Monatsarchive: Mai 2013

Top-Artikel April/Mai 2013

Ludwig Bamberger: Deutschland und der Socialismus (321) Eugen Richter, der Führer der Fortschrittspartei, nebst einer einleitenden Geschichte der Partei (239) Grün und völkisch (191) Stefan Blankertz: Das libertäre Manifest (168) Pferde-DNA ist überall (149) Lyrikgrundversorgung (II) (129) Die erste Sitzung des Congresses (118) First World Problems (110) Arnold … Weiterlesen

Veröffentlicht unter In eigener Sache, Top-Artikel | Hinterlasse einen Kommentar

Grün und völkisch

Von verschiedener Seite werden die Grünen darauf angesprochen, was es denn mit ihrer Forderung auf sich hat, Produkte aus jüdischen Siedlungen im Westjordanland zu kennzeichnen, so etwa von Gideon Böss bei der Welt oder Henryk Broder bei der Achse des … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Grüne, Israel | Hinterlasse einen Kommentar

Der Bund der Maikäferhändler

von Julius Stettenheim, 1896 Die in diesem Jahr besonders schwer nothleidenden Maikäferhändler haben sich zu einem Bund zusammengeschlossen, welcher die geeigneten Schritte thun soll und wird, die herzzereißende Lage, in welche die Maikäferhändler gebracht worden sind, in das Gegentheil zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1896, Julius Stettenheim, Satire, Staatssozialismus | Hinterlasse einen Kommentar

Ein seltsamer Sprachgebrauch

Wenn man ein Recht hat und dieses Recht verschärft wird, was bedeutet das? Man sollte meinen, daß man dieses Recht nun umso mehr genießen kann, daß es schärfer bewehrt ist und sich gegenüber bisherigen Beschränkungen stärker durchsetzen kann. Das scheinen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Kultur | Hinterlasse einen Kommentar

Parlaments-Feuilleton der Berliner Wespen

Berliner Wespen, 24. Mai 1878 Die Sitzung des Deutschen Reichstages am gestrigen Tage, in welcher die erste und zweite Berathung des Gesetzes zur Abwehr socialdemokratischer Ausschreitungen stattfanden, soll unserer Berichterstattung nicht entgehen. Bevor wir diese aber zum Abdruck bringen, haben … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Berliner Wespen, Eugen Richter, Geschichte, Satire, Sozialdemokratie, Verbote | Hinterlasse einen Kommentar

Sehr selten hat ein Mann so viel erreicht mit Worten

Der Mann, der später der führende Vertreter der „Manchester School“ werden würde, kam ursprünglich nicht aus dem Norden, sondern aus West Sussex im Süden Englands. Am 3. Juni 1804 geboren, wuchs Richard Cobden hier in bescheidenen Verhältnissen als viertes von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Freihandel, Geschichte, Großbritannien, Liberalismus, Richard Cobden | Hinterlasse einen Kommentar

Die Ziele der Sozialdemokratie

Berliner Wespen, 24. Mai 1878 Ein Roman aus dem Kautschuk-Zeitalter. I. Muckenich war ein Feind der Socialdemokraten. Nicht erst seit dem Attentat. Es ist indeß nicht genau bekannt geworden, zu welcher Zeit er sich mit ihr überwarf. Freilich behauptete er, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Berliner Wespen, Geschichte, Satire, Sozialdemokratie, Verbote | Hinterlasse einen Kommentar

Das Taubenschießen

Berliner Wespen, 24. Mai 1878 Wir schließen uns hiermit der lebhaften Agitation gegen das Taubenschießen an, gegen eine noble Passion also, welche nutzlos und grausam zugleich ist. [Die Tauben tragen die Aufschriften „Vereins-Recht“ und „Press-Freiheit“] — Hintergrund Nach dem Attentat … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Berliner Wespen, Bürgerliche Freiheit, Freiheit, Geschichte, Kaiser Wilhelm I., Karikatur, Pressefreiheit, Satire, Sozialdemokratie, Verbote | Hinterlasse einen Kommentar

Epilog

Berliner Wespen, 17. Mai 1878 Die That geschah! Und lang noch wird sie bang Der Menschen Seelen schreckensvoll durchschauern, Wohin die unerhörte Kunde drang, Erfüllt die Herzen sie mit Zorn und Trauern, Doch wird die Freude, daß die That mißlang, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Berliner Wespen, Freiheit, Geschichte, Kaiser Wilhelm I., Sozialdemokratie, Terrorismus, Verbote | Hinterlasse einen Kommentar

Lyrikgrundversorgung (IV)

von Henning Helmhusen   Über den Mut, ein Vorbild zu sein Jeder kann irgendetwas für die Umwelt tun! Ich schone zum Beispiel mein umweltfreundliches Fahrrad und nehme es mit in die U-Bahn. — Siehe auch: Lyrikgrundversorgung (I) Lyrikgrundversorgung (II) Lyrikgrundversorgung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Henning Helmhusen, Lyrik, Umwelt | Hinterlasse einen Kommentar

Eugen Richter gegen das Sozialistengesetz

[Hintergrund: Schon seit Jahren versuchen die Konservativen Sondergesetze gegen die Sozialisten einzuführen. Allerdings haben sie keine Mehrheit im Reichstag. Als Max Hödel am 11. Mai 1878 ein Attentat auf den Kaiser verübt, faßt Bismarck sofort nach und bringt ein einschlägiges … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Bürgerliche Freiheit, Eugen Richter, Geschichte, Sozialdemokratie, Verbote | Hinterlasse einen Kommentar

Eugen Richter gegen die Tabakenquete

[Hintergrund: Bismarck arbeitet über Jahre daran, den Tabak höher zu besteuern und am liebsten ein Tabakmonopol in Deutschland einzurichten. Nun soll eine Tabakenquete von der Regierung veranstaltet werden, zu der der Reichstag seine Zustimmung geben soll. Aus Sicht der Fortschrittspartei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Eugen Richter, Geschichte, Steuern | Hinterlasse einen Kommentar

Die erste Session 1878 (Teil 4)

Eugen Richter: Im Alten Reichstag, Zweiter Band, 1896, S.59-63. [Fortsetzung von Die erste Session 1878 (Teil 1), (Teil 2) und (Teil 3)] Eine vereitelte Seefahrt. Anfangs April projektierte Marineminister v. Stosch wiederum wie zuletzt im Jahre 1873 einen Ausflug des Reichstages … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, 1896, Eugen Richter, Geschichte, Parlamentarismus, Sozialdemokratie, Verbote | Hinterlasse einen Kommentar

Ken Stern: With Charity for All

Amerikaner spenden viel mehr als Deutsche, pro Kopf über 800 Dollar im Jahr und damit etwa zehnmal so viel wie hierzulande. Das Geld geht an nicht weniger als 1,1 Millionen Charities, denen zudem noch hohe Beträge von staatlicher Seite zufließen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezensionen | 2 Kommentare

Die erste Session 1878 (Teil 3)

Eugen Richter: Im Alten Reichstag, Zweiter Band, 1896, S.53-59. [Fortsetzung von Die erste Session 1878 (Teil 1) und Die erste Session 1878 (Teil 2)] Hobrecht wird Finanzminister. Zugleich mit der Änderung im Eisenbahnministerium wurde auch das durch den Rücktritt Camphausens … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, 1896, Eugen Richter, Geschichte, Parlamentarismus | Hinterlasse einen Kommentar

Allein gegen den Börsenwahnsinn

von Henning Helmhusen Jahrelang kannten die Kurse auf dem Frankfurter Parkett nur eine Richtung: immer geradeaus. Aber das war dummerweise vor meiner Zeit. Denn just als ich vor zwei Wochen meine erste Aktie kaufte, ging das Chaos an den Börsen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Börse, Henning Helmhusen, Satire | Hinterlasse einen Kommentar

Links der Woche

Aktuelle Links gibt es fortlaufend auf unserer Facebook-Seite. Hier eine Auswahl der aus unserer Sicht interessantesten: Michael Moynihan bei Daily Beast: My week in the online terror underworld Sascha Tamm bei antibürokratieteam: Hoch lebe die Solidarität! Jorge Arprin auf seinem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Links der Woche | Hinterlasse einen Kommentar

Die Renaissance des guten Tons

von Julius Stettenheim, 1896 Es ist leider nicht mehr in Abrede zu stellen, daß sich in den persönlichen Verkehr ein Ton eingeschlichen hat, der wegen seiner Plumpheit kaum noch zu ertragen ist. Namentlich nicht für das gebildete Ohr und den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1896, Julius Stettenheim, Satire | Hinterlasse einen Kommentar

Die Weisheit von Adam Smith

aus: The Theory of Moral Sentiments, 1759 The man of system, on the contrary, is apt to be very wise in his own conceit; and is often so enamoured with the supposed beauty of his own ideal plan of government, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Philosophie, Politik, Theorie | Hinterlasse einen Kommentar

Nach einer kurzen Unterbrechung geht es weiter im Jahr 1878

Die folgenden Anzeigen wurden den „Berliner Wespen“ vom 10. Mai 1878 entnommen. Die angebotenen Produkte und Dienstleistungen decken ein weites Feld ab. Einerseits geht es um neue Maschinen und Vorrichtungen wie Aufzüge, Roll-Läden, Water-Closets oder Eisschränke:  Und auch Herr Guttenberg … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1878, Berliner Wespen, Geschichte, Waffen | Hinterlasse einen Kommentar