Archiv der Kategorie: 1870er

Briefliche Interpellation

[Eugen Richter: Im Alten Reichstag, Band 2, 1896, Seite 93-94.] Der Antrag der 204 war der erste Schritt. Der zweite folgte gleich darauf. Der Antrag für sich allein wäre nur ein parlamentarischer Monolog geblieben. Eine Verhandlung darüber im Reichstag konnte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Bismarck, Eugen Richter, Freihandel, Geschichte, Steuern | Hinterlasse einen Kommentar

Der Antrag der 204

[Eugen Richter: Im Alten Reichstag, Band 2, 1896, Seite 91-93.] Fürst Bismarck hatte die Reichstagssession nicht vorübergehen lassen, ohne die ersten Merkpfähle einer Schutzzollpolitik aufzurichten, wie er sie nunmehr nach der neuen Zusammensetzung des Reichstags künftig in Angriff zu nehmen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, 1896, Eugen Richter, Freihandel, Geschichte, Steuern | Hinterlasse einen Kommentar

Die Heidelberger Steuerkonferenz

[Eugen Richter: Im Alten Reichstag, Band 2, 1896, Seite 91.] Siebentes Kapitel. Inscenierung der neuen Zollpolitik. (Oktober 1878 bis zur Reichstagssession Februar 1879.) — Die Heidelberger Steuerkonferenz. Noch vor den Neuwahlen zum Reichstag hatte der Reichskanzler mit der Vorbereitung neuer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, 1896, Bismarck, Eugen Richter, Steuern | Hinterlasse einen Kommentar

Der Krieg zwischen England und Afghanistan

Berliner Wespen, 18. Oktober 1878 (Originalberichte.) II. Herrn Wippchen in Bernau. Wir haben schon oft zu bemerken Gelegenheit gefunden, daß Sie, wenn Sie Berichte von entfernten Schauplätzen schreiben, ohne Weiteres annehmen, der Leser wisse wenig oder Nichts von denselben, und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Afghanistan, Berliner Wespen, Geschichte, Großbritannien, Julius Stettenheim, Krieg, Medien, Satire | Hinterlasse einen Kommentar

Parlaments-Feuilleton der Berliner Wespen – 18. Oktober 1878

Sitzung des Deutschen Reichstages. Unter einem unerhörten Andrang des Publikums wird derselbe eröffnet. Auf den Tribünen ist kein Plätzchen freigeblieben. Von den Abgeordneten fehlt kein einziger. Man erwartet eine Vorlage, durch welche die Socialdemokratie mit Einem Schlage vernichtet werden werden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Berliner Wespen, Geschichte, Satire, Sozialdemokratie, Verbote | Hinterlasse einen Kommentar

Kriegs-Schnadahüpf’l

Berliner Wespen, 4. Oktober 1878 Und so a Congreß is a schöne G’schicht’; Entweder ’s giebt Frieden, oder auch nicht. Und is in Europa ka Raum mehr, was schad’s! ’S giebt ja in Asien noch schrecklich viel Platz. Der Russ’ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Afghanistan, Berliner Wespen, Geschichte, Großbritannien, Krieg, Lyrik, Satire | Hinterlasse einen Kommentar

Auf flüchtigen Sohlen der Hindus

Berliner Wespen, 4. Oktober 1878 Auf flüchtigen Sohlen der Hindus, Herzliebchen, trag’ ich dich fort, Zum Stromgebiete des Indus, Dort weiß ich den schönsten Ort. Dort geht spazieren im Garten Shir Ali im Mondenschein, Die Lotosblumen erwarten Die Briten zum … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Afghanistan, Antiimperialismus, Berliner Wespen, Geschichte, Großbritannien, Indien, Krieg, Lyrik, Rußland, Satire | Hinterlasse einen Kommentar

Congress-Rauch-Service

Berliner Wespen, 4. Oktober 1878 Siehe auch: Berliner Congreß-Feuilleton Zum Berliner Congreß Die erste Sitzung des Congresses Schwieriges Maklergeschäft Die Türkei kriecht zu Halbmond Liebknecht: Deutschland soll Rußland Halt gebieten Der Krieg der Fuselmänner gegen die Muselmänner Ideale Ziele Rußlands … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Berliner Wespen, Geschichte | Hinterlasse einen Kommentar

Annahme des Sozialistengesetzes

[Eugen Richter: Im Alten Reichstag, Band 2, 1896, Seite 84.] Am 19. Oktober wurde in der Gesamtabstimmung das Sozialistengesetz mit 222 konservativen und nationalliberalen Stimmen gegen 149 Stimmen des Centrums und der Linken angenommen. Auch Lasker stimmte für das Gesetz; … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, 1896, Eugen Richter, Geschichte, Sozialdemokratie, Verbote | Hinterlasse einen Kommentar

Der Kronprinz

[Eugen Richter: Im Alten Reichstag, Band 2, 1896, Seite 82-83.] In engeren parlamentarischen Kreisen war in dieser Zeit das Verhalten des Kronprinzem welcher noch bis Dezember als Stellvertreter seines Vaters die Regierung führte, vielfach Gegenstand der Erörterung. Mir erzählte Schulze-Delitzsch, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, 1896, Eugen Richter, Geschichte, Kaiser Friedrich, Nationalliberale, Sozialdemokratie, Verbote | Hinterlasse einen Kommentar

Eugen Richter gegen das Sozialistengesetz – 2. Version

Deutscher Reichstag, 14. Oktober 1878 Präsident: […] Das Wort hat der Herr Abgeordnete Richter (Hagen). Abgeordneter Richter (Hagen): Meine Herren, der § 6 des Gesetzes, der den Abschnitt über die Bestimmungen in Betreff der Presse erörtert, ist der am meisten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Eugen Richter, Geschichte, Parlamentarismus, Sozialdemokratie, Verbote | Hinterlasse einen Kommentar

Berliner in Nubien

Berliner Wespen, 11. Oktober 1878 (Aus einer nubischen Zeitschrift.) Alt-Dongola, im October. Seit einigen Tagen wird die Aufmerksamkeit unserer Stadt durch das Erscheinen einer Anzahl Berliner nebst Thieren, Waffen und Hausgeräthen auf das Lebhafteste in Anspruch genommen. Die Fremdlinge lagern … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Berliner Wespen, Satire | Hinterlasse einen Kommentar

Es mit der „Wahrheit“ genau nehmen

Berliner Wespen, 4. Oktober 1878 „Gewöhnt Euch bei Zeiten das Heucheln an! Lernet heucheln und Euch verstellen! Lernet lügen, wenn Ihr dem Gesetze gehor- sam sein wollt.“ Aus der Breslauer socialdemokratischen „Wahrheit“. Der Colporteur. Ich habe den Betrag für das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Berliner Wespen, Geschichte, Satire, Sozialdemokratie | Hinterlasse einen Kommentar

Es wandelt Niemand ungestraft unter Palmen

Berliner Wespen, 4. Oktober 1878 Der Engländer. Au! Wenn ich nur wenigstens wüßte, ob ich, oder der Vicekönig von Indien durch das Auftreten Shir Ali’s beleidigt wurde! — Hintergrund Rußland hat sich nach dem eher kläglichen Ergebnis des Berliner Kongresses … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Afghanistan, Geschichte, Großbritannien, Karikatur, Krieg, Satire | Hinterlasse einen Kommentar

Der Kaffeeklatsch in der Koppenstraße

Berliner Wespen, 4. Oktober 1878 Personen: Socialdemokratinnen. Goethe ———————)  Gäste. Schiller / Frau Hahn. Bürgerinnen, ich eröffne die Discussion. Haben Sie Alle Kaffe? Nehmen Sie nich zu ville Zucker, die Zeiten sind schlecht. Warum sind sie schlecht? Weil noch nich jenug … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Berliner Wespen, Geschichte, Satire, Sozialdemokratie | Hinterlasse einen Kommentar

Verhalten der Fortschrittspartei

[Eugen Richter: Im Alten Reichstag, Band 2, 1896, Seite 81-82.] Zunächst hatte Hänel die Fraktion in der Plenardebatte über das Sozialistengesetz vertreten. Ich griff erst am 12. Oktober in der zweiten Beratung bei der Spezialdebatte über § 6 ein. Fürst … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, 1896, Deutsche Fortschrittspartei, Eugen Richter, Geschichte, Parlamentarismus, Sozialdemokratie, Verbote | Hinterlasse einen Kommentar

„Man muß dem Mob etwas bieten!“

Berliner Wespen, 4. Oktober 1878 Lassalle an Rodbertus — Das Volk ist der Mob, allein man hat’s Zum Herrschen bekanntlich sehr nöthig, Drum muß man es pflegen wie einen Schatz, Dann ist es zu allem erbötig. Nur möge man weise … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Berliner Wespen, Geschichte, Lyrik, Satire, Sozialdemokratie | Hinterlasse einen Kommentar

Der Krieg zwischen England und Afghanistan

Berliner Wespen, 27. September 1878 (Originalberichte.) I. Herrn Wippchen in Bernau. Auf Manuscript oft vergeblich schmerzlich wartend, erhielten wir endlich von Ihnen den Wortlaut einer Unterredung, welche Sie während des Congresses mit dem Deutschen Reichskanzler gehabt haben wollen. Augenscheinlich hat … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Afghanistan, Berliner Wespen, Bismarck, Geschichte, Großbritannien, Julius Stettenheim, Krieg, Medien, Satire | Hinterlasse einen Kommentar

Fürst Bismarck und die Nationalliberalen

[Eugen Richter: Im Alten Reichstag, Band 2, 1896, Seite 79-80.] Die Nationalliberalen waren nach der Rückkehr des Fürsten Bismarck nach Berlin nicht wenig gespannt darauf, wie er sich zu ihnen stellen würde, nachdem er bei den Wahlen die nationalliberale Partei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Bismarck, Eugen Richter, Geschichte, Nationalliberale, Parlamentarismus, Sozialdemokratie, Verbote | Hinterlasse einen Kommentar

Eine Sisyphos-Arbeit

Berliner Wespen, 27. September 1878 Er: Wenn ich erst den Krater mit dem Deckel verschlossen habe und der Vulkan nicht mehr speien kann, dann muß derselbe doch ersticken! — Hintergrund Bismarck ist im Mai 1878 mit seinem Projekt eines Ausnahmegesetzes … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Berliner Wespen, Bismarck, Geschichte, Karikatur, Satire, Sozialdemokratie, Verbote | Hinterlasse einen Kommentar