Archiv der Kategorie: Pressefreiheit

Zur Maßregelung der Tagespresse

Die Presse (Wien), 2. Juli 1863 Berlin, 29. Juni. [Orig.-Corr.] (Zur Maßregelung der Tagespresse. Die Wühlerei der feudalen Clique.) Der Minister v. Eulenburg soll einem Journalisten gegenüber geäußert haben, daß die Opposition des Schweigens herausfordernder als jene der loyalen Polemik … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1863, Bismarck, Deutsche Fortschrittspartei, Geschichte, Pressefreiheit, Preußen | Hinterlasse einen Kommentar

Ist eine Pause eine Druckschrift?

Die Presse (Wien), 1. Juli 1863 [Ist eine Pause eine Druckschrift?] Von Seite der k. k. Staatsanwaltschaft ist die Polizeibehörde neuerlich beauftragt worden, bei den Herausgebern hiesiger Local-Correspondenzen Erhebungen zu pflegen, auf welchem Wege das sogenannte Durchpausen von Correspondenzen vor … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1863, Geschichte, Medien, Österreich, Pressefreiheit | Hinterlasse einen Kommentar

Zensur in Preußen

Die Presse (Wien), 3. Juni 1863 Berlin, 2. Juni. Der Staatsanzeiger veröffentlicht eine auf Antrag des Staatsministeriums und auf Grund des Artikels 63 der Verfassungsurkunde erlassene, vom Gesammt-Ministerium contrasignirte königliche Verordnung, nach welcher die Verwaltungsbehörden befugt sind, das Erscheinen einer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1863, Geschichte, Pressefreiheit, Preußen, Verbote | Hinterlasse einen Kommentar

Zeitungsstimmen über die Krise in Preußen

Die Presse (Wien), 1. Juni 1863 Wien, 31. Mai. Die Kreuzzeitung und zwei von Bismarck bar bezahlte Blätter ausgenommen, ist die preußische Presse einmüthig in ihrem Urtheil: Zustimmung zu der Haltung der Abgeordneten und Anklage der schwersten Verfassungsverletzung gegen die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1863, Bismarck, Deutsche Fortschrittspartei, Geschichte, Parlamentarismus, Pressefreiheit, Rechtsstaat, Verfassung | Hinterlasse einen Kommentar

Die zweite Beschlagnahme des Kladderadatsch

Berliner Gerichtszeitung, 26. März 1863 Es ist wohl allgemein bekannt, daß der Kladderadatsch schon zum zweiten Male in diesem Jahre confiscirt worden ist. Einer der Schutzleute, die beauftragt worden waren, die incriminirte Nummer in den öffentlichen Localen mit Beschlag zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1863, Geschichte, Pressefreiheit, Preußen, Satire | Hinterlasse einen Kommentar

Berliner Presse

Die Presse (Wien), 4. März 1863 [Berliner Presse.] Der „kleine Reaktionär“ — ein Gegen-Kladderadatsch — ist confiscirt worden, weil er die Adresse des Abgeordnetenhauses an den König als von „frechen Lumpen“ unterzeichnet erklärte. Auch die Voss. Ztg. ist nun einmal … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1863, Geschichte, Pressefreiheit, Preußen | Hinterlasse einen Kommentar

Confisciren! Suspendiren!

Frankfurter Latern (Friedrich Stoltze), 24. Januar 1863 Ihr streitet Euch, auf welche Weise Man Deutschlands Einheit kann erringen? Wir wollen in das rechte Geleise Euch heut’durch einen Vorschlag bringen. Das Mittel, das die Reaction Mit Glück benutzte häufig schon, Könnt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1863, Friedrich Stoltze, Geschichte, Lyrik, Pressefreiheit, Satire, Verbote | Hinterlasse einen Kommentar

Je Suis Charlie

Siehe auch: Nous sommes tous des caricaturistes français!

Veröffentlicht unter Aktuelles, Freiheit, Islamismus, Pressefreiheit, Terrorismus | Hinterlasse einen Kommentar

Reptilien-Fütterung

Berliner Wespen, 5. Juni 1878 Dank den Bemühungen Seitens der Windthörste werden die Welfen dem Preußischen Staat den Frieden noch nicht erklären, wordurch der betreffende Fonds noch eine Weile in die unrechten Kehlen kommt. — Erläuterung Am 12. Juni 1878 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Berliner Wespen, Bismarck, Eugen Richter, Geschichte, Karikatur, Medien, Pressefreiheit, Satire | Hinterlasse einen Kommentar

Physiognomische Studien

Hamburger Wespen, 6. November 1863 Die Kammer wäre also glücklich nach Hause geschickt! Eine kapitale Idee diese Preß-Ordonnanzen! Dieser Bismarck ist ein Engel! Wie er die Kerls zusammenreitet! Virchow gewählt! Schulze-Delitzsch gewählt! Bockum-Dolffs gewählt! Waldeck gewählt! Temme gewählt! Jacoby gewählt!! … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1863, Berliner Wespen, Bismarck, Deutsche Fortschrittspartei, Geschichte, Kaiser Wilhelm I., Karikatur, Parlamentarismus, Pressefreiheit, Preußen, Satire, Verbote | Hinterlasse einen Kommentar

Das Taubenschießen

Berliner Wespen, 24. Mai 1878 Wir schließen uns hiermit der lebhaften Agitation gegen das Taubenschießen an, gegen eine noble Passion also, welche nutzlos und grausam zugleich ist. [Die Tauben tragen die Aufschriften „Vereins-Recht“ und „Press-Freiheit“] — Hintergrund Nach dem Attentat … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Berliner Wespen, Bürgerliche Freiheit, Freiheit, Geschichte, Kaiser Wilhelm I., Karikatur, Pressefreiheit, Satire, Sozialdemokratie, Verbote | Hinterlasse einen Kommentar

Petition zur Unterstützung von Charlie Hebdo

Eine solche gibt es bei Avaaz.org und schon seit dem 1. Oktober 2012. Etwas mehr als die aktuellen 12.180 Unterstützer dürften es doch sein. Aber die Sache kommt ja nicht aus der Mode, auch wenn sich der Protest nach Verbrennung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bürgerliche Freiheit, Frankreich, Islamismus, Pressefreiheit, Redefreiheit, Religion | Hinterlasse einen Kommentar

Imagine (There’s No YouTube)

Remy Munasifi hat wieder zugeschlagen (HT: Reason):

Veröffentlicht unter Bürgerliche Freiheit, Internet, Medien, Musik, Pressefreiheit, Redefreiheit, Satire | Hinterlasse einen Kommentar

Sollten wir Voltaire, Dante und Mickey Mouse auch verbieten?

von Henning Helmhusen Wir sollten viel sensibler werden, wenn es um die Gefühle eines Mobs geht, der haßverzerrt mit Mord droht (und den wir durchaus nicht mit den Moslems oder gar allen, die bloß aus einem moslemischen Land stammen, verwechseln!). … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bürgerliche Freiheit, Freiheit, Henning Helmhusen, Hindutva, Islamismus, Pressefreiheit, Rechtsstaat, Redefreiheit, Religion, Satire, Verfassung | Hinterlasse einen Kommentar

Nous sommes tous des caricaturistes français!

1968 hat viel Mist gebracht. Aber eine Sache gefällt uns: Als insbesondere Daniel Cohn-Bendit in Frankreich abgetan wurde, er sei doch nur ein deutscher Jude, also kein richtiger Franzose und obendrein ein Jude, da gingen die Studenten auf die Straße … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Frankreich, Islamismus, Pressefreiheit, Redefreiheit, Religion, Satire | 1 Kommentar

Keine Kritik an Bismarck

Der Israelit, 28. September 1881 Danzig, 13. Sept. [1881] Die Strafkammer des hiesigen Landgerichts verhandelte gestern, wie die „D. Z.“, schreibt, einen Preßprozeß wegen Beleidigung des Fürsten Bismarck. In einem der Klausner’schen Korrespondenz entnommenen Leitartikel hatte die „Danziger Volkzzeitung“ am … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1881, Antisemitismus, Bismarck, Geschichte, Medien, Pressefreiheit | Hinterlasse einen Kommentar

Wozu der Staatsbetrieb auch gut ist

Am 15. September 1881 meldet der „Sozialdemokrat“ aus dem Exil in der Schweiz: — In den reaktionären nordischen Zeitungen finden wir Denunziationen, daß auf den Bahnhöfen freisinnige Zeitungen ausliegen und so den Beamten politisches Gift eingeflößt würde. Dazu bemerken wir, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1881, Berliner Wespen, Bismarck, Geschichte, Pressefreiheit, Sozialdemokratie, Staatssozialismus, Wirtschaft | Hinterlasse einen Kommentar

Pressefreiheit in Rußland

Berliner Wespen, 31. August 1881   Ignatieff [1], der Beschützer der freien Presse, arbeitet gegenwärtig an nachstehendem Entwurfe. Die Russische Presse ist frei. Jede Redaction darf im Leitartikel offen und unumwunden erklären, daß sie eine mehrmonatliche Suspension der vollständigen Unterdrückung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1881, Berliner Wespen, Geschichte, Medien, Pressefreiheit, Rußland, Satire | Hinterlasse einen Kommentar

Bismarck als dauerbeleidigte Leberwurst

Reichskanzler Bismarck überzieht seine Gegner mit Anzeigen wegen Verleumdung und Beleidigung. Dazu reicht schon, daß man ihn kritisiert. Am 17. August 1881 machen sich die „Berliner Wespen“ über die vielen Verfahren lustig sowie über die zahlreichen Huldigungstelegramme, in denen vom … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1881, Antisemitismus, Berliner Wespen, Bismarck, Deutsch-Freisinnige Partei, Deutsche Fortschrittspartei, Eugen Richter, Geschichte, Medien, Pressefreiheit, Rechtsstaat, Redefreiheit, Satire | Hinterlasse einen Kommentar

Wahlen auch in Frankreich

Nicht allein in Deutschland stehen Wahlen an, auch jenseits des Rheins wird abgestimmt, und zwar am 21. August mit Stichwahlen am 4. September 1881. Frankreich hat sich nach der Niederlage von 1870/71 erst langsam zu einer Republik entwickelt. Der erste Präsident, Patrice de … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1881, Berliner Wespen, Frankreich, Geschichte, Politik, Pressefreiheit, Satire | Hinterlasse einen Kommentar