Archiv der Kategorie: Medien

Öffentlich-rechtlicher Qualitätsjournalismus 1878

Neue Freie Presse, Wien, 22. Januar 1878 [Kranke Locomotiven.] Als Nachtrag zu unserer Blumenlese aus Tagesblättern schreibt man uns: Bei fünfzig Locomotiven der Nordwestbahn ist die Viehseuche ausgebrochen, und wird dies von dern „Centralblatte für Eisenbahnen und Dampfschiffe“ als ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Geschichte, Medien, Österreich, Verkehr | Hinterlasse einen Kommentar

Der Krieg der Fuselmänner gegen die Muselmänner

Berliner Wespen, 18. Januar 1878 Der orientalische Krieg. (Originalberichte vom Kriegsschauplatz.) Herrn Wippchen in Bernau. Zu unserm großen Bedauern und nach reiflicher Ueberlegung haben wir Ihren jüngsten Bericht wieder aus der Druckerei zurückgezogen. Sie wissen, daß wir stets mit Vergnügen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Berliner Wespen, Geschichte, Krieg, Medien, Rußland, Satire, Türkei | Hinterlasse einen Kommentar

Petition zur Abschaffung der GEZ

Diese Petition auf OpenPetition erfreut sich großen Zuspruchs. Pfiffig finden wir die Bezeichnung „Medienkonzerne“ für die öffentlich-rechtlichen Anstalten der Propaganda und Volksaufklärung. „Konzern“ ruft für die Fürsprecher der Anstalten die falschen Konnotationen („nieder mit den Multis“) ab: Von: Patrick Samborski … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Internet, Medien, Staatssozialismus | Hinterlasse einen Kommentar

Deutsche Medien laufen Amok – etwas Selbstverteidigung

In den deutschen Medien scheint es so zu sein, als wenn sich die waffennarrigen Amerikaner nun dem deutschen Wesen ergäben. Liest man nicht nur eine Seite, dann findet man allerdings beispielsweise diese sehr interessanten Artikel. Kevin Vallier bei Bleading Heart … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Amerika, Medien, Waffen | Hinterlasse einen Kommentar

Aus dem Verbrecherlexicon der Offiziösen

Berliner Wespen, 26. Oktober 1881 Baldowern. Eine Versammlung liberaler Wähler anberaumen. Bauernfänger. Ein Mann, der sich in einem Wahlkreis gegen einen conservativen Reichstagscandidaten aufstellen läßt und die Majorität der Wähler für sich hat. Centrumsbohrer. Virchow.  Ede, rother. Anhänger Forckenbecks. Einbrecher. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1881, Berliner Wespen, Deutsche Fortschrittspartei, Geschichte, Medien, Satire | Hinterlasse einen Kommentar

Letzte Anstrengungen

Neue Freie Presse, Wien, 27. Oktober 1881 In den Berliner Blättern sieht es wirklich wie am Vorabende einer Schlacht aus. Die schärfsten Worte, welche ihnen zur Verfügung stehen, schleudern die Parteien einander zu, und mit Argumenten, welche kaum mehr als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1881, Geschichte, Konservative, Liberalismus, Medien | Hinterlasse einen Kommentar

Achtung: „Berliner Wespen“ abonnieren!

aus: „Berliner Wespen“, 28. September 1881   Siehe auch: Die “Berliner Wespen” drehen auf Dieser Artikel ist Teil der Berichterstattung über den Wahlkampf 1881 Hauptartikel: Der Ring aller anständigen Leute Vorheriger Artikel: Einen Volksmann wie Eugen Richter hat keine Partei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1881, Berliner Wespen, Geschichte, Karikatur, Medien, Satire | Hinterlasse einen Kommentar

Imagine (There’s No YouTube)

Remy Munasifi hat wieder zugeschlagen (HT: Reason):

Veröffentlicht unter Bürgerliche Freiheit, Internet, Medien, Musik, Pressefreiheit, Redefreiheit, Satire | Hinterlasse einen Kommentar

Wippchen berichtet aus Danzig

Das Satireblatt „Berliner Wespen“ hat seit dem Russisch-Türkischen Krieg von 1877 auch einen „ownsten“ Kriegskorrespondenten, Wippchen, der auch von anderen internationalen Ereignissen berichtet. Allerdings ist er zu bequem, vor Ort zu sein, sondern berichtet, mit Pfeifchen und Bierseidel bewaffnet, stets … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1881, Berliner Wespen, Deutschland, Geschichte, Medien, Rußland, Satire, Wirtschaft | Hinterlasse einen Kommentar

Keine Kritik an Bismarck

Der Israelit, 28. September 1881 Danzig, 13. Sept. [1881] Die Strafkammer des hiesigen Landgerichts verhandelte gestern, wie die „D. Z.“, schreibt, einen Preßprozeß wegen Beleidigung des Fürsten Bismarck. In einem der Klausner’schen Korrespondenz entnommenen Leitartikel hatte die „Danziger Volkzzeitung“ am … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1881, Antisemitismus, Bismarck, Geschichte, Medien, Pressefreiheit | Hinterlasse einen Kommentar

Wer ist besser – Obama oder Romney?

Unser Haussatiriker Henning Helmhusen ist derzeit etwas faul und zieht sich bei der im Titel gestellten Frage mit einem Beitrag aus dem Jahr 2004 aus der Affaire. Passen tut der aber trotzdem ganz gut. Herr Helmhusen war auch nicht dazu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Amerika, Henning Helmhusen, Medien, Satire | Hinterlasse einen Kommentar

Werbepartner bitten um Ihre Aufmerksamkeit

Die Ausgaben der „Berliner Wespen“ ab dem 7. September 1881 werden in besonders großer Auflage reichsweit verbreitet (vgl. Die “Berliner Wespen” drehen auf). Das Satireblatt sucht damit neue Leser für das kommende Quartal zu werben, aber nebenbei auch den Wahlkampf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1881, Berliner Wespen, Deutsche Fortschrittspartei, Medien | Hinterlasse einen Kommentar

Was soll das Kaisertreffen eigentlich?

Berliner Gerichtszeitung, 10. September 1881 Die Kaiserbegegnung in Danzig. — Das Ereignis des Tages bildet die Zusammenkunft des Kaisers Wilhelm mit dem Kaiser Alexander III. in der westpreußischen Hauptstadt; die ganz vor kurzem wie ein Gerücht auftauchende, von offiziöser Seite … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1881, Bismarck, Deutschland, Geschichte, Medien, Rußland | Hinterlasse einen Kommentar

Ein Presseskandal?

Wir lesen hier — wir geben es ja zu — viel zu selten das ef-magazin. Wenn wir es einmal tun oder wenigstens den Blog, dann fällt eigentlich immer sofort ein Artikel in die Tasten, zuletzt etwa: Freiwillig-gouvernementale Berichterstattung über Putin. Besonders ergiebig … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medien, Rußland | Hinterlasse einen Kommentar

Patentausstellung der „Berliner Wespen“

Berliner Wespen, 31. August 1881  Unsere Patent-Ausstellung. Dieselbe wird unter dem Patronat sämmtlicher Technologen der Berliner Wespen in kürzester Frist eröffnet werden und eine Anzahl der bemerkenswerthesten Erfindungen, Verbesserungen u. s. w. aufweisen, welche bis jetzt noch auf keiner anderweitigen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1881, Antisemitismus, Berliner Wespen, Bismarck, Geschichte, Medien, Satire, Technik | Hinterlasse einen Kommentar

Für Buchhändler

Berliner Wespen, 31. August 1881   In einigen Berliner Buchläden liegt gegenwärtig eine Broschüre aus, welche die Politik des Reichskanzlers vertheidigt. An der Novität klebt ein Zettel, welcher besagt, daß der Reichskanzler selbst die Broschüre als vortrefflich bezeichnet hat. Da … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1881, Berliner Wespen, Bismarck, Geschichte, Medien, Satire | Hinterlasse einen Kommentar

Pressefreiheit in Rußland

Berliner Wespen, 31. August 1881   Ignatieff [1], der Beschützer der freien Presse, arbeitet gegenwärtig an nachstehendem Entwurfe. Die Russische Presse ist frei. Jede Redaction darf im Leitartikel offen und unumwunden erklären, daß sie eine mehrmonatliche Suspension der vollständigen Unterdrückung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1881, Berliner Wespen, Geschichte, Medien, Pressefreiheit, Rußland, Satire | Hinterlasse einen Kommentar

Innovative Fahndungsmethoden

Die Polizei schaltet nun sogar Steckbriefe mit Fotos in sozialen Netzwerken wie dem Satireblatt „Berliner Wespen“ (Ausgabe vom 31. August 1881):   Dieser Artikel ist Teil der Berichterstattung über den Wahlkampf 1881 Hauptartikel: Der Ring aller anständigen Leute Vorheriger Artikel: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1881, Medien, Polizei | Hinterlasse einen Kommentar

Die dritte Ausgabe von Blink ist da!

Die dritte Ausgabe von Blink ist soeben erschienen und hat den Schwerpunkt: „Israel, Iran und die Deutschen“. Wir fühlen uns geehrt, daß wir den Artikel „Der Ring aller anständigen Leute“ beisteuern durften.   Hier eine Übersicht über den Inhalt:   Israel – … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, In eigener Sache, Liberalismus, Medien | Hinterlasse einen Kommentar

Wieder ein flaues Dementi von Bismarck

Wie die Neue Freie Presse in Wien am 26. August 1881 berichtet, wendet sich die offiziöse „Post“ in einem Artikel gegen den Vorwurf, Reichskanzler Bismarck unterstütze die antisemitische Bewegung. Der Artikel scheint derart nahen Einblick in die Überlegungen Bismarcks zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1881, Antisemitismus, Deutsche Fortschrittspartei, Eugen Richter, Geschichte, Medien | Hinterlasse einen Kommentar