Archiv der Kategorie: Nationalliberale

Ludwig Bamberger über den Widersinn einer „konservativ-liberalen“ Partei

Ludwig Bamberger in „Die Sezession“, 1881, Seite 105-106. Wo heute an die Liberalen [1] noch das Ansinnen gestellt wird, sie möchten eine Strecke weit mit dem Kanzler zusammengehen, geschieht es nicht, um etwas von der freisinnigen Gesetzgebung in Kompromissen mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1881, Geschichte, Konservative, Liberale Vereinigung, Liberalismus, Ludwig Bamberger, Nationalliberale, Reaktion | Hinterlasse einen Kommentar

Konservative für Börsensteuer

Neue Freie Presse (Wien), 12. Januar 1885 Uebermorgen wird der deutsche Reichstag den bekannten Wedell- Malchow’schen Antrag wegen Einführung einer Börsensteuer berathen. Dieser conservativen IInitiative wollen die National-Liberalen einen andern Antrag gegenüberstellen, den der Abgeordnete Oechelhäuser einbringen wird. Der Oechelhäuser’sche … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1885, Börse, Geschichte, Konservative, Nationalliberale | Hinterlasse einen Kommentar

Feuer im Haus von Theodor Mommsen

[Ohne Titel, Neue Freie Presse (Wien), 13. Juli 1880]   Berlin, 12. Juli. In Theodor Mommsen’s Hause in Charlottenburg brach gestern Nachts durch eine Gas-Explosion Feuer aus, welches den Dachstuhl und den oberen Theil des HauseS verzehrte. Viele, zumeist unersetzliche … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1880, Deutsche Fortschrittspartei, Geschichte, Liberale Vereinigung, Nationalliberale, Wissenschaft | Hinterlasse einen Kommentar

Freizügigkeit: Anspruch auf Wiederherstellung eines angeborenen Menschenrechts

„Gehen wir nun, nach diesem Ueberblick der verschiedenen gesetzlichen Institutionen, wie sie sich, in buntester Mannigfaltigkeit und doch mit gewissen gemeinschaftlichen Grundanschauungen, in den einzelnen deutschen Staaten entwickelt haben, über zu der Betrachtung ihres Verhältnisses zu der Freizügigkeit (die eigentlich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1863, Bürgerliche Freiheit, Deutschland, Freiheit, Freizügigkeit, Geschichte, Liberalismus, Nationalliberale | Hinterlasse einen Kommentar

Worterläuterung: „freisinnig“

Das Wort „freisinnig“ ist in Deutschland völlig verschwunden und von daher nicht unbedingt sofort verständlich. In der Schweiz gibt es den Ausdruck noch, vor allem als Bezeichnung für eine bestimmte politische Richtung (die Freisinnig-Demokratische Partei). Wie weit die Verwirrung geht, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutsch-Freisinnige Partei, Deutsche Fortschrittspartei, Freisinnige Volkspartei, Freisinnige Zeitung, Geschichte, Liberale Vereinigung, Liberalismus, Nationalliberale, Worterläuterung | Hinterlasse einen Kommentar

Hier irrt Günter Ederer

Anfang des Monats setzte sich Günter Ederer mit Kritik von Karen Horn an der Ausrichtung der „Achse des Guten“ auseinander.  Los geht der Post mit einem Angriff auf Friedrich Naumann, der in dem erstaunlichen Vorwurf gipfelt: „Er gründete einen „Nationalsozialen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Geschichte, Liberalismus, Nationalliberale | Hinterlasse einen Kommentar

Illustration zu den preußischen Festen

Die Presse (Wien), 26. Januar 1863 [Illustration zu den preußischen Festen.] Nach der Volkszeitung ist nun auch gegen den Baron Vaerst der Anfang zu einer ehrengerichtlichen Untersuchung gemacht, indem der Ehrenrath der verabschiedeten Stabsofficiere an ihm die Anfrage gerichtet hat, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1863, Deutsche Fortschrittspartei, Deutschland, Geschichte, Krieg, Nationalliberale, Preußen, Verbote | Hinterlasse einen Kommentar

Der Wahnwitz des Nationalhasses

Ludwig Bamberger, 1859 „Ist doch der ganze Wahnwitz des Nationalhasses nur ein Vermächtnis der Feudalherrschaft und der Unersättlichkeit adliger Raubritterschaft, welche der Plünderung fremder Länder zu lieb das edle Kriegshandwerk ergriff und durch die Konsequenz hundertjährigen Unfugs das Ungetüm der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1859, Bismarck, Demokraten, Deutsch-Freisinnige Partei, Deutsche Fortschrittspartei, Geschichte, Krieg, Liberale Vereinigung, Ludwig Bamberger, Nationalismus, Nationalliberale | Hinterlasse einen Kommentar

Uebermut thut selten gut

Der Reichsfreund, 13. März 1890 Die Wahl vom Februar 1887 hatte für die deutschfreisinnige Partei ein recht ungünstiges Ergebnis — von 60 Abgeordneten verringerte sich ihre Zahl nach beendeten Stichwahlen auf 31. Die Partei hat sich dadurch keinen Augenblick entmutigen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1887, 1890, Deutsch-Freisinnige Partei, Eugen Richter, Geschichte, Nationalliberale, Wahlen | Hinterlasse einen Kommentar

Annäherung zwischen Freisinnigen und Nationalliberalen?

Neue Freie Presse, Wien, 9. März 1890 Die Liberalen in Deutschland. Wien, 8. März. Wenn es richtig, ist, daß nicht der Sieg, sondern die Ausnützung des Sieges die wahre Feldherrnbegabung bezeugt, so ist es nicht minder richtig, daß auch im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1890, Deutsch-Freisinnige Partei, Deutschland, Eugen Richter, Freisinnige Zeitung, Geschichte, Nationalliberale, Politik, Wahlen | Hinterlasse einen Kommentar

Eugen Richter im Preußischen Abgeordnetenhaus

Neue Freie Presse, Wien, 8. März 1890 Berlin, 7. März. Im Abgeordnetenhause versuchte Richter anläßlich des heute auf der Tagesordnung stehenden Gesetzentwurfes über den in Folge der Ernennung des neuen Handelsministers geänderten Wirkungskreis des Bauten- und Handelsministeriums eine allgemeine Discussion … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1890, Bismarck, Deutsch-Freisinnige Partei, Eugen Richter, Geschichte, Kaiser Wilhelm II., Nationalliberale | Hinterlasse einen Kommentar

Ehren-Stöcker

Der Reichsfreund, 6. März 1890 Stöcker’s Volk ist das einzige konservative Blatt, welches Jubelgesänge anstimmt. Freilich die Antisemiten haben, als Partei für sich betrachtet, Grund genug zum Jubel. Böckel ist wiedergewählt, Liebermann von Sonnenberg kommt endlich auch in das Parlament … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1890, Antisemitismus, Deutsch-Freisinnige Partei, Geschichte, Konservative, Nationalliberale, Wahlen, Währung | Hinterlasse einen Kommentar

Der Ausfall der Reichstagswahlen

Der Reichsfreund, 6. März 1890 Der Ausfall der Reichstagswahlen hat mit einem Schlage unsere innere politische Lage geändert. Die Kartellpresse kann sich schwer hineinfinden, einen Reichstag ohne Kartellmehrheit zu besitzen. Anfänglich waren nationalliberale und konservative Blätter darin einig, gegen das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1890, Deutschland, Geschichte, Konservative, Nationalliberale, Wahlen | Hinterlasse einen Kommentar

Die Freisinnige Partei ist die Siegerin in der Wahlschlacht

Neue Freie Presse, Wien, 5. Mai 1890 Wenn das Ergebniß des ersten Wahlganges zur Erneuerung des deutschen Reichstages sich durch zwei wesentliche Merkmale, durch den Erfolg der Social-Demokratie und die Niederlage der Cartellparteien, kennzeichnete, so hat das Resultat der Stichwahlen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1890, Bismarck, Deutsch-Freisinnige Partei, Deutschland, Geschichte, Konservative, Nationalliberale, Politik, Sozialdemokratie, Wahlen, Zentrumspartei | Hinterlasse einen Kommentar

Die deutschen Reichstagswahlen

Neue Freie Presse, 4. März 1890 (Telegramm der „Neuen Freien Presse“.) Berlin, 3. März. Nach den Nachmittags vorliegenden Ergebnissen der Stichwahlen erscheinen im Ganzen gewählt: 69 Freisinnige, 10 Demokraten, 37 National-Liberale, 22 Mitglieder der Reichspartei, 64 Conservative, 100 Mitglieder des … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1890, Antisemitismus, Demokraten, Deutsch-Freisinnige Partei, Deutschland, Geschichte, Konservative, Nationalliberale, Sozialdemokratie, Wahlen, Zentrumspartei | Hinterlasse einen Kommentar

Das Resultat der Stichwahlen in Deutschland

Neue Freie Presse, Wien, 2. März 1890 Das Resultat der Stichwahlen in Deutschland, deren größter Theil heute und gestern vorgenommen wurde, läßt sich noch nicht überblicken, da von 150 Wahlen bis zur Stunde nur das Ergebniß von 23 bekannt ist. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1890, Demokraten, Deutsch-Freisinnige Partei, Deutschland, Geschichte, Großbritannien, Nationalliberale, Wahlen | Hinterlasse einen Kommentar

Eduard Lasker: Nicht nur jeder Deutsche, sondern jeder Mensch hat das Recht, nicht wie ein Hund weggejagt zu werden.

Am 30. September 1867 kommt das vom Bundeskanzler Otto von Bismarck eingebrachte Gesetz über das Paßwesen im Reichstag des Norddeutschen Bundes zur Debatte, das Pässe und Visa sowohl für Inländer als auch Ausländer abgeschaffen soll. Das Gesetz ist wenig umstritten. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1867, Deutsche Fortschrittspartei, Deutschland, Freizügigkeit, Geschichte, Nationalliberale, Preußen | Hinterlasse einen Kommentar

Zur Kanzlerkrisis

Der Reichsfreund, 27. Februar 1890 Seit dem 21. Februar beschäftigt sich die politische Presse nur noch mit dem Ausfall der Wahlen — oder mit dem zukünftigen Reichstage. Die „Nationalzeitung“, die statt in Sack und Asche zu trauern, daß alle ihre … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1890, Deutsch-Freisinnige Partei, Deutschland, Geschichte, Konservative, Nationalliberale, Reichsfreund, Sozialdemokratie, Wahlen, Zentrumspartei | Hinterlasse einen Kommentar

„Der Sozialdemokrat ist nur ein Symptom, der Freisinnige ist die Ursache unserer sozialen Krankheit.“

Berliner Gerichtszeitung, 27. Februar 1890 Von Nah und Fern. — Nach der amtlichen Feststellung des Wahlergebnisses sind am 20. Februar gewählt worden 21 Freisinnige, 16 Nationalliberale, 54 Konservative, 89 Centrumsmänner, 14 Freiconservative, 20 Sozialdemokraten, 2 Elsässer, 2 Welfen, 1 Däne, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1890, Demokraten, Deutsch-Freisinnige Partei, Deutschland, Geschichte, Konservative, Nationalliberale, Sozialdemokratie, Wahlen | Hinterlasse einen Kommentar

Die Reichstagswahlen

Neue Freie Presse, Wien, 23. Februar 1890 Berlin, 20. Februar. [Orig.-Corr.] (Die Reichstagswahlen.) Die Voraussage, daß die Wahlen schwere Verluste der Cartellparteien zu Gunsten der Freisinnigen, mehr aber noch zu Gunsten der Social-Demokraten ergeben würden, hat ihre Bewahrheitung gefunden. Nur, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1890, Deutsch-Freisinnige Partei, Deutschland, Geschichte, Nationalliberale, Sozialdemokratie, Wahlen | Hinterlasse einen Kommentar