Archiv der Kategorie: Staatssozialismus

Nach der Verstaatlichung

Berliner Wespen, 18. Juni 1880 Mehrere Verwundete. Ihr verdammten faulen Schwellen — — ! Die Schwellen. Nehmen Sie sich in Acht, wir sind jetzt im Staatsdienst, machen Sie sich keiner Beamtenbeleidigung schuldig! — Hintergrund Eines der diversen Projekte von Bismarck … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1880, Berliner Wespen, Bismarck, Deutsche Fortschrittspartei, Deutschland, Geschichte, Karikatur, Satire, Staatssozialismus, Verkehr | Hinterlasse einen Kommentar

Ludwig Bamberger zum Staatssozialismus

„Der Trost mit der Undurchführbarkeit und Eitelkeit solcher Versuche reicht hier nicht aus. Wer will auch sagen, was nicht alles auf eine Zeit lang möglich sein könnte, bei einer Nation, die sich die Fortentwicklung ihrer Orthographie auf dem Verwaltungsweg vorschreiben … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1884, Deutschland, Ludwig Bamberger, Staatssozialismus, Zitat | Hinterlasse einen Kommentar

Invaliditäts- und Altersversicherungsgesetz

Eugen Richter: Politisches ABC-Buch, 9. Auflage, 1898, Seite 165-177. I. Entstehungsgeschichte. Das am 26. Juni 1889 erlassene Gesetz wurde im Reichstage am 25. Mai 1889 mit der kleinen Mehrheit von 185 gegen 165 Stimmen angenommen, wobei sich 4 Abgeordnete der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1898, ABC-Buch, Deutsch-Freisinnige Partei, Eugen Richter, Geschichte, Renten, Staatssozialismus | Hinterlasse einen Kommentar

125 Jahren Bismarckrente

Heute wird der 125. Jahrestag gefeiert, an dem die Bismarckrente mit einer knappen Mehrheit im Reichstag von 185 gegen 165 Stimmen und bei vier Enthaltungen eingeführt wurde. Über die Zeit sind ein paar Dinge dabei vergessen worden: Die Sozialdemokraten sahen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1889, ABC-Buch, Bismarck, Eugen Richter, Genossenschaften, Geschichte, Renten, Sozialdemokratie, Staatssozialismus, Steuern | Hinterlasse einen Kommentar

Hintergrund: Invaliditäts- und Altersversicherungsgesetz

Eugen Richter: ABC-Buch für freisinnige Wähler, 5. Auflage, 1889, Seite 113-125. Invaliditäts- und Altersversicherungsgesetz. Am 25. Mai 1889 nahm der Reichstag mit der kleinen Mehrheit von 185 gegen 165 Stimmen, wobei sich 4 Abgeordnete der Abstimmung ausdrücklich enthielten, das Gesetz … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1889, ABC-Buch, Bürokratie, Eugen Richter, Renten, Staatssozialismus | Hinterlasse einen Kommentar

Publikums-Joker für Philosophen

Jorge Arprin hat einen schönen Verriß der Behauptung geschrieben, daß der „Neoliberalismus“ sogar am Fährunglück in Korea schuld gewesen sei: Ist der Neoliberalismus an allem schuld? Kleiner Auszug: [Der südkoreanische Philosoph] Han behauptet: “Die rein profitorientierte Unternehmenspolitik erhöht massiv das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Berliner Wespen, Bismarck, Eugen Richter, Kapitalismus, Karikatur, Liberalismus, Satire, Staatssozialismus, Verkehr | Hinterlasse einen Kommentar

Telephon-Reform

von Alexander Moszkowski, 1912 (Ein Gespräch am Apparat) Der Teilnehmer: Bitte 3333. Das Fräulein im Amt: Wie? Der Teilnehmer: Dreiunddreißig — dreiunddreißig. Das Fräulein: Mit dieser Nummer soll ich Sie verbinden? Teilnehmer: Na ja, selbstverständlich. Fräulein: Es ist nichts selbstverständlich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1912, Alexander Moszkowski, Bürokratie, Satire, Staatssozialismus, Technik | Hinterlasse einen Kommentar

Hintergrund: Konservative

Eugen Richter: ABC-Buch für freisinnige Wähler, 5. Auflage, 1889, Seite 150-154. Konservative. Es giebt zwei konservative Fraktionen, die konservative Fraktion, im Reichstag „deutschkonservative Fraktion“ genannt, und die freikonservative Fraktion, im Reichstage „deutsche Reichspartei“ genannt. Ein Unterschied zwischen Konservativen und Freikonservativen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1889, ABC-Buch, Eugen Richter, Geschichte, Konservative, Reaktion, Staatssozialismus | Hinterlasse einen Kommentar

Debatte über die Dampferlinie nach Ost-Afrika

Neue Freie Presse, Wien, 18. Januar 1890 Berlin, 17. Januar. Im Reichstage fand heute die erste Lesung der Vorlage, betreffend die Subvention einer Dampferlinie nach Ost-Afrika, statt. Bamberger und Virchow sprachen gegen die Vorlage, welche eine Subvention von 900,000 Mark … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1890, Deutsch-Freisinnige Partei, Geschichte, Rent Seeking, Staatssozialismus | Hinterlasse einen Kommentar

Lyrikgrundversorgung (IX)

von Henning Helmhusen   Das kann nur der Staat Direktanschluß der Elbphilharmonie mit solargetriebener Magnetbahn an den Flughafen Berlin Brandenburg. — Siehe auch: Lyrikgrundversorgung (I) Lyrikgrundversorgung (II) Lyrikgrundversorgung (III) Lyrikgrundversorgung (IV) Lyrikgrundversorgung (V) Lyrikgrundversorgung (VI) Lyrikgrundversorgung (VII) Lyrikgrundversorgung (VIII)

Veröffentlicht unter Henning Helmhusen, Lyrik, Satire, Staatssozialismus, Verkehr | Hinterlasse einen Kommentar

Hundstag-Projecte

von Alexander Moszkowski, 1884 Versetzen wir uns in die Zeit, in welcher Berlin und die anderen Großstädte des Reichs im Wesentlichen von solchen Personen bewohnt werden, welche der Berufs- statistiker als „vorübergehend abwesend“ bezeichnet. Auf dem Lande hingegen ist die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1884, Alexander Moszkowski, Satire, Staatssozialismus, Steuern | Hinterlasse einen Kommentar

Les Extrêmes se touchent

Berliner Wespen, 14. Juni 1878 Vom neuen Reichstag geht die Kunde, Er würd’ ein neues Zollsystem Beginnen, demzufolg’ zur Stunde Ganz ungeahnten Aufschwung nähm’ Die schwergebeugte seit dem Krache, Des Landes Hüttenindustrie; Die Aktien in diesem Fache, Schon sieht man … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Berliner Wespen, Freihandel, Geschichte, Lyrik, Rent Seeking, Staatssozialismus | Hinterlasse einen Kommentar

Der Bund der Maikäferhändler

von Julius Stettenheim, 1896 Die in diesem Jahr besonders schwer nothleidenden Maikäferhändler haben sich zu einem Bund zusammengeschlossen, welcher die geeigneten Schritte thun soll und wird, die herzzereißende Lage, in welche die Maikäferhändler gebracht worden sind, in das Gegentheil zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1896, Julius Stettenheim, Satire, Staatssozialismus | Hinterlasse einen Kommentar

Ludwig Bamberger: Deutschland und der Socialismus

In unserem Auftrag ist nun auch „Deutschland und der Socialismus“ von Ludwig Bamberger von EOD digitalisiert worden und über Amazon erhältlich. Es gab bereits andere Ausgaben, aber diese ist wohl die billigste am Markt. Das Buch wurde 1878 veröffentlicht, wobei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Deutsch-Freisinnige Partei, Liberale Vereinigung, Ludwig Bamberger, Nationalliberale, Sozialdemokratie, Staatssozialismus | Hinterlasse einen Kommentar

Eugen Richter gegen das Tabakmonopol am 23. Februar 1878

Aus der Fortsetzung der ersten Beratung des Gesetzentwurfs, betreffend die Besteuerung des Tabaks, im Reichstag: Abgeordneter Richter (Hagen): Meine Herren, ich werde über die Steuervorlagen als solche nicht sprechen, mehr als todt kann auch eine Regierungsvorlage nicht sein. Ich glaube, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Eugen Richter, Geschichte, Parlamentarismus, Staatssozialismus, Steuern | Hinterlasse einen Kommentar

Tabak-Monopolitik

Berliner Wespen, 25. Januar 1878 Der arme Mann (mit dem Pfeifchen). Das, liebe Frau Germania, ist Ihnen auch nicht bei Ihrer Wiedergeburt vorgesungen worden, daß Sie sich mal hinter den Landentisch stellen und ein Paar Nickelchen an mir verdienen müßten. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Bismarck, Deutsche Fortschrittspartei, Geschichte, Karikatur, Satire, Staatssozialismus, Steuern | Hinterlasse einen Kommentar

Petition zur Abschaffung der GEZ

Diese Petition auf OpenPetition erfreut sich großen Zuspruchs. Pfiffig finden wir die Bezeichnung „Medienkonzerne“ für die öffentlich-rechtlichen Anstalten der Propaganda und Volksaufklärung. „Konzern“ ruft für die Fürsprecher der Anstalten die falschen Konnotationen („nieder mit den Multis“) ab: Von: Patrick Samborski … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Internet, Medien, Staatssozialismus | Hinterlasse einen Kommentar

Hofprediger Stöcker betritt die Bühne

Berliner Gerichtszeitung, 10. Januar 1878 Bekehrungs-Versuche — Zur Gründnung einer christlich-socialen Arbeiterpartei hat sich in Berlin ein Häuflein kirchlich gesinnter Männer zusammengethan und mit anerkennenswerthm Muthe es gewagt, Vol[k]sversammlungen auszuschreiben und dem großen Haufen der Socialdemokraten gegenüber zu treten Zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Antisemitismus, Geschichte, Sozialdemokratie, Staatssozialismus | Hinterlasse einen Kommentar

Parallel-Berichterstattung 1878

Wir haben uns gedacht, daß es vielleicht interessant sein könnte, parallel zum laufenden Jahr auch über das Jahr 1878 zu berichten. Sogar wochentagmäßig paßt das zusammen, der 1. Januar 1878 war ebenfalls ein Dienstag. Warum 1878? Wir hatten ja im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Bismarck, Deutsche Fortschrittspartei, Geschichte, Rußland, Sozialdemokratie, Staatssozialismus, Türkei | Hinterlasse einen Kommentar

Geteiltes Leid für alle

von Henning Helmhusen Ob gegen Alter, Krankheit oder Pflege, gegen fast alles beschützen uns staatliche Zwangsversicherungen vortrefflich. Außer gegen eines: das Unglücklichsein. Diese weite Masche soll deshalb nun im sozialen Netz geschlossen werden, und zwar mit einer neuen Sozialversicherung, die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Henning Helmhusen, Satire, Staatssozialismus | Hinterlasse einen Kommentar