Archiv der Kategorie: Freisinnige Volkspartei

Worterläuterung: „freisinnig“

Das Wort „freisinnig“ ist in Deutschland völlig verschwunden und von daher nicht unbedingt sofort verständlich. In der Schweiz gibt es den Ausdruck noch, vor allem als Bezeichnung für eine bestimmte politische Richtung (die Freisinnig-Demokratische Partei). Wie weit die Verwirrung geht, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutsch-Freisinnige Partei, Deutsche Fortschrittspartei, Freisinnige Volkspartei, Freisinnige Zeitung, Geschichte, Liberale Vereinigung, Liberalismus, Nationalliberale, Worterläuterung | Hinterlasse einen Kommentar

Zum Tag des deutschen Biers

Erst mal gibt es für uns sowieso nur Bier, egal woher. Und dann finden wir es etwas traurig, gerade die ersten staatlichen Vorschriften zu feiern. Hier ein paar freisinnige Zitate und Verweise zum Thema: Eugen Richter (Freisinnige Volkspartei) am 23. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Bier, Deutsch-Freisinnige Partei, Deutsche Fortschrittspartei, Eugen Richter, Freisinnige Volkspartei | Hinterlasse einen Kommentar

Transaktionssteuer gabs schon mal und die SPD war dagegen

aus: Politisches ABC-Buch, 9. Auflage, 1898 Börsensteuern. Als Börsensteuern bezeichnet man Reichsstempelabgaben, welche 1881 eingeführt, 1885 und 1894 erweitert und erhöht worden sind und teils die Ausgabe von Wertpapieren, teils gewisse Kauf- und Anschaffungsgeschäfte betreffen. Die Stempelsteuer auf Wertpapiere belastet die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1898, ABC-Buch, Börse, Eugen Richter, Freisinnige Volkspartei, Geschichte, Sozialdemokratie, Steuern, Wirtschaft | 2 Kommentare