Archiv der Kategorie: Zentrumspartei

Bismarcks Kampagne gegen die Polen

Neue Freie Presse (Wien), 13. Januar 1885 Es geschieht sehr selten, daß der „Deutsche Reichsanzeiger“ dazu benützt wird, politische Artikel zu veröffentlichen. Heute ist es seit langer Zeit wieder einmal der Fall mit einem Artikel über die polnisch-jesuitische Propaganda, welcher … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1885, Bismarck, Freizügigkeit, Geschichte, Polen, Zentrumspartei | Hinterlasse einen Kommentar

Die Freisinnige Partei ist die Siegerin in der Wahlschlacht

Neue Freie Presse, Wien, 5. Mai 1890 Wenn das Ergebniß des ersten Wahlganges zur Erneuerung des deutschen Reichstages sich durch zwei wesentliche Merkmale, durch den Erfolg der Social-Demokratie und die Niederlage der Cartellparteien, kennzeichnete, so hat das Resultat der Stichwahlen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1890, Bismarck, Deutsch-Freisinnige Partei, Deutschland, Geschichte, Konservative, Nationalliberale, Politik, Sozialdemokratie, Wahlen, Zentrumspartei | Hinterlasse einen Kommentar

Die deutschen Reichstagswahlen

Neue Freie Presse, 4. März 1890 (Telegramm der „Neuen Freien Presse“.) Berlin, 3. März. Nach den Nachmittags vorliegenden Ergebnissen der Stichwahlen erscheinen im Ganzen gewählt: 69 Freisinnige, 10 Demokraten, 37 National-Liberale, 22 Mitglieder der Reichspartei, 64 Conservative, 100 Mitglieder des … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1890, Antisemitismus, Demokraten, Deutsch-Freisinnige Partei, Deutschland, Geschichte, Konservative, Nationalliberale, Sozialdemokratie, Wahlen, Zentrumspartei | Hinterlasse einen Kommentar

Zur Kanzlerkrisis

Der Reichsfreund, 27. Februar 1890 Seit dem 21. Februar beschäftigt sich die politische Presse nur noch mit dem Ausfall der Wahlen — oder mit dem zukünftigen Reichstage. Die „Nationalzeitung“, die statt in Sack und Asche zu trauern, daß alle ihre … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1890, Deutsch-Freisinnige Partei, Deutschland, Geschichte, Konservative, Nationalliberale, Reichsfreund, Sozialdemokratie, Wahlen, Zentrumspartei | Hinterlasse einen Kommentar

Was Bismarck und Seehofer von Bayern lernen könnten

Auf die Frage, welche Persönlichkeit der Weltgeschichte er gerne getroffen hätte, antwortete Horst Seehofer in einem Interview mit „Wir! in Ingolstadt & Region“: Wenn ich jetzt jemand neu treffen könnte, dann wäre das Bismarck, denn er hat Deutschland mit seiner … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1865, 1867, 1885, Aktuelles, Antisemitismus, Bismarck, Demokraten, Deutsch-Freisinnige Partei, Deutsche Fortschrittspartei, Deutschland, Freizügigkeit, Geschichte, Polen, Preußen, Sozialdemokratie, Zentrumspartei | Hinterlasse einen Kommentar

Parlaments-Feuilleton der Berliner Wespen

Berliner Wespen, 29. November 1878 Sitzung des Abgeordnetenhauses. Die Tribünen sind überfüllt. Am Ministertisch der Justizminister Leonhardt mit einem langen, aus Cornmissarien gebildeten Schatten. Aus der Tagesordnung steht die Interpellation des Abg. v. Schorlemer-Alst und Genossen, welche an die Staatsregierung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Antisemitismus, Berliner Wespen, Geschichte, Parlamentarismus, Satire, Wirtschaft, Zentrumspartei | Hinterlasse einen Kommentar

Sind Sie nun bald mit der Judenhetze fertig?

Allgemeine Zeitung des Judenthums, 10. Dezember 1878 Berlin, 26. Nov. In der heutigen Sitzung des Abgeordnetenhauses stand die Interpellation des ultramontanen Führers Abg. v. Schorlemer-Alst [Zentrumspartei] auf der Tagesordnung, welche dahin ging, ob die preuß. Regierung im Bundesrathe Anträge machen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Antisemitismus, Geschichte, Gewerbefreiheit, Zentrumspartei | Hinterlasse einen Kommentar

Die Mehrheitsparteien

[Eugen Richter: Im Alten Reichstag, Band 2, 1896, Seite 76-77.] Der Reichstag wurde zu einer außerordentlichen Session auf den 9. September einberufen. Da die Centrumspartei nach wie vor in der Opposition gegen das Sozialistengesetz verblieb, so lag die Entscheidung bei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Eugen Richter, Geschichte, Konservative, Nationalliberale, Sozialdemokratie, Verbote, Zentrumspartei | Hinterlasse einen Kommentar

Reinliches Geschäft

Berliner Wespen, 16. August 1878 Wählst Du Meinen, so wähl‘ ich Deinen. Eine Hand wäscht die andere. — Allgemeine Zeitung des Judenthums, 27. August 1878 Berlin, 10 August. (Privatmitth.) Die ultramontane Presse fährt unermüdlich fort, gegen die Juden zu Felde … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Antisemitismus, Berliner Wespen, Geschichte, Karikatur, Satire, Sozialdemokratie, Zentrumspartei | Hinterlasse einen Kommentar

Einheit, Kraft, Ausdauer

Berliner Gerichtszeitung, 2. Juli 1878 „Einheit, Kraft, Ausdauer.“ — Unter den Inschriften, mit welchen das Innere des Berliner Rathhauses geschmückt ist, befinden sich diese drei Worte, und zwar sind sie angebracht an der Wölbung, über der sich der Thurm erbebt. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Deutsche Fortschrittspartei, Deutschland, Geschichte, Liberale Vereinigung, Liberalismus, Nationalliberale, Politik, Zentrumspartei | Hinterlasse einen Kommentar

Parlaments-Feuilleton der Berliner Wespen – 11. Januar 1878

Sitzung des Abgeordnetenhauses. Die Weihnachtsferien hatten am 8. kaum ihr Ende erreicht, als sie auch bereits von sehr vielen Abgeordneten verlängert wurden. Das Haus weist daher Lücken auf, als sei es aus lauter Ministerbänken zusammengesetzt. Die Tribünen sind gleichfalls leer, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Berliner Wespen, Nationalliberale, Satire, Zentrumspartei | Hinterlasse einen Kommentar

Herr Ruprecht

Berliner Wespen, 24. Dezember 1880 Herr Ruprecht. Da liegt die Bescheerung! − Mehr zum Hintergrund mit diesen Büchern aus den frühen 1880er Jahren, die bei Libera Media als kommentierte Neuausgaben erschienen sind (erhältlich über Amazon, einfach auf das Bild klicken): … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1880, Berliner Wespen, Bismarck, Deutsche Fortschrittspartei, Eugen Richter, Geschichte, Karikatur, Konservative, Liberale Vereinigung, Nationalliberale, Satire, Zentrumspartei | Hinterlasse einen Kommentar

Wahlaussichten in Berlin und im Reiche

Neue Freie Presse, Wien, 26. Oktober 1881 Berlin, 24. October. [Orig.-Corr.] (Wahlaussichten in Berlin und im Reiche.) Es war ein wildes, beängstigendes Ringen, welches den 27. October vorbereitet hat und nun in den letzten Haranguirungen der Wähler mit ermattender Kraft … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1881, Antisemitismus, Bismarck, Deutsche Fortschrittspartei, Eugen Richter, Geschichte, Konservative, Liberale Vereinigung, Nationalliberale, Zentrumspartei | Hinterlasse einen Kommentar

Hintergrund: Die Steuer- und Zollpolitik Bismarcks

Seit den 1870er Jahren arbeitet Bismarck daran, den Haushalt des Reiches auszuweiten. Wichtig ist ihm dabei, unabhängig von den Einzelstaaten und dem Reichstag zu werden. Hierzu kann er neue Reichssteuern und Zölle sowie Monopole gut gebrauchen. 1871 ist das Reich schuldenfrei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1879, 1881, Bier, Bismarck, Deutsche Fortschrittspartei, Eugen Richter, Freihandel, Geschichte, Nationalliberale, Steuern, Wirtschaft, Zentrumspartei | Hinterlasse einen Kommentar

Wahlaufruf der Zentrumspartei

Berliner Gerichtszeitung, 13. September 1881 Der Wahlaufruf der Klerikalen. — Während „Bismarck und seine Leute“ sichtlich verstimmt sind über die Wendung, welche der Kampf gegen Rom genommen, fühlen sich „Windthorst und seine Leute“, die Fahnenträger der Hierarchie, so siegesfroh, daß … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1881, Geschichte, Religion, Religionsfreiheit, Staatssozialismus, Zentrumspartei | Hinterlasse einen Kommentar

Der Ring aller anständigen Leute

Donnerstag, 27. Oktober 1881. Der Saal des Centralhotels in Berlin ist so voll gepackt, daß, wie man in der Zeit sagt, “kein Apfel zu Boden fallen kann“. Tausende sind drinnen und noch mehr wollen hinein. Hier hat die Deutsche Fortschrittspartei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1881, Antisemitismus, Berliner Wespen, Bismarck, Deutsche Fortschrittspartei, Deutschland, Eugen Richter, Freiheit, Geschichte, Kaiser Friedrich, Konservative, Liberale Vereinigung, Liberalismus, Nationalliberale, Parlamentarismus, Reaktion, Sozialdemokratie, Staatssozialismus, Steuern, Zentrumspartei | Hinterlasse einen Kommentar

Das Patrimonium der Enterbten

Ab August 1881 forciert Bismarck die Einführung eines Tabakmonopols in Deutschland. Dieses soll das „Patrimonium der Enterbten“ oder auch das „Patrimonium des armen Mannes“ sein. Ein Patrimonium ist dabei ein Fonds, aus dessen Erträgen laufende Ausgaben bestritten werden können. Angeblich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1881, Berliner Wespen, Bismarck, Deutsche Fortschrittspartei, Freihandel, Geschichte, Reaktion, Sozialdemokratie, Staatssozialismus, Steuern, Wirtschaft, Zentrumspartei | Hinterlasse einen Kommentar

Hintergrund: Bismarck hofiert die Katholiken

Eugen Richter: Im Alten Reichstag, Band 2, Seite 233-234 Vergebliche Lockungen für die Centrumspartei. Kirchenpolitische Verhandlungen mit dem Papst seitens des Kanzlers hatten im Sommer 1878 unmittelbar während der Reichstagswahlen nach der Auflösung ihren Anfang genommen. Am 3. Mai 1879 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1881, Bismarck, Eugen Richter, Geschichte, Politik, Religion, Zentrumspartei | Hinterlasse einen Kommentar