Archiv der Kategorie: Bürgerliche Freiheit

Freizügigkeit: Anspruch auf Wiederherstellung eines angeborenen Menschenrechts

„Gehen wir nun, nach diesem Ueberblick der verschiedenen gesetzlichen Institutionen, wie sie sich, in buntester Mannigfaltigkeit und doch mit gewissen gemeinschaftlichen Grundanschauungen, in den einzelnen deutschen Staaten entwickelt haben, über zu der Betrachtung ihres Verhältnisses zu der Freizügigkeit (die eigentlich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1863, Bürgerliche Freiheit, Deutschland, Freiheit, Freizügigkeit, Geschichte, Liberalismus, Nationalliberale | Hinterlasse einen Kommentar

Vera Kitschanowa auf der ESFL-Konferenz 2014 in Kiew

Mehr zu Vera Kitschanowa: Artikel in der deutschen Wikipedia Feature bei Reason: Meet Vera Kichanova, Russia’s Rising Libertarian Activist Ebenfalls bei Reason (etwas alberner Titel zugegeben): Russian Libertarians Aren’t Drinking Putin’s Borscht Und noch mal Reason: Russian Libertarian Activist Attacked … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Bürgerliche Freiheit, Freiheit, Liberalismus, Rußland | Hinterlasse einen Kommentar

Abschaffung der Paßpflicht

Berlin, den 17. September 1867. Im Namen des Präsidiums des Norddeutschen Bundes beehrt sich der unterzeichnete Bundes-Kanzler den anliegenden Entwurf eines Gesetzes über das Paßwesen nebst Motiven, wie solcher von dem Bundesrathe beschlossen worden, dem Reichstage des Norddeutschen Bandes zur … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1867, Bismarck, Bürgerliche Freiheit, Deutsche Fortschrittspartei, Freizügigkeit, Geschichte, Rechtsstaat | 1 Kommentar

Eine Lebensfrage für Köln

Berliner Gerichtszeitung, 13. Februar 1890 —  Eine Lebensfrage für Köln hat in den letzten Tagen ihre Lösung nach den Wünschen und den Interessen der Bevölkerung gefunden. Der Karnevalsumzug am Rosenmontag, welcher nicht nur als althergebrachtes Volksfest, sondern auch in seiner … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1890, Bürgerliche Freiheit, Geschichte, Kultur | Hinterlasse einen Kommentar

Eugen Richter in Bockenheim

Neue Freie Presse, Wien, 5. Februar 1890 Wien, 4. Februar. (Zur Tagesgeschichte.) Bekanntlich ist Sonntag Abend eine in Bockenheim bei Frankfurt a. M. einberufene freisinnige Wählerversammlung, in welcher der Abgeordnete Eugen Richter sprechen wollte, angeblich aus Gründen der öffentlichen Sicherheit, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1890, Bürgerliche Freiheit, Deutsch-Freisinnige Partei, Eugen Richter, Freisinnige Zeitung, Geschichte, Polizei, Verbote, Wahlen | Hinterlasse einen Kommentar

Schneidemühler Wahlbegebenheiten

Der Reichsfreund, 30. Januar 1890 Schneidemühler Wahlbegebenheiten. Wir haben bereits erzählt (Nr. 4 S. 27), weshalb in Schneidemühl eine freisinnige Wählerversammlung gleich nach der Eröffnung wieder aufgelöst wurde. Wir nahmen an, daß die ungesetzliche Auflösung durch den Polizeikommissar in der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1890, Bürgerliche Freiheit, Deutsch-Freisinnige Partei, Geschichte, Polizei, Reichsfreund, Verbote, Wahlen | Hinterlasse einen Kommentar

Schikanen gegen die Freisinnigen

Der Reichsfreund, 23. Januar 1890 Die Schneidemühler Polizei verhinderte deutschfreisinnige Versammlungen durch neue falsche Auslegungen des Preußischen Vereinsgesetzes. Vor kurzem hielt in Schneidemühl Georg Isaac aus Charlottenburg einen Vortrag, der zur Begründung eines freisinnigen Arbeitervereins führte. Als einige Tage darauf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1890, Bürgerliche Freiheit, Deutsch-Freisinnige Partei, Geschichte, Konservative, Polizei, Reichsfreund | Hinterlasse einen Kommentar

Hintergrund: Sozialistengesetz

Eugen Richter: ABC-Buch für freisinnige Wähler, 5. Auflage, 1889, Seite 231-238. Sozialistengesetz. Nachdem im Mai 1878 Hödel, ein eingeschriebenes Mitglied des christlich-sozialen Vereins des Herrn Stöcker, einen Mordversuch gegen den Kaiser unternommen hatte, legte Fürst Bismarck dem Reichstage ein besonderes … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, 1889, ABC-Buch, Bürgerliche Freiheit, Deutsch-Freisinnige Partei, Deutsche Fortschrittspartei, Eugen Richter, Geschichte, Liberale Vereinigung, Sozialdemokratie, Verbote | Hinterlasse einen Kommentar

Die geheime Agitation

Berliner Wespen, 13. Dezember 1878 (Zur Benutzung für die Provinzial-Correspondenz.) Nachdem der Minister des Innern Graf zu Eulenburg bereits die Motive der Verhängung des kleinen Belagerungszustandes für Berlin im Umrisse angegeben hat, liegt für uns kein Grund mehr vor, die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Berliner Wespen, Bürgerliche Freiheit, Geschichte, Satire, Sozialdemokratie, Verbote | Hinterlasse einen Kommentar

Stichwort „Sozialistengesetz“

Eugen Richter: Politisches ABC-Buch, 9. Auflage, 1898, Seite 322-324 Sozialistengesetz. Ein Ausnahmegesetz, welches die Preßfreiheit, die Vereins- und Versammlungsfreiheit und die Freizügigkeit der Sozialisten beschränkte, hat in Deutschland vom 21. Oktober 1878 bis zum 1. Oktober 1890 gegolten. Das Gesetz … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, 1898, ABC-Buch, Bürgerliche Freiheit, Deutsch-Freisinnige Partei, Deutsche Fortschrittspartei, Eugen Richter, Geschichte, Sozialdemokratie, Verbote | Hinterlasse einen Kommentar

Das Schwert des Damokles

Berliner Wespen, 13. September 1878 Dionysios. Mahlzeit! — Hintergrund Nachdem der Reichstag nicht bereit gewesen war, das von Bismarck gewünschte Ausnahmegesetz gegen die Sozialdemokraten abzusegnen, hatte er den Reichstag aufgelöst und bei den Wahlen Druck auf die Abgeordneten ausgeübt. Nun … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Bismarck, Bürgerliche Freiheit, Geschichte, Sozialdemokratie, Verbote | Hinterlasse einen Kommentar

Prokrustes

Berliner Wespen, 30. August 1878 „Wie ich sehe, ist die Freiheit etwas zu groß, — das wollen wir gleich zu ihrer Zufriedenheit abändern!“ (Er hackt ihr die Beine ab.) — Anmerkung Am Bett ist die Aufschrift „Socalisten[ges]etz zu sehen. Bismarck … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Berliner Wespen, Bismarck, Bürgerliche Freiheit, Freiheit, Geschichte, Karikatur, Satire, Sozialdemokratie, Verbote | Hinterlasse einen Kommentar

In der Wirthschaft

Berliner Wespen, 26. Juli 1878 „Hollah, nicht so eifrig, Sie verschütten ja das Kind mit dem Bade!“ – Hintergrund Der Wahlkampf zur Reichstagswahl am 30. Juli 1878 läuft. Bismarck hat nämlich die Auflösung des Reichstags durchgedrückt, weil dieser kein Ausnahmegesetz … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Berliner Wespen, Bismarck, Bürgerliche Freiheit, Geschichte, Karikatur, Rechtsstaat, Satire, Sozialdemokratie, Verbote, Verfassung | Hinterlasse einen Kommentar

Moral eines alten Märchens

Berliner Wespen, 28. Juni 1878   „Etwas muß geschehen! Aber wird der Nutzen so groß sein, wie der Schaden, den die rettende That anrichten kann?“ — Erläuterung Bismarck trägt 1878 Vollbart. Seine Züge hat der Bär und auch die drei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Berliner Wespen, Bismarck, Bürgerliche Freiheit, Deutschland, Geschichte, Karikatur, Satire, Sozialdemokratie, Verbote | Hinterlasse einen Kommentar

Europäischer Polizeibericht der Berliner Wespen

Berliner Wespen, 21. Juni 1878 Mehrere Criminalbeamte nahmen vor einigen Tagen eine Haussuchung vor, um eines zu finden, in welchem sie noch nicht gesucht hatten. — Ein ungeheures Feuer entstand in Deutschland in der Verfolgung der Socialdemokratie. Leider hat sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Berliner Wespen, Bürgerliche Freiheit, Geschichte, Kaiser Wilhelm I., Polizei, Sozialdemokratie, Terrorismus, Verbote | Hinterlasse einen Kommentar

Das Taubenschießen

Berliner Wespen, 24. Mai 1878 Wir schließen uns hiermit der lebhaften Agitation gegen das Taubenschießen an, gegen eine noble Passion also, welche nutzlos und grausam zugleich ist. [Die Tauben tragen die Aufschriften „Vereins-Recht“ und „Press-Freiheit“] — Hintergrund Nach dem Attentat … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Berliner Wespen, Bürgerliche Freiheit, Freiheit, Geschichte, Kaiser Wilhelm I., Karikatur, Pressefreiheit, Satire, Sozialdemokratie, Verbote | Hinterlasse einen Kommentar

Eugen Richter gegen das Sozialistengesetz

[Hintergrund: Schon seit Jahren versuchen die Konservativen Sondergesetze gegen die Sozialisten einzuführen. Allerdings haben sie keine Mehrheit im Reichstag. Als Max Hödel am 11. Mai 1878 ein Attentat auf den Kaiser verübt, faßt Bismarck sofort nach und bringt ein einschlägiges … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Bürgerliche Freiheit, Eugen Richter, Geschichte, Sozialdemokratie, Verbote | Hinterlasse einen Kommentar

Lebensgeschichte eines Mecklenburgers

Hamburger Wespen, 20. Mai 1864 Lebensgeschichte eines Mecklenburgers. In der Wiege. — In der Schule. — In der Lehre. Der Manngewordene wird jetzt nicht mehr willkürlich, sondern gesetzlich behandelt, aber sehr. — In Amerika endlich findet er bei seinen einstigen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1864, Berliner Wespen, Bürgerliche Freiheit, Geschichte, Karikatur, Satire | Hinterlasse einen Kommentar

Lyrikgrundversorgung (III)

von Henning Helmhusen   Der gläserne Bürger hat einen Splitter im Auge Ich bin total in Sorge, daß die Finanzbehörden bei der Überwachung aller meiner Kontobewegungen Cookies einsetzen! — Siehe auch: Lyrikgrundversorgung (I) Lyrikgrundversorgung (II) Weiter: Lyrikgrundversorgung (IV) — Diese … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bürgerliche Freiheit, Henning Helmhusen, Lyrik | Hinterlasse einen Kommentar

ReasonTV’s „Nanny of the Month“ für Februar

Veröffentlicht unter Aktuelles, Bürgerliche Freiheit, Regulierung, Verbote | Hinterlasse einen Kommentar