Monatsarchive: Juli 2014

Eugen Richter zum Abgang von Bismarck

Freisinnige Zeitung, 21. März 1890 Die Entlassung des Reichskanzlers Fürsten Bismarck ist vollendete Tatsache. Gott sei Dank, daß er fort ist! so sagen wir heute ebenso aufrichtig, wie wir ihm gegenüber stets gewesen sind. Es wäre ein Segen für das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1890, Bismarck, Eugen Richter, Freisinnige Zeitung, Geschichte | Hinterlasse einen Kommentar

Die Entlassung des Fürsten Bismarck

Neue Freie Presse, Wien, 20. März 1890 Berlin, 19. März. Auch heute bringt der „Reichsanzeiger“ nichts über die Entlassung des Fürsten Bismarck und berichtet nur, daß der Kaiser heute Vormittags eine Unterredung mit Bötticher hatte und mit Caprivi conferirte. Trotzdem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1890, Bismarck, Deutschland, Geschichte, Kaiser Wilhelm II., Politik | Hinterlasse einen Kommentar

Gefaßter Automaten-Marder

Berliner Tageblatt und Handels-Zeitung, 20. März 1890 Gefaßter Automaten-Marder. Seit einiger Zeit hatte der Chokoladen-Fabrikant Herr Sch. in der Schönhauserstraße die unangenehme Entdeckung gemacht, daß der vor seinem Laden angebrachte Automat in der frechsten Weise geplündert werde. An Stelle der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1890, Kriminalität, Technik | Hinterlasse einen Kommentar

Der Kaiser wird mit den Sozialdemokraten fertig oder zerschmettert sie

Neue Freie Presse, Wien, 20. März 1890 Vor einiger Zeit wurde eine Aeußerung des Kaisers Wilhelm verbreitet, derzufolge derselbe gesagt hätte, was die Social-Demokraten angehe, so werde er mit diesen schon selbst fertig werden. Die Aeußerung lautete nach einer Berliner … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1890, Deutschland, Geschichte, Kaiser Wilhelm II., Konservative, Sozialdemokratie, Verbote | Hinterlasse einen Kommentar

Die Dramaturgen bei der Arbeit

von Alexander Moszkowski, 1912 Erster: Also? Zweiter: Keine Fragen, sondern Antworten. Das größte Bühnenproblem aller Zeiten harrt der Entscheidung. Das deutsche Volk blickt auf uns. Wir werden den Faust aufführen. Dritter: Endlich! Zeit war’s, den Goethe zu retten. Faust ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1912, Alexander Moszkowski, Satire, Theater | Hinterlasse einen Kommentar

Kapitalistenschweine mit neuem Werk

Unsere Hausband — die „Kapitalistenschweine“ — hat die Musik für einen Trailer zu dem Buch „Rosemarie Nitribitt – Recherchen und Theorien“ von Guido Golla abgeliefert, das wir auch schon mal hier rezensiert haben (und an dessen Entstehung, aber nicht dessen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Kapitalistenschweine, Musik, Video | Hinterlasse einen Kommentar

Wie stellen sich die Sozialdemokraten zur Monarchie?

Berliner Tageblatt, 20. März 1890 Der „neugewählte sozialdemokratische Abgeordnete einer mitteldeutschen Stadt“, den die „Krzztg.“ über die Stellung der Sozialdemokratie zu den kaiserlichen Erlassen hatte interviewen lassen, war der neue Abgeordnete für Frankfurt, Herr Lithograph Schmidt, der in der „Frankf. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1890, Geschichte, Kaiser Wilhelm II., Sozialdemokratie | Hinterlasse einen Kommentar

Die Freisinnige Zeitung zur Kanzlerkrise

Neue Freie Presse, 19. März 1890 Berlin, 18. März. Die Freisinnige Zeitung berichtet zur Vorgeschichte der Kanzler-Krise: Der Kanzler habe zum Reichstagsschlusse nicht nach Berlin kommen wollen, er sei erst durch eine dringende Depesche Bötticher’s dazu bewogen worden. Die Arbeiter-Erlässe … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1890, Bismarck, Freisinnige Zeitung, Geschichte, Kaiser Wilhelm II. | Hinterlasse einen Kommentar

Parlamentarische Nachrichten

Berliner Tageblatt, 19. März 1890 Eine interessante Tabelle über die Berufsangehörigkeit der Reichstagsmitglieder bringt das Kürschnersche Buch „Der neue Reichstag“ (Stuttgart, Deutsche Verlagsanstallt). Danach sind unter Ausschluß der noch nicht entschiedenen Nachwahlen in den einzelnen Fraktionen folgende Berufe bezw. Lebensstellungen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1890, Geschichte, Parlamentarismus, Wahlen | Hinterlasse einen Kommentar

Noch nicht dagewesen!

von Alexander Moszkowski, 1912 Man lese und staune! Das Universalipyrin ersetzt den Arzt in allen Lebenslagen, verlängert das menschliche Leben und verkürzt den menschlichen Bandwurm, beseitigt die Gallensteine und poliert sie blank, entfernt Frauenschnurrbärte und befördert den Haarwuchs, ist ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1912, Alexander Moszkowski, Satire | Hinterlasse einen Kommentar

Die Demission des Fürsten Bismarck

Neue Freie Presse, Wien, 18. März 1890 (Telegramme der „Neuen Freien Presse“.) Berlin, 17. März. Nach einer Berliner Meldung der Kölnischen Zeitung ist der Rücktritt des Fürsten Bismarck von allen Aemtern schon in allernächster Zeit bevorstehend, und wird der heutige … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1890, Bismarck, Deutschland, Geschichte, Kaiser Wilhelm II. | Hinterlasse einen Kommentar

Beraterhaftung 1890

Berliner Gerichtszeitung, 18. März 1890 Eine hiesige Bank hatte im Jahre 1881 dem Rentner D. zur Kapitalsanlage wiederholt den Ankauf von Augsburger Trambahnaktien empfohlen, worauf dieser auch von ihr 6000 Mk. dieser Aktien zum Kurse von 110 Prozent kaufte. Da … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1890, Börse, Geschichte, Rechtsstaat | Hinterlasse einen Kommentar

Beklemmungen auf dem Geldmarkt

Handels-Zeitung des Berliner Tageblatt, 17. März 1890 Obwohl der englische Bankdiskont in verflossener Woche auf 4 pCt. ermäßigt wurde, bezeichnet der Londoner Economist die Lage des Geldmarktes als nicht ganz befriedigend. Das Blatt schreibt: „Die Geldknappheit in Newyork, die Deroute … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1890, Börse, Geschichte, Lateinamerika, Wirtschaft | Hinterlasse einen Kommentar

Vortrag zu offenen Grenzen an der Universität Bonn

Am 7. Juli 2014 fand an der Universität eine Veranstaltung statt  unter der Überschrift „Warum offene Grenzen?“ Organisiert wurde sie von der Libertären Liste Bonn, den Kölschen Libertariern und dem Hayek-Club Bonn. Die Folien zum Vortrag sind online verfügbar. Und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Freizügigkeit, Video | Hinterlasse einen Kommentar

Der Phonograph als Grabredner und verkaufte Kinder

Neue Freie Presse, Wien, 17. März 1890 [Der Phonograph als Grabredner.] Die originellste Anwendung des Phonographen wird aus Newyork gemeldet: Ein zu Larchmont im Staate Newyork wohnhafter Geistlicher, Rev. Thomas Allan Horne, der dort vor einigen Wochen im Alter von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1890, Amerika, Geschichte, Italien, Technik | Hinterlasse einen Kommentar

Verurteilung wegen Majestätsbeleidigung

Berliner Tageblatt, 16. März 1890 Wegen Majestätsbeleidigung hatten sich am Freitag vor der Potsdamer Strafkammer der verantwortliche Redakteur der freisinnigen „Potsdamer Nachrichten“ Emil Flachs und der Redakteur und Verleger dieses Blattes Dr. Feodor Rosenbaum zu verantworten. Die Vorgeschichte dieses Prozesses … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1890, Deutsch-Freisinnige Partei, Geschichte, Kaiser Wilhelm II., Redefreiheit | Hinterlasse einen Kommentar

Der Kaiser gegen Mißhandlung von Soldaten

Berliner Tageblatt, 16. März 1890 Von Tag zu Tag mehren sich die Kundgebungen unseres Kaisers, welche ihn als einen von humanen und durchweg modernen Anschauungen durchdrungenen Regenten erscheinen lassen. So bringt heute das Kriegsministerium nachstehende Kabinetsordre, betreffend Bestrafungen wegen Mißhandlungen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1890, Deutsch-Freisinnige Partei, Eugen Richter, Geschichte, Kaiser Wilhelm II., Militarismus, Rechtsstaat | Hinterlasse einen Kommentar

Etwas verspätet: Happy 4th of July!

Dazu eine interessante Auflistung, wie alt die Gründer“väter“ zum Zeitpunkt der Unabhängigkeitserklärung am 4. Juli 1776 waren: Marquis de Lafayette, 18 James Monroe, 18 Gilbert Stuart, 20 Aaron Burr, 20 Alexander Hamilton, 21 Betsy Ross, 24 James Madison, 25 Und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Amerika, Freiheit, Geschichte | Hinterlasse einen Kommentar

Nahles besteht auf Mindestlohn auch für die Bundesliga

von Henning Helmhusen Die Ausnahmeregelung für Fußballspieler scheint endgültig vom Tisch zu sein. Hatte sich Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles noch eine Weile vom Koalitionspartner hinhalten lassen, so kam nun ein Machtwort von ihr: „In der Bundesliga herrschen menschenunwürdige Arbeitsbedingungen. Teilweise grenzt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Henning Helmhusen, Politik, Satire, Sozialdemokratie, Sport, Wirtschaft | Hinterlasse einen Kommentar

Theaterpläne

von Alexander Moszkowski, 1912 Wir veröffentlichen hier die Liste derjenigen Unternehmungen, die vom 1. September bis Mitte Oktober eröffnet werden sollen. Das Frührot-Theater in der Friedrichstraße. Eine künstlerische Zuflucht für alle die Tausende, die nach dem anstrengenden Souper mit anschließendem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1912, Alexander Moszkowski, Satire, Theater | Hinterlasse einen Kommentar