Archiv der Kategorie: Freihandel

Müssen Freihändler allgemein gegen Handelskriege sein?

In der letzten Zeit haben wir ein Argument an verschiedenen Stellen gesehen, das in einem engen Sinne zwar richtig, aber doch irreführend ist. Und zwar lautet es so: Angenommen Land A führt einen Zoll ein auf etwas, das aus Land … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Freihandel, Globalisierung, Theorie, Wirtschaft | Hinterlasse einen Kommentar

Die Voreingenommenheit gegenüber Ausländern

Zusammen mit Learn Liberty hat Bryan Caplan, Wirtschaftswissenschaftler an der George-Mason-Universität, eine kleine Serie von vier Videoclips erstellt. Es geht dabei um verschiedene Verzerrungen in der öffentlichen Meinung, die Caplan in seinem Buch „The Myth of the Rational Voter – … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Freihandel, Freizügigkeit, Wirtschaft, Wissenschaft | Hinterlasse einen Kommentar

Mit wirtschaftlicher Freiheit gegen Ungleichheit

In einem Artikel bei „Economic Policies for the 21st Century“ wird ein Artikel des unlängst verstorbenen Wirtschaftsnobelpreisträgers Gary Becker aus dem Jahre 2005 gewürdigt: Gary Becker on Income Inequality. Was an der gerade durch das Buch von Thomas Piketty wieder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Entwicklung, Freihandel, Freizügigkeit, Wirtschaft, Wissenschaft | Hinterlasse einen Kommentar

Das Wort hat der Abgeordnete Richter: Gegen die Folgen des Schutzzolls

Deutscher Reichstag, 16. Januar 1890 Präsident: Das Wort hat der Herr Abgeordnete Richter. Abgeordneter Richter: Meine Herren, der nächste Grund, warum wir gerade für die unteren Beamten eine Aufbesserung des Diensteinkommens für nothwendig halten, ist allerdings die Theurung in Folge … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1890, Eugen Richter, Freihandel, Geschichte | Hinterlasse einen Kommentar

Die „Weihnachtsbescherung“

[Eugen Richter: Im Alten Reichstag, Band 2, 1896, Seite 95-98.] Die „Weihnachtsbescherung“. Am Vorabend des Weihnachtsfestes 1878 veröffentlichte alsdann Fürst Bismarck seine unter dem Namen „Dezemberbrief“ bekannte Denkschrift an den Bundesrat, welche eine vollständige Umgestaltung des Zolltarifs in Aussicht nahm. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, 1879, 1896, Bismarck, Eugen Richter, Freihandel, Geschichte | Hinterlasse einen Kommentar

Eugen Richter am 24. November 1893

[Deutscher Reichstag, erste Beratung der Handelsverträge mit Spanien, Rumänien und Serbien.] Präsident: Das Wort hat der Herr Abgeordnete Richter. Abgeordneter Richter: Der Herr Vorredner hat den Ausspruch gethan, daß die Großstädte der gemeinsame Feind der Landbevölkerung seien und der Industrie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1893, Eugen Richter, Freihandel, Parlamentarismus | Hinterlasse einen Kommentar

Der Schmuggler

von Alexander Moszkowski, 1884 Noch immer, oder vielleicht aufdringlicher als vorher, trillert heutzutage die Lerche: Tarif! Tarif! Tarif! Und nicht nur die Lerche trillert von der neuen wirthschaftlichen Ordnung, auch die Menschen wissen ein Lied von derselben zu singen. Die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1884, Alexander Moszkowski, Freihandel, Geschichte, Satire | Hinterlasse einen Kommentar

Vorbereitung des neuen Zolltarifs

[Eugen Richter: Im Alten Reichstag, Band 2, 1896, Seite 94-95.] Es folgten nunmehr rasch auf einander die einzelnen Schritte in der wohlvorbereiteten Aktion. Am 28. Oktober richtete Fürst Bismarck in seiner Eigenschaft als auswärtiger Minister Preußens an die preußischen Gesandten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, 1896, Bismarck, Eugen Richter, Freihandel, Geschichte, Steuern | Hinterlasse einen Kommentar

Briefliche Interpellation

[Eugen Richter: Im Alten Reichstag, Band 2, 1896, Seite 93-94.] Der Antrag der 204 war der erste Schritt. Der zweite folgte gleich darauf. Der Antrag für sich allein wäre nur ein parlamentarischer Monolog geblieben. Eine Verhandlung darüber im Reichstag konnte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Bismarck, Eugen Richter, Freihandel, Geschichte, Steuern | Hinterlasse einen Kommentar

Der Antrag der 204

[Eugen Richter: Im Alten Reichstag, Band 2, 1896, Seite 91-93.] Fürst Bismarck hatte die Reichstagssession nicht vorübergehen lassen, ohne die ersten Merkpfähle einer Schutzzollpolitik aufzurichten, wie er sie nunmehr nach der neuen Zusammensetzung des Reichstags künftig in Angriff zu nehmen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, 1896, Eugen Richter, Freihandel, Geschichte, Steuern | Hinterlasse einen Kommentar

Les Extrêmes se touchent

Berliner Wespen, 14. Juni 1878 Vom neuen Reichstag geht die Kunde, Er würd’ ein neues Zollsystem Beginnen, demzufolg’ zur Stunde Ganz ungeahnten Aufschwung nähm’ Die schwergebeugte seit dem Krache, Des Landes Hüttenindustrie; Die Aktien in diesem Fache, Schon sieht man … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Berliner Wespen, Freihandel, Geschichte, Lyrik, Rent Seeking, Staatssozialismus | Hinterlasse einen Kommentar

Sehr selten hat ein Mann so viel erreicht mit Worten

Der Mann, der später der führende Vertreter der „Manchester School“ werden würde, kam ursprünglich nicht aus dem Norden, sondern aus West Sussex im Süden Englands. Am 3. Juni 1804 geboren, wuchs Richard Cobden hier in bescheidenen Verhältnissen als viertes von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Freihandel, Geschichte, Großbritannien, Liberalismus, Richard Cobden | Hinterlasse einen Kommentar

Wenn Noah Protektionist gewesen wäre

If Noah had shut himself up in his ark, and let his family eat nothing but what could be grown upon his decks, he would soon have had an outcry against population, and an Emigration Committee; and Shem, Ham, and … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Freihandel, Richard Cobden, Wirtschaft | Hinterlasse einen Kommentar

Contra Malthus

„If it should be urged, that there must always come a time when population will press against food, and therefore there is no use in attempting to escape it; this would be like urging, that there is no use in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Freihandel, Richard Cobden, Wirtschaft, Wissenschaft | Hinterlasse einen Kommentar

Richard Cobdens Briefwechsel

Neue Freie Presse, Wien, 9. Januar 1878 [Richard Cobden’s Briefwechsel.] Die Töchter Richard Cobden’s sind damit beschäftigt, den Briefwechsel ihres Vaters zu sammeln und herauszugeben. Um diesen Zweck zu fördern, ladet der Cobden-Club alle Besitzer von Briefen des unvergeßlichen Mannes … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Freihandel, Geschichte, Liberalismus, Richard Cobden | Hinterlasse einen Kommentar

Monat der Entscheidung: Oktober 1881

Berliner Gerichtszeitung, 1. Oktober 1881 Am 1. Oktober. — Der Wahl- und Qualmonat, den wir heut beginnen, verspricht ein recht heißer zu werden. Es scheint zwar unmöglich, daß die Parteien, vor allen die antisemitischen, noch mehr Wahlversammlungen abhalten können, und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1881, Antisemitismus, Bismarck, Deutsche Fortschrittspartei, Freihandel, Geschichte, Konservative, Nationalliberale, Parlamentarismus, Religionsfreiheit, Staatssozialismus | Hinterlasse einen Kommentar

Kein Profit mit Nahrungsmitteln (außer für Staat und Junker)

Berliner Gerichtszeitung, 24. September 1881 Staatssocialistische Tollheiten. — Was der Rundschauer heut vor acht,Tagen nur beispiels- und halb scherzweise zu sagen wagte, wird heut von einer politischen Wochenschrift als unbestreitbarer Lehr-, Glaubens- und Rechtssatz in vollem Ernste ausgesprochen. Der Rundschauer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1881, Freihandel, Geschichte, Gewerbefreiheit, Kapitalismus, Konservative, Regulierung, Staatssozialismus, Steuern, Wirtschaft | Hinterlasse einen Kommentar

Hintergrund: Die Steuer- und Zollpolitik Bismarcks

Seit den 1870er Jahren arbeitet Bismarck daran, den Haushalt des Reiches auszuweiten. Wichtig ist ihm dabei, unabhängig von den Einzelstaaten und dem Reichstag zu werden. Hierzu kann er neue Reichssteuern und Zölle sowie Monopole gut gebrauchen. 1871 ist das Reich schuldenfrei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1879, 1881, Bier, Bismarck, Deutsche Fortschrittspartei, Eugen Richter, Freihandel, Geschichte, Nationalliberale, Steuern, Wirtschaft, Zentrumspartei | Hinterlasse einen Kommentar

Richard Cobden in Manchester am 15. Januar 1846

But I have been accused of looking too much to material interests. Nevertheless I can say that I have taken as large and great a view of the effects of this mighty principle as ever did any man who dreamt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Freihandel, Liberalismus, Richard Cobden | Hinterlasse einen Kommentar

Das Patrimonium der Enterbten

Ab August 1881 forciert Bismarck die Einführung eines Tabakmonopols in Deutschland. Dieses soll das „Patrimonium der Enterbten“ oder auch das „Patrimonium des armen Mannes“ sein. Ein Patrimonium ist dabei ein Fonds, aus dessen Erträgen laufende Ausgaben bestritten werden können. Angeblich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1881, Berliner Wespen, Bismarck, Deutsche Fortschrittspartei, Freihandel, Geschichte, Reaktion, Sozialdemokratie, Staatssozialismus, Steuern, Wirtschaft, Zentrumspartei | Hinterlasse einen Kommentar