, Satire, Sozialdemokratie | Hinterlasse einen Kommentar

Der Kaffeeklatsch in der Koppenstraße

Berliner Wespen, 4. Oktober 1878 Personen: Socialdemokratinnen. Goethe ———————)  Gäste. Schiller / Frau Hahn. Bürgerinnen, ich eröffne die Discussion. Haben Sie Alle Kaffe? Nehmen Sie nich zu ville Zucker, die Zeiten sind schlecht. Warum sind sie schlecht? Weil noch nich jenug … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Berliner Wespen, Geschichte, Satire, Sozialdemokratie | Hinterlasse einen Kommentar

„Man muß dem Mob etwas bieten!“

Berliner Wespen, 4. Oktober 1878 Lassalle an Rodbertus — Das Volk ist der Mob, allein man hat’s Zum Herrschen bekanntlich sehr nöthig, Drum muß man es pflegen wie einen Schatz, Dann ist es zu allem erbötig. Nur möge man weise … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Berliner Wespen, Geschichte, Lyrik, Satire, Sozialdemokratie | Hinterlasse einen Kommentar

Der Krieg zwischen England und Afghanistan

Berliner Wespen, 27. September 1878 (Originalberichte.) I. Herrn Wippchen in Bernau. Auf Manuscript oft vergeblich schmerzlich wartend, erhielten wir endlich von Ihnen den Wortlaut einer Unterredung, welche Sie während des Congresses mit dem Deutschen Reichskanzler gehabt haben wollen. Augenscheinlich hat … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Afghanistan, Berliner Wespen, Bismarck, Geschichte, Großbritannien, Julius Stettenheim, Krieg, Medien, Satire | Hinterlasse einen Kommentar

Eine Sisyphos-Arbeit

Berliner Wespen, 27. September 1878 Er: Wenn ich erst den Krater mit dem Deckel verschlossen habe und der Vulkan nicht mehr speien kann, dann muß derselbe doch ersticken! — Hintergrund Bismarck ist im Mai 1878 mit seinem Projekt eines Ausnahmegesetzes … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Berliner Wespen, Bismarck, Geschichte, Karikatur, Satire, Sozialdemokratie, Verbote | Hinterlasse einen Kommentar

Conservatives Gespräch

Berliner Wespen, 27. September 1878 Im Foyer des Reichstags. Mit Gottes Hülfe werden wir sie kriegen, fassen, unschädlich machen. Alle Anzeichen sprechen dafür. In erster Linie natürlich langen wir uns den Be— — Den Bebel? Nein, den Bennigsen, den ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Berliner Wespen, Bismarck, Geschichte, Nationalliberale, Satire, Sozialdemokratie, Verbote | Hinterlasse einen Kommentar

Die Rückkehr des Schahs …

Berliner Wespen, 27. September 1878 Die Rückkehr des Schahs von Persien in sein Reich gestaltete sich zu einem glänzenden Freudenfest. Als der Herrscher am 7. August in Teheran eintraf, begrüßten ihn 101 Kanonenschüsse, Illumination, Feuerwerk und eine ungeheure Volksmenge. Wer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Berliner Wespen, Geschichte, Iran, Satire | Hinterlasse einen Kommentar

Die Einundzwanzig

Berliner Wespen, 27. September 1878 Sie feilen an den Paragraphen, Sie schleifen kunstgerecht die Strafen, Sie setzen zu, sie streichen fort, Sie prüfen weise Satz und Wort. Wie wägen jedes Nebensätzchen, Der will die Hatz, der nur ein Hetzchen, Der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Berliner Wespen, Geschichte, Lyrik, Satire, Sozialdemokratie, Verbote | Hinterlasse einen Kommentar

Der permanente Guckkästner

Berliner Wespen, 27. September 1878 Mars: „Rrr! ein ander Bild!“ — Erläuterung Der Kriegsgott Mars, selbst recht mitgenommen, betreibt einen Guckkasten. Gerade ist die Besetzung Bosniens durch Österreich-Ungarn über die Bühne gegangen. Nun geht es weiter mit dem Zweiten Anglo-Afghanischen Krieg. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Afghanistan, Berliner Wespen, Geschichte, Großbritannien, Karikatur, Krieg, Satire | Hinterlasse einen Kommentar

Parlaments-Feuilleton der Berliner Wespen

Berliner Wespen, 20. September 1878 Sitzung des Deutschen Reichstages. Die Tribünen sind überfällt. Von allen Seiten strömt das Volk herbei, um das Socialistengesetz aufschlagen zu sehen und der Toilette beizuwohnen, welcher der Socialismus sich zu unterwerfen hat, bevor er von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Berliner Wespen, Geschichte, Parlamentarismus, Satire, Sozialdemokratie, Verbote | Hinterlasse einen Kommentar

Die Enttäuschung

Berliner Wespen, 20. September 1878 (Nach dem Bilde von Alexander Struys in der Ausstellung.) „Ich zähle und zähle, aber es langt noch nicht!“ — Erläuterung Die Wahlen sind nicht so gut ausgefallen, wie Bismarck gehofft hatte. Nun versucht er die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Berliner Wespen, Bismarck, Geschichte, Karikatur, Konservative, Satire, Sozialdemokratie, Verbote | Hinterlasse einen Kommentar

Die Berliner Wespen teilen nach beiden Seiten aus

Berliner Wespen, 20. September 1878 In conservativen Kreisen denkt man ernstlich daran, durch eine Erweiterung der in der Geschäftsordnung bisher vorgesehenen Strafmittel dem Präsidenten des Reichstages die Macht einzuräumen, das Gebahren eines Abgeordneten, der während eines Hochs auf den Kaiser … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Berliner Wespen, Geschichte, Kaiser Wilhelm I., Konservative, Parlamentarismus, Satire, Sozialdemokratie | Hinterlasse einen Kommentar

Die Grundrechte des Deutschen Reiches

 Berliner Wespen, 13. September 1878 Art. 1. Jeder freie Deutsche hat das Recht, eingesperrt zu werden. Art. 2. Jeder freie Deutsche, der eingesperrt wird, hat Recht. Art. 3. Jeder freie Deutsche, der Recht hat, wird eingesperrt. — Dieser Artikel ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Berliner Wespen, Freiheit, Geschichte, Satire | Hinterlasse einen Kommentar

Draußen

Berliner Wespen, 13. September 1878 Prolog zur Eröffnung des Deutschen Reichstages. Geschwiegen von Albert Traeger. Altweibersommer! Und schon bräunen Sich die Kastanien wunderbar, Und fahren seh’ ich in die Scheunen Die Erndte von der Bauern Schaar, Ihr aber, meine Ex-Genossen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Berliner Wespen, Geschichte, Lyrik, Satire | Hinterlasse einen Kommentar

Armer Stöcker!

Berliner Wespen, 6. September 1878 Die christlich-sociale Partei hat sich unrettbar im Sande verlaufen. — Siehe auch: Die Christlich-Sozialen unter ferner liefen Hofprediger Stöcker am Ende? Hofprediger Stöcker betritt die Bühne Antisemitische Agitationen Der Segen Torquemada’s – Berliner Wespen, 6. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Antisemitismus, Berliner Wespen, Geschichte, Karikatur, Satire | Hinterlasse einen Kommentar

Rundschreiben Cogalniceano’s an die Vertreter Rumäniens im Auslande

Berliner Wespen, 6. September 1878 Excellenz! Nachdem wir bereits so manche schwerwiegende Zugeständnisse auf dem Berliner Congreß gemacht haben, stehen wir jetzt vor der großen Schwierigkeit, der „Juden-Clausel“ im Lande Geltung zu verschaffen, ein Unternehmen, welches, wofern diese Clausel nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Antisemitismus, Berliner Wespen, Geschichte, Rumänien, Satire | Hinterlasse einen Kommentar

Eine Sensationsnachricht

Berliner Wespen, 6. September 1878 Viele Zeitungen sind nach kurzer Pause, und zwar mit Recht, wieder in der traurigen Lage, sich über die schrankenlose Phantasie der Berliner Reporter beklagen zu müssen, indem diese Herren nicht nur aus Mücken, sondern auch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Berliner Wespen, Medien, Satire | Hinterlasse einen Kommentar

Der staatsgefährliche Classiker

Berliner Wespen, 6. September 1878 (Scene im Bundesrath.) Der Vorsitzende. Meine Herren! Wir kommen, nachdem wir heute bereits über die „Berliner Freie Presse“ und den Leipziger „Vorwärts“ den Garaus verhängt haben, zum zweiten Punkte unserer Tagesordnung. Es gilt, einen Schriftsteller … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Berliner Wespen, Geschichte, Satire, Sozialdemokratie, Verbote | Hinterlasse einen Kommentar