Archiv der Kategorie: Verkehr

Nach der Verstaatlichung

Berliner Wespen, 18. Juni 1880 Mehrere Verwundete. Ihr verdammten faulen Schwellen — — ! Die Schwellen. Nehmen Sie sich in Acht, wir sind jetzt im Staatsdienst, machen Sie sich keiner Beamtenbeleidigung schuldig! — Hintergrund Eines der diversen Projekte von Bismarck … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1880, Berliner Wespen, Bismarck, Deutsche Fortschrittspartei, Deutschland, Geschichte, Karikatur, Satire, Staatssozialismus, Verkehr | Hinterlasse einen Kommentar

Problem mit GPS 1863

Die Presse (Wien), 24. Juli 1863 [Nummerirungs-Tafeln.] Kaum daß die Orientirungs-Nummern und die Straßenbezeichnungs-Tafeln an den Häusern befestigt sind, so werden sie schon vielseitig wieder, theils aus Unverstand, theils aus Fahrlässigkeit, bei der Säuberung der Häuser übertüncht. Die Klagen darüber … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1863, Österreich, Verkehr | Hinterlasse einen Kommentar

Weibliche Beamte

Die Presse (Wien), 28. Februar 1863 [Weibliche Beamte.] Die k. k. privilegirte österreichische  Staatseisenbahn-Gesellschaft hat bekanntlich den Versuch gemacht, auf  ihren Linien für gewisse Dienstzweige, namentlich für das Kassegeschäft, hie und da Frauenspersonen zu verwenden. Die Erfahrungen,  welche in dieser … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1863, Geschichte, Gleichberechtigung, Verkehr | Hinterlasse einen Kommentar

Motto: „Immer rechts“

Berliner Gerichtszeitung, 5. Februar 1863 In vielen Straßen der Stadt, namentlich in den stark befahrenen sieht man seit Kurzem mitten auf dem Damm einen Schutzmann stehen, der unnachsichtlich jedes Fuhrwerk notirt, das nicht rechts fährt. Selbst die Führer von Handwagen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1863, Geschichte, Verkehr | Hinterlasse einen Kommentar

Die erste U-Bahn der Welt

Am 10. Januar 1863 wird die erste U-Bahn der Welt in London eröffnet, der „Metropolitan Railway“. Bis heute hat sich der Name als „Metro“ für U-Bahn in vielen Sprachen erhalten. Die zweite wird es 1869 in Athen geben. In anderen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1863, Geschichte, Großbritannien, Technik, Verkehr | Hinterlasse einen Kommentar

Aus dem Töfftöff

Julius Stettenheim, 1904 Die Pferde werden, wie mancher denkt, Allmählich vom Automobil verdrängt, Indes das Automobil uns lehrt, Verdrängen wird nichts das Steckenpferd. — Hinweis Bei Libera Media gibt es kommentierte Neuauflagen der Werke von Julius Stettenheim, dem Macher hinter … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1904, Julius Stettenheim, Lyrik, Satire, Verkehr | Hinterlasse einen Kommentar

„. . . Wir hätten, sollen . . .“

von Alexander Moszkowski, 1912 (Resumé einer größeren Vergnügungsreise.) Wir hätten das Billett nur bis zur Grenze nehmen sollen und dann eine neue Fahrkarte, da hätten wir pro Person 18 Mark gespart. — Wir hätten sollen über Mannheim reisen, weil wir … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1912, Alexander Moszkowski, Satire, Verkehr | Hinterlasse einen Kommentar

Publikums-Joker für Philosophen

Jorge Arprin hat einen schönen Verriß der Behauptung geschrieben, daß der „Neoliberalismus“ sogar am Fährunglück in Korea schuld gewesen sei: Ist der Neoliberalismus an allem schuld? Kleiner Auszug: [Der südkoreanische Philosoph] Han behauptet: “Die rein profitorientierte Unternehmenspolitik erhöht massiv das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Berliner Wespen, Bismarck, Eugen Richter, Kapitalismus, Karikatur, Liberalismus, Satire, Staatssozialismus, Verkehr | Hinterlasse einen Kommentar

Lyrikgrundversorgung (IX)

von Henning Helmhusen   Das kann nur der Staat Direktanschluß der Elbphilharmonie mit solargetriebener Magnetbahn an den Flughafen Berlin Brandenburg. — Siehe auch: Lyrikgrundversorgung (I) Lyrikgrundversorgung (II) Lyrikgrundversorgung (III) Lyrikgrundversorgung (IV) Lyrikgrundversorgung (V) Lyrikgrundversorgung (VI) Lyrikgrundversorgung (VII) Lyrikgrundversorgung (VIII)

Veröffentlicht unter Henning Helmhusen, Lyrik, Satire, Staatssozialismus, Verkehr | Hinterlasse einen Kommentar

Die erste Automobilfahrt

von Alexander Moszkowski, 1912 Der Rentier Tobias Nulpe hat sich einen Automobilwagen angeschafft und beabsichtigt, das neue Gefährt durch eine solenne Spazierfahrt einzuweihen. Seine Frau Klara und seine Kinder sollen mit von der Partie sein. Um elf Uhr Vormittag steht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1912, Alexander Moszkowski, Bürokratie, Satire, Verkehr | Hinterlasse einen Kommentar

Fünf Minuten vor Abgang

von Alexander Moszkowski, 1912 Reisender (stürzt atemlos zum Schalter): Freiburg, dritter! Schalterbeamter: Also Sie wollen nach Freiburg fahren; wie schreibt sich das? Reisender: Herrgott, geben Sie mir doch ’ne Fahrkarte nach Freiburg! es sind ja bloß noch knapp fünf Minuten! … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1912, Alexander Moszkowski, Bürokratie, Satire, Verkehr | Hinterlasse einen Kommentar

Danke für die Eisenbahnverstaatlichung

Ja, wir würden gerne danke sagen, lieber Otto von Bismarck! Nach einer Verspätung von zwei Stunden bei den letzten Fahrt und auch bei der zuvor, schaffen wir es noch nicht ganz. Aber wir arbeiten dran: zank you for choosing Deutsche … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berliner Wespen, Bismarck, Karikatur, Satire, Verkehr | Hinterlasse einen Kommentar

Würde der Droschken

Berliner Wespen, 28. Juni 1878 Ehret die Droschke der zweiten Classe Mit ihrem Gaul von bescheidener Race Und ihrem Kutscher, der, schläfrig und müd’, Sitzend auf seinem gebrechlichen Bocke, Schlage auch, was sie wolle, die Glocke, Schließet der Aeugelein zwiefaches … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Berliner Wespen, Lyrik, Satire, Verkehr | Hinterlasse einen Kommentar

Anarchy in the UK

HT: Garett Jones bei EconLog: Town Without Traffic Lights II

Veröffentlicht unter Aktuelles, Freiheit, Verkehr | Hinterlasse einen Kommentar

Öffentlich-rechtlicher Qualitätsjournalismus 1878

Neue Freie Presse, Wien, 22. Januar 1878 [Kranke Locomotiven.] Als Nachtrag zu unserer Blumenlese aus Tagesblättern schreibt man uns: Bei fünfzig Locomotiven der Nordwestbahn ist die Viehseuche ausgebrochen, und wird dies von dern „Centralblatte für Eisenbahnen und Dampfschiffe“ als ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Geschichte, Medien, Österreich, Verkehr | Hinterlasse einen Kommentar

Die Rettung der Vandalia

1881 erreicht die Auswanderung aus Deutschland einen Höchststand mit 220.902 Emigranten. Eines der Schiffe auf der Route nach Amerika ist der Dampfer Vandalia. Am 19. Juni 1881 verläßt er Hamburg mit 1000 hauptsächlich deutschen Auswandern an Bord, Kurs New York. Drei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1881, Berliner Wespen, Freizügigkeit, Geschichte, Lyrik, Verkehr | Hinterlasse einen Kommentar

Helmpflicht erste Bürgerpflicht

Dieser Tage berichtete BILD, das investigative Nachrichtenmagazin, unter der Schlagzeile „Kommt die Helmpflicht für Radfahrer jetzt doch noch?“: „Dürfen Fahrradfahrer künftig nur noch mit Helm auf die Straße? Die Diskussion über eine generelle Helmpflicht für Radler in Deutschland ist wieder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Freiheit, Regulierung, Verbote, Verkehr | Hinterlasse einen Kommentar