Archiv der Kategorie: 1881

Ludwig Bamberger über den Widersinn einer „konservativ-liberalen“ Partei

Ludwig Bamberger in „Die Sezession“, 1881, Seite 105-106. Wo heute an die Liberalen [1] noch das Ansinnen gestellt wird, sie möchten eine Strecke weit mit dem Kanzler zusammengehen, geschieht es nicht, um etwas von der freisinnigen Gesetzgebung in Kompromissen mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1881, Geschichte, Konservative, Liberale Vereinigung, Liberalismus, Ludwig Bamberger, Nationalliberale, Reaktion | Hinterlasse einen Kommentar

Türkei gewährt Ungarn Asyl vor der Verfolgung durch die Österreicher

„Dies zeigte sich im Falle der Türkei, die von ihrer Civilisation nicht so viel Rühmens macht wie andere Länder, als sie das Asylrecht politischer Flüchtlinge nach dem Scheitern der ungarischen Erhebung, gegenüber ihren mächtigeren Nachbarstaaten [d. h. Österreich und Rußland] … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1849, 1881, Freizügigkeit, Geschichte, Österreich, Türkei, Ungarn | Hinterlasse einen Kommentar

Hintergrund: Die Conflictszeit (VI)

[Fortsetzung von: Die Conflictszeit (V)] Die „Kreuzzeitung“ triumphirte, daß „die Entscheidungen des Obertribunals jetzt sämmtlich einen conservativen Charakter“ trügen. In der That, sie trugen den ausgeprägtesten Stempel der Reaction; jeder Tadel gegen die Regierung wurde als Beleidigung bestraft, jeder Angriff … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1860er, 1881, Bismarck, Deutsche Fortschrittspartei, Geschichte, Liberalismus, Preußen, Rechtsstaat, Verfassung | Hinterlasse einen Kommentar

Hintergrund: Die Conflictszeit (V)

[Fortsetzung von: Die Conflictszeit (IV)] Denn wahrlich, die Mißachtung des Budgetrechtes war nicht die einzige Prüfung, welche der Nation in den Jahren des Verfassungsconflictes beschieden war, sie war nur ein Hauptglied in der großen Kette schwerer Heimsuchungen. Mit der budgetlosen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1860er, 1881, Bismarck, Deutsche Fortschrittspartei, Geschichte, Liberalismus, Parlamentarismus, Preußen, Rechtsstaat, Verfassung | Hinterlasse einen Kommentar

Hintergrund: Die Conflictszeit (IV)

[Fortsetzung von: Die Conflictszeit (III)] Seitdem unterblieb Jahre lang die gesetzliche Feststellung eines Etats. Die neue Session wurde erst am 14. Januar 1863 eröffnet, der Gesetzentwurf für den Staatshaushalt des Jahres 1863 alsbald eingebracht und die Vorlage desjenigen für 1864 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1860er, 1881, Bismarck, Deutsche Fortschrittspartei, Geschichte, Liberalismus, Parlamentarismus, Preußen, Verfassung | Hinterlasse einen Kommentar

Hintergrund: Die Conflictszeit (III)

[Fortsetzung von: Die Conflictszeit (II)] Artikel 99 der preußischen Verfassung bestimmt: „Alle Einnahmen und Ausgaben des Staates müssen für jedes Jahr im Voraus veranschlagt und auf den Staatshaushalts-Etat gebracht werden. Letzterer wird jährlich durch ein Gesetz; festgestellt.“ Artikel 62 der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1860er, 1881, Bismarck, Deutsche Fortschrittspartei, Geschichte, Liberalismus, Parlamentarismus, Preußen, Verfassung | Hinterlasse einen Kommentar

Hintergrund: Die Conflictszeit (II)

[Fortsetzung von: Die Conflictszeit (I)] Mit diesen anerkannten Thatsachen stellte sich die Regierung alsbald in Widerspruch, indem sie die Landwehrbataillone zu besonderen Regimentern nach dem Plane ihres ersten Wehrgesetzentwurfes zusammenzog, auch diesen Regimentern besondere Namen und neue Fahnen verlieh, alles … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1860er, 1881, Bismarck, Deutsche Fortschrittspartei, Geschichte, Liberalismus, Parlamentarismus, Preußen, Verfassung | Hinterlasse einen Kommentar

Hintergrund: Die Conflictszeit (I)

[Fortsetzung von: Die Begründung der deutschen Fortschrittspartei (II)] Die Conflictszeit. (I) Es ist unzweifelhaft, daß die Heeresreorganisation, wie sie die preußische Regierung beabsichtigte, von der Volksvertretung genehmigt worden wäre, wenn das Ministerium sich mit voller Offenheit an dieselbe gewendet und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1860er, 1881, Bismarck, Deutsche Fortschrittspartei, Geschichte, Liberalismus, Parlamentarismus, Rechtsstaat, Verfassung | Hinterlasse einen Kommentar

Hintergrund: Die Begründung der deutschen Fortschrittspartei (II)

[Fortsetzung von: Die Begründung der deutschen Fortschrittspartei (I)] Unter dem Eindrucke dieser Stimmung und des Terrorismus des Freiherrn von Vincke verabredeten mehrere Mitglieder seiner Fraction, unter ihnen der unerschrockene Ostpreuße, Freiherr Leopold von Hoverbeck, die Ausarbeitung eines neuen Programms, welches … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1860er, 1881, Deutsche Fortschrittspartei, Deutschland, Geschichte, Parlamentarismus, Preußen | Hinterlasse einen Kommentar

Hintergrund: Die Begründung der deutschen Fortschrittspartei (I)

Vorbemerkung Die Ereignisse im Jahr 1863, über die wir berichten, vollziehen sich in einer Welt, die in vielen Hinsichten anders als die heutige und weithin vergessen ist. So spielt etwa der Preußische Verfassungskonflikt eine große Rolle. Zum besseren Verständnis ergänzen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1860er, 1881, Deutsche Fortschrittspartei, Deutschland, Eugen Richter, Geschichte, Liberalismus, Preußen | Hinterlasse einen Kommentar

Neujahr

Friedrich Stoltze, 1881 Freiheit! Freiheit! Bis zum Tod Will ich für dich zeugen; Keine Macht und keine Noth Soll den Sinn mir beugen. Stolz und aufrecht will ich steh’n, Und so sei gestritten, Traf das Schicksal unverseh’n Mich in’s Herz … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1881, Demokraten, Freiheit, Friedrich Stoltze, Lyrik | Hinterlasse einen Kommentar

Eugen Richter zu Ein- und Auswanderung 1881

Deutscher Reichstag, 13. Juni 1881 Präsident: Das Wort hat der Herr Abgeordnete Richter (Hagen). Abgeordneter Richter (Hagen): Dann hätte der geehrte Herr [Freiherr von Minnigerode] auch besser gethan, überhaupt nicht meinen Namen zu nennen, denn er wird wissen, daß ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1881, Antisemitismus, Eugen Richter, Freizügigkeit | Hinterlasse einen Kommentar

Wenn man von einer Sache nichts versteht

Der Reichsfreund, 30. Januar 1890 Bei den Reichtstagswahlen im Deutschen Reiche kommt es in jedem Wahlkreise vor, daß konservative oder nationalliberale Redner die Versicherung als besonders wirkungsvoll halten, daß sie von allen möglichen Staatsangelegenheiten, vor allem von der äußeren Politik … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1881, 1890, Bismarck, Deutsche Fortschrittspartei, Geschichte, Politik, Wahlen | Hinterlasse einen Kommentar

Eugen Richter gegen Adolf Stöcker

Deutscher Reichstag, 17. Januar 1882 Präsident: Das Wort hat der Herr Abgeordnete Dr. Lasker. — Der Herr Abgeordnete verzichtet. Das Wort hat der Herr Abgeordnete Richter (Hagen). Abgeordneter Richter (Hagen): Meine Herren, was den Antrag der Kommission betrifft, so möchte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1881, 1882, Antisemitismus, Deutsche Fortschrittspartei, Eugen Richter, Geschichte | Hinterlasse einen Kommentar

Eugen Richter, der Führer der Fortschrittspartei, nebst einer einleitenden Geschichte der Partei

Das Eugen-Richter-Institut hat eine Digitalisierung des Buches „Eugen Richter, der Führer der Fortschrittspartei, nebst einer einleitenden Geschichte der Partei“ veranlaßt. Das Buch ist nun wieder beispielsweise über Amazon erhältlich. Veröffentlicht wurde es erstmals im Zuge des hitzigen Wahlkampfs 1881, in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1881, Deutsche Fortschrittspartei, Eugen Richter, Geschichte | Hinterlasse einen Kommentar

Die Liberalen an den Scheunentoren festnageln

Am 30. November 1881 versteigt sich der konservative Hans Hugo von Kleist-Retzow zu der Formulierung: […] ich habe es aber für wünschenswerth gehalten, hier in perpetuam rei memoriam diejenigen Herren, die Veranlassung dazu gegeben haben, die Herren Richter, Hänel, Virchow, festzunageln, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1881, Berliner Wespen, Bismarck, Deutsche Fortschrittspartei, Eugen Richter, Geschichte, Karikatur, Liberalismus, Satire | Hinterlasse einen Kommentar

Auf welchem Boden steht Deutschland?

Rudolf Virchow am 30. November 1881 im Reichstag: Ich erwarte, daß auch die Religion die Grenze, welche die Naturwissenschaft bestimmt ziehen, mit der sie sich ausweisen kann, als berechtigt anerkenne; umgekehrt, meine ich, kann auch die Religion verlangen, daß sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1881, Geschichte, Religion | Hinterlasse einen Kommentar

Auf dem politischen Weihnachtsmarkt

Berliner Wespen, 21. Dezember 1881  „Kinder, strengt Euch nicht unnütz an, — ich kann nichts als Hampelmänner brauchen!“ — Oben links: Rudolf Virchow und Eugen Richter als „haarige Männer“ In der Mitte: Otto von Bismarck Rechts: Rudolf von Bennigsen, Führer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1881, Berliner Wespen, Bismarck, Eugen Richter, Geschichte, Karikatur, Satire | Hinterlasse einen Kommentar

Zahlen beweisen!

Berliner Wespen, 26. September 1879 Aus der „Germania“. Des leeren Wortgefechtes müde und die Unmöglichkeit erkennend, auf dem abstracten Boden der Logik, Religion und Metaphysik zu allgemein überzeugenden Resultaten zu gelangen, haben wir, die Redacteure der „Germania“, der Zeitung für … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1879, 1881, Antisemitismus, Berliner Wespen, Eugen Richter, Satire | Hinterlasse einen Kommentar

Muckenich im Namen Vieler

Berliner Wespen, 16. November 1881 Meine Herren un Damen! Ick sage ausdrücklich „un Damen“, obschon wir nur Herren sind. Aber Sie sollen Allens, wat ick Ihnen hier plausibel machen will, Ihren Frauen sagen, wenn Sie heute zu Hause kommen. Denn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1881, Antisemitismus, Berliner Wespen, Deutschland, Geschichte, Satire | Hinterlasse einen Kommentar