Archiv der Kategorie: Parlamentarismus

Hintergrund: Die Conflictszeit (I)

[Fortsetzung von: Die Begründung der deutschen Fortschrittspartei (II)] Die Conflictszeit. (I) Es ist unzweifelhaft, daß die Heeresreorganisation, wie sie die preußische Regierung beabsichtigte, von der Volksvertretung genehmigt worden wäre, wenn das Ministerium sich mit voller Offenheit an dieselbe gewendet und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1860er, 1881, Bismarck, Deutsche Fortschrittspartei, Geschichte, Liberalismus, Parlamentarismus, Rechtsstaat, Verfassung | Hinterlasse einen Kommentar

Den preußischen Abgeordneten ein dreifaches, donnerndes Hoch!

Lokomotive an der Oder, 12. Februar 1863 Deutschland. Frankfurt a./M. 7. Februar. Nachdem Herrn Dr. Müller vorgestern Abend mit einer entsprechenden Anrede die Schützenfest-Ehrengabe überreicht und die Fackeln gelöscht worden, vereinigte sich eine große Anzahl der Theilnehmer an dem Zuge … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1863, Geschichte, Parlamentarismus, Preußen | Hinterlasse einen Kommentar

Hintergrund: Die Begründung der deutschen Fortschrittspartei (II)

[Fortsetzung von: Die Begründung der deutschen Fortschrittspartei (I)] Unter dem Eindrucke dieser Stimmung und des Terrorismus des Freiherrn von Vincke verabredeten mehrere Mitglieder seiner Fraction, unter ihnen der unerschrockene Ostpreuße, Freiherr Leopold von Hoverbeck, die Ausarbeitung eines neuen Programms, welches … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1860er, 1881, Deutsche Fortschrittspartei, Deutschland, Geschichte, Parlamentarismus, Preußen | Hinterlasse einen Kommentar

Unsere Krisis

Kladderadatsch, 8. Februar 1863 Unsere Krisis — sagt die Neue Preußische Zeitung — datirt nicht seit der Adreßdebatte, auch nicht seit Ernennung der jetzigen Minister, auch nicht seit der neuen Aera, auch nicht seit 1848. Sie hat ihren Ursprung nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1863, Geschichte, Parlamentarismus, Satire, Verfassung | Hinterlasse einen Kommentar

Ein bedeutsamer Zwischenfall

Lokomotive an der Oder, 3. Februar 1863 Die Adresse, sowie dieselbe von Virchow und von Carlowitz entworfen war, ist von der Majorität des Abgeordnetenhauses angenommen worden; von 323 Mitgliedern stimmten 255 dafür und 68 dagegen. In dem letzten Theil der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1863, Bismarck, Geschichte, Parlamentarismus, Preußen, Verfassung | Hinterlasse einen Kommentar

Eindruck der Adreßdebatte. Polnische Flüchtlinge.

Die Presse (Wien), 1. Februar 1863 Berlin, 29. Jänner. [Orig.-Corr.] (Eindruck der Adreßdebatte. Polnische Flüchtlinge.) Die Adreßdebatte hat einen bemerkenswerthen Eindruck auf die Bevölkerung Berlins gemacht. An öffentlichen Orten, wo Journale aufliegen, drängten sich die Besucher in ungewöhnlicher Anzahl. Die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1863, Bismarck, Geschichte, Hermann Schulze-Delitzsch, Parlamentarismus, Polen, Preußen, Rußland, Verfassung | Hinterlasse einen Kommentar

Adreßdebatte

Die Presse (Wien), 30. Januar 1863 Berlin, 28. Jänner. (Adreßdebatte.) Im Abgeordnetenhause hat heute zuerst das Wort: Twesten. Die Situation sei klar, die Kammer vertrete die constitutionelle Regierung, während die Regierung sich nach der gestrigen Erklärung des Minister-Präsidenten. auf den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1863, Bismarck, Deutsche Fortschrittspartei, Geschichte, Parlamentarismus, Preußen, Verfassung | Hinterlasse einen Kommentar

Zwei Adreßentwürfe

Lokomotive an der Oder, 27. Januar 1863 Die Abgeordneten Virchow und von Carlowitz legten dem Abgeordneten-Hause einen Adreßentwurf vor, welcher von 193 Stimmen unterstützt wurde. Nichts desto weniger brachte auch Herr Georg von Vincke eine von 20 Mitgliedern unterstützte Adresse … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1863, Deutsche Fortschrittspartei, Geschichte, Parlamentarismus, Preußen, Verfassung | Hinterlasse einen Kommentar

Berlin bei Nacht

Alexander Moszkowski, 1912 Du kommst von fern als Fremder nach Berlin Und kennst noch nicht die holden Nachtasyle, Die freudespendend im Verborg’nen blühn, Wie findest du sie in dem Weltgewühle? Ganz einfach so: du folgst den Schritten sacht Des Reichstagsmanns … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1912, Alexander Moszkowski, Lyrik, Parlamentarismus, Satire | Hinterlasse einen Kommentar

Fractions-Versammlungen. Die Adresse und die Verschärfung des Conflicts. Vertagung und Ministerwechsel-Gerüchte.

Die Presse (Wien), 21. Januar 1863 Berlin, 18. Jänner. [Orig.-Corr.] (Fractions-Versammlungen. Die Adresse und die Verschärfung des Conflicts. Vertagung und Ministerwechsel-Gerüchte.) Gestern wurde eine gemeinschaftliche Sitzung der Fractionen der Fortschrittspartei und des linken Centrums abgehalten, um über die Adresse zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1863, Bismarck, Deutsche Fortschrittspartei, Geschichte, Parlamentarismus, Preußen, Verfassung | Hinterlasse einen Kommentar

Eine neue Verwickelung

Lokomotive an der Oder, 20. Januar 1863 Die erste Sitzung des Abgeordneten-Hauses, am Nachmittag des 14. Januar, eröffnete nach der gültigen Geschäftsordnung der seitherige Präsident Grabow und sprach dabei unter andern folgende Worte: „Vor drei Monaten verließen wir diese Räume … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1863, Geschichte, Parlamentarismus, Preußen, Verfassung | Hinterlasse einen Kommentar

Deutsche Frage. Parlamentarische Feldzugsplane. Erste Landtagssitzung.

Die Presse (Wien), 16. Januar 1863 Berlin, 14. Jänner. [Orig.-Corr.] (Deutsche Frage. Parlamentarische Feldzugsplane. Erste Landtagssitzung.) In jenen diplomatischen Regionen, welche dem Delegirten-Lager angehören, erklingen nichtsweniger als Harfen und Schalmeien. Vielleicht ist es die Vibration der Mißstimmung, gegen Herrn v. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1863, Bismarck, Deutschland, Geschichte, Parlamentarismus, Preußen, Verfassung | Hinterlasse einen Kommentar

Eröffnung des Preußischen Landtags

Die Presse (Wien), 15. Januar 1863 Berlin, 14. Jänner. Der Landtag wurde heute durch den Minister-Präsidenten eröffnet. Die Regierung begrüßt den Landtag mit dem lebhaften Wunsche, daß es gelingen möge, über die im vorigen Jahre ungelöst gebliebenen Fragen eine dauernde … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1863, Bismarck, Geschichte, Kaiser Wilhelm I., Parlamentarismus, Preußen | Hinterlasse einen Kommentar

Parlamentarische Nachrichten

Berliner Tageblatt, 19. März 1890 Eine interessante Tabelle über die Berufsangehörigkeit der Reichstagsmitglieder bringt das Kürschnersche Buch „Der neue Reichstag“ (Stuttgart, Deutsche Verlagsanstallt). Danach sind unter Ausschluß der noch nicht entschiedenen Nachwahlen in den einzelnen Fraktionen folgende Berufe bezw. Lebensstellungen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1890, Geschichte, Parlamentarismus, Wahlen | Hinterlasse einen Kommentar

Die Antisemiten im österreichischen Abgeordnetenhaus

Neue Freie Presse, Wien, 15. Februar 1890 Im Jahre 1830, als die Juden-Emancipations-Bill zum erstenmal auf der Tagesordnung des englischen Parlaments stand, machte einer der Redner für die Bill, Sir James Macintosh, die Bemerkung, die Stärke der Sache der Juden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1890, Antisemitismus, Geschichte, Österreich, Parlamentarismus | Hinterlasse einen Kommentar

Die Verteidigungsrede von Hermann Schulze-Delitzsch am 8. Februar 1850

[Aaron Bernstein: Schulze-Delitzsch – sein Leben und Wirken. Berlin, 1879, Seite 78-87.] Meine Herren Geschworenen, der Spruch, den man von Ihnen verlangt, ist bereits gefällt, gefällt von dem, dem er einzig zustand, vom Volke. Wenn in konstitutionellen Staaten der Fall … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1848, 1850, 1879, Demokraten, Freiheit, Geschichte, Hermann Schulze-Delitzsch, Parlamentarismus, Rechtsstaat, Steuern | Hinterlasse einen Kommentar

Hintergrund: Wahlkreise

Eugen Richter: ABC-Buch für freisinnige Wähler, 5. Auflage, 1889, Seite 279-280. Wahlkreise. Die Einteilung der Reichstagswahlkreise datirt vom Jahr 1867. Eine neue Einteilung ist geboten, weil der verschiedene Grad der Volksvermehrung seit 1867 die Reichstagsplätze ungerecht vertheilt. Beispielsweise hat die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1889, ABC-Buch, Eugen Richter, Geschichte, Parlamentarismus, Wahlen | Hinterlasse einen Kommentar

Hintergrund: Wahlfreiheit, Wahlbeeinflussung

Eugen Richter: ABC-Buch für freisinnige Wähler, 5. Auflage, 1889, Seite 275-279. Wahlfreiheit, Wahlbeeinflussung. Während im absolutistischen Staat der Minister einfach den Weisungen der Krone zu gehorchen hat, ist der Minister im Verfassungsstaat berechtigt, sich der Krone gegenüber auf seine politische … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1889, ABC-Buch, Antisemitismus, Eugen Richter, Geschichte, Parlamentarismus, Wahlen | Hinterlasse einen Kommentar

Das Wort hat der Abgeordnete Richter: Zur Geschäftsordnung

Deutscher Reichstag, 20. Januar 1890 Präsident: […] Das Wort zur Geschäftsordnung hat der Herr Abgeordnete Richter. Abgeordneter Richter: Es würde das also heißen, daß, wenn, was immerhin doch möglich wäre, die dritte Lesung schon morgen zum Abschluß gelangte, übermorgen die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1890, Eugen Richter, Geschichte, Parlamentarismus, Sozialdemokratie, Verbote | Hinterlasse einen Kommentar

Parlaments-Feuilleton der Berliner Wespen

Berliner Wespen, 29. November 1878 Sitzung des Abgeordnetenhauses. Die Tribünen sind überfüllt. Am Ministertisch der Justizminister Leonhardt mit einem langen, aus Cornmissarien gebildeten Schatten. Aus der Tagesordnung steht die Interpellation des Abg. v. Schorlemer-Alst und Genossen, welche an die Staatsregierung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Antisemitismus, Berliner Wespen, Geschichte, Parlamentarismus, Satire, Wirtschaft, Zentrumspartei | Hinterlasse einen Kommentar