Archiv der Kategorie: Polizei

Zu Sylvester wieder Krawalle in Berlin

Neue Freie Presse (Wien), 3. Januar 1885 [Die Neujahrsnacht in Berlin.] Wie uns bereits telegraphisch angezeigt wurde, ist die Neujahrsnacht in Berlin gewohntermaßen wieder sehr „geräuschvoll“ verlaufen, und es bedurfte eines zahlreichen Aufgebotes von Polizei, um gröbere Ausschreitungen der um … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1885, Deutschland, Geschichte, Kriminalität, Polizei | Hinterlasse einen Kommentar

Datenkrake 1863

Berliner Gerichtszeitung, 23. Juli 1863 Wer mit einem äußerlich erkennbaren Merkzeichen behaftet ist, der muß nicht stehlen! Kürzlich bezog ein junger Mensch, der einen verkrüppelten Zeigefinger hatte, in einer Schlafstelle und verschwand mit den Sachen seiner Schlafkameraden. Berlin besitzt zwei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1863, Kriminalität, Polizei | Hinterlasse einen Kommentar

Keine Verhaftungen von Polen in Berlin

Berliner Gerichtszeitung, 19. Februar 1863 Mehrere hiesige Zeitungen bringen die Nachricht, daß hier bereits Verhaftungen von Polen stattgefunden hätten. Wie können diese Behauptung aus zuverlässiger Quelle für durchaus unrichtig erklären. Es ist auch nicht eine Person, weder von den hier … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1863, Geschichte, Polen, Polizei, Preußen | Hinterlasse einen Kommentar

Verhaftung eines sozialdemokratischen Agitators

Berliner Gerichtszeitung, 18. Februar 1890 Ueber die Verhaftung des sozialdemokratischen Agitators und früheren Stadtverordneten Fritz Görcki berichtet das „Berl. Tgbl.“ folgendes: Der Verhaftete hat sich schon seit Jahr und Tag bedeutender Wechselfälschungen schuldig gemacht; so lange er indes mit seinem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1890, Geschichte, Polizei, Sozialdemokratie | Hinterlasse einen Kommentar

Eugen Richter auch in Neustadt und in Mannheim

Der Reichsfreund, 6. Februar 1890 Für den Wahlkreis Neustadt-Landau ist am Sonntag in einer von 1500 Personen besuchten Versammlung in Neustadt a. H., in der Eugen Richter unter lebhaftem Beifall sprach, Otto Sartorius-Mußbach als Kandidat der freisinnigen Partei verkündet worden. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1890, Demokraten, Deutsch-Freisinnige Partei, Eugen Richter, Geschichte, Polizei, Reichsfreund, Verbote, Wahlen | Hinterlasse einen Kommentar

Eugen Richter in Bockenheim

Neue Freie Presse, Wien, 5. Februar 1890 Wien, 4. Februar. (Zur Tagesgeschichte.) Bekanntlich ist Sonntag Abend eine in Bockenheim bei Frankfurt a. M. einberufene freisinnige Wählerversammlung, in welcher der Abgeordnete Eugen Richter sprechen wollte, angeblich aus Gründen der öffentlichen Sicherheit, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1890, Bürgerliche Freiheit, Deutsch-Freisinnige Partei, Eugen Richter, Freisinnige Zeitung, Geschichte, Polizei, Verbote, Wahlen | Hinterlasse einen Kommentar

Schneidemühler Wahlbegebenheiten

Der Reichsfreund, 30. Januar 1890 Schneidemühler Wahlbegebenheiten. Wir haben bereits erzählt (Nr. 4 S. 27), weshalb in Schneidemühl eine freisinnige Wählerversammlung gleich nach der Eröffnung wieder aufgelöst wurde. Wir nahmen an, daß die ungesetzliche Auflösung durch den Polizeikommissar in der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1890, Bürgerliche Freiheit, Deutsch-Freisinnige Partei, Geschichte, Polizei, Reichsfreund, Verbote, Wahlen | Hinterlasse einen Kommentar

Schikanen gegen die Freisinnigen

Der Reichsfreund, 23. Januar 1890 Die Schneidemühler Polizei verhinderte deutschfreisinnige Versammlungen durch neue falsche Auslegungen des Preußischen Vereinsgesetzes. Vor kurzem hielt in Schneidemühl Georg Isaac aus Charlottenburg einen Vortrag, der zur Begründung eines freisinnigen Arbeitervereins führte. Als einige Tage darauf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1890, Bürgerliche Freiheit, Deutsch-Freisinnige Partei, Geschichte, Konservative, Polizei, Reichsfreund | Hinterlasse einen Kommentar

Eine Decembernacht Muckenich’s

Berliner Wespen, 6. Dezember 1878 In der jüngsten Nacht. Die letzten Flammen der Illumination verlöschen. Die Straßen werden stiller. Muckenich kommt aus einem Keller in der Königgrätzer Straße und schwankt auf den Potsdamer Platz. Hier bleibt er stehen und erzählt, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Geschichte, Kaiser Wilhelm I., Polizei, Satire, Sozialdemokratie, Verbote, Waffen | Hinterlasse einen Kommentar

Bilder aus der Denunziantenzeit

Berliner Wespen, 21. Juni 1878 Zur Warnung gezeichnet und öffentlich ausgestellt. Auf der Straße. Erster Bürger. Ich bin außer mir. Sieh Dir bloß mal die Bilder an, die mir eben der Photograph geliefert hat! Zweiter (sieht sie an.) Schlecht getroffen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Berliner Wespen, Deutsche Fortschrittspartei, Geschichte, Kaiser Wilhelm I., Polizei, Sozialdemokratie, Verbote | Hinterlasse einen Kommentar

Europäischer Polizeibericht der Berliner Wespen

Berliner Wespen, 21. Juni 1878 Mehrere Criminalbeamte nahmen vor einigen Tagen eine Haussuchung vor, um eines zu finden, in welchem sie noch nicht gesucht hatten. — Ein ungeheures Feuer entstand in Deutschland in der Verfolgung der Socialdemokratie. Leider hat sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Berliner Wespen, Bürgerliche Freiheit, Geschichte, Kaiser Wilhelm I., Polizei, Sozialdemokratie, Terrorismus, Verbote | Hinterlasse einen Kommentar

Für tapferen Einsatz vor dem Gast

Neue Freie Presse, Wien, 25. Januar 1878 [Kellner-Orden.] Der Verband deutscher Gastwirthe beschloß in seiner letzten, in Breslau stattgehabten General-Versammlung, Kellner und andere Restaurations-Bedienstete, welche mindestens drei Jahre untadelhaft auf einer Stelle gedient haben, mit einem Ehrenzeichen, welches sichtbar getragen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Bürokratie, Deutschland, Polizei | Hinterlasse einen Kommentar

Zu den Reichstagswahlen

Neue Freie Presse, Wien, 29. Oktober 1881 Ein Gesammtbild ergeben die Nachrichten über das Resultat der deutschen Reichstagswahlen noch immer nicht; allein so viel scheint schon jetzt festzustehen, daß der Liberalismus eine Niederlage nicht zu beklagen hat. Wir haben wiederholt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1881, Deutsche Fortschrittspartei, Deutschland, Geschichte, Konservative, Liberale Vereinigung, Liberalismus, Nationalliberale, Parlamentarismus, Polizei, Sozialdemokratie | Hinterlasse einen Kommentar

Militär schreitet gegen Pogrom in Stolp ein

Berliner Gerichtszeitung, 8. September 1881 — Judenkrawall. Auch Stolp hat seinen Judenkrawall. gehabt. Die „Danz. Ztg.“ schreibt u. a. darüber: Trotz der vielfachen Mahnungen seitens der Behörden und der Presse ist es in Stolp doch wieder zu einem argen antisemitischen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1881, Antisemitismus, Geschichte, Polizei, Preußen | Hinterlasse einen Kommentar

Innovative Fahndungsmethoden

Die Polizei schaltet nun sogar Steckbriefe mit Fotos in sozialen Netzwerken wie dem Satireblatt „Berliner Wespen“ (Ausgabe vom 31. August 1881):   Dieser Artikel ist Teil der Berichterstattung über den Wahlkampf 1881 Hauptartikel: Der Ring aller anständigen Leute Vorheriger Artikel: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1881, Medien, Polizei | Hinterlasse einen Kommentar

Europäischer Polizeibericht der Berliner Wespen

Berliner Wespen, 31. August 1881 Seit längerer Zeit war nach den Urhebern der hinterpommerschen Tumulte eifrig, aber vergeblich gesucht worden. Schon war man nahe daran, die kostspieligen und zeitraubenden Bemühungen einzustellen, als es vor einigen Tagen einigen Herren in Berlin … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1881, Antisemitismus, Berliner Wespen, Geschichte, Polizei, Reaktion, Satire | Hinterlasse einen Kommentar

Zurück zum preußischen Polizeistaat

Die reaktionäre Wende Bismarcks seit den 1870ern erfaßt alle Bereiche: Der Freihandel und die Gewerbefreiheit werden zurückgedreht, ja sogar versucht, die Freizügigkeit wieder zu begrenzen. Die Rechte des Parlaments und die Gleichberechtigung der Religionsgemeinschaften stehen unter Beschuß. Immer neue Steuern und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1881, 1892, 1898, ABC-Buch, Bier, Bismarck, Bürgerliche Freiheit, Deutsche Fortschrittspartei, Drogen, Eugen Richter, Geschichte, Gewerbefreiheit, Polizei, Reaktion, Regulierung, Verbote | Hinterlasse einen Kommentar

Aus dem Handbuch für Freunde von Krawallen

Mit der neuen Gasbeleuchtung kommt es gehäuft zu Theaterbränden wie dem des Prager Nationaltheaters am 12. August 1881 und des Wiener Ringtheaters am 8. Dezember 1881 mit 384 Toten. Als Gegenmittel werden eiserne Vorhänge eingesetzt, die Zuschauerraum und Bühne im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1881, Antisemitismus, Berliner Wespen, Geschichte, Polizei, Preußen | Hinterlasse einen Kommentar

Pogrom in Stettin

Neue Freie Presse, Wien, 19. August 1881 Berlin, 16. August (Die jüngsten Judenkrawalle. Haltung der Regierung.) Die häßlichen und empörenden Excesse, welche kürzlich in einigen Städtchen und Flecken Hinterpommerns gegen Leben und Eigenthum jüdischer Staatsbürger verübt wurden, sind leider auf diese … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1881, Antisemitismus, Bismarck, Geschichte, Polizei, Preußen | Hinterlasse einen Kommentar

Weiter Pogrome in Preußen

Seit Anfang 1881 finden Pogrome in Hinterpommern statt, angestachelt durch Hetzer wie Ernst Henrici. Zunächst konzentrieren sich die Ausschreitungen auf Neustettin, wo im Februar die Synagoge des Ortes abbrennt. Doch im Sommer weiten sie sich auch auf andere Städte Pommerns und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1881, Antisemitismus, Bismarck, Deutsche Fortschrittspartei, Eugen Richter, Geschichte, Kaiser Friedrich, Konservative, Liberale Vereinigung, Polizei, Preußen, Reaktion | Hinterlasse einen Kommentar